vorderen Teppich ausbauen, Gebläsekasten? / Innenraumdämmung

  • Ich werde der Sache definitiv auf den Grund gehen, aber jetzt muss ich erstmal die Gelegenheit nutzen, dass es gerade nicht regnet, und ich draußen die Sitze und Teppiche behandeln kann, wenn es wieder regnet, seh ich hoffentlich auch, wo die Suppe reinläuft :).



    Währenddessen zwischendrin nochmal ein schönes Foto von dem Auto, jetzt funktionieren auch die DSW :)


  • Hier mal ein Bild der Misere:




    Sicht aus der Fahrertür in Richtung ZE, ein bisschen Wasser kommt rein bei ordentlich Regen, aber den Ort hab ich noch nicht gefunden. Ich fürchte, um die Wasserabläufe im Wasserkasten zu prüfen, muss das Steuergerät raus? Mich irritiert das ganze Braune Zeug, das sieht aus, wie Matsch, aber wie kommt der dahin?

  • Auf der Seite is ja mal jede Menge Kram. Da sind erstmal die beiden dicken Kabelbaum zur ZE. Loch für antennenkabel, tachowelle. Und, das hatten wir mal, die Durchführung für die Motorhaubenentriegelung.

    Die Matsche is wohl nur der Normale Dreck unterm Teppich mit Wasser.

    Die ZE muss nicht raus, um den Kasten zu prüfen. Fang rechts an. Dan siehste, wie es links sein soll.

  • Unbedingt auch die Folie hinter der Türverkleidung prüfen. Es ist durchaus denkbar, dass du mehrere undichte Stellen gleichzeitig hast.

    War bei mir auch mal so. Da kam es fahrerseitig von der undichten Türfolie und dem Scheibenrahmen gleichzeitig rein. Man denkt ja immer, es muss die eine Stelle sein, wo es herkommt.


    Überhaupt muss ich sagen, dass ich mit den Türfolien mit Abstand den meisten "Spaß" bei meinem Golf in Sachen Wassereinbrüchen hatte. Es ist beachtlich durch welch winzige Wege sich Wasser mit genügend Zeit seinen Weg sucht.

  • Hier mal ein Bild der Misere:



    Sicht aus der Fahrertür in Richtung ZE, ein bisschen Wasser kommt rein bei ordentlich Regen, aber den Ort hab ich noch nicht gefunden. Ich fürchte, um die Wasserabläufe im Wasserkasten zu prüfen, muss das Steuergerät raus? Mich irritiert das ganze Braune Zeug, das sieht aus, wie Matsch, aber wie kommt der dahin?

    Bei den zu sehenden Ablagerungen würde ich ganz stark von einem Wassereinbruch aus Richtung Wasserkasten tippen. Genauso sieht es bei jedem Laternenparker mit einem seit Jahren nicht gereinigtem Wasserkasten unterhalb dem Wasserabweiser aus. Umweltablagerungen und Zersetzungsmaterial von angesammelten Laubrückständen bilden eine schmierige schwarz braune Masse. Wir hatten vor ca. 10 Jahren einen Golf 2 aus einem Gartengrundstück geholt, der dort moosbehaftet 4 Jahre draußen gestanden hatte, der sah genauso aus unter dem Wasserabweiser; außen grün und unten drunter schwarzbraun.

    Wassereinbrüche infolge von Schäden am Scheibenrahmen lassen so etwas nicht zurück, dort sind dann eher Rostschlieren zu sehen.

    Prüf mal die andere Seite, ob über den Gebläsekasten ebenfalls Wasser in den Fußraum gelangt ist. Dann sind die Wasserabläufe definitiv zu.

  • Der Beifahrerfußraum ist trocken, und die Wasserabläufe vom Wasserkasten in Richtung Kotflügel sind frei. Wenn ich dort vorsichtig ein bisschen Wasser aus einer Flasche hinkippe, läuft das auch direkt unten am Kotflügel raus, auf beiden Seiten. Der nächste Schritt wäre dann mal Steuergerät ausbauen, und die Stopfen dahinter kontrollieren...

  • Um mir gerade noch einmal selbst zu antworten: Zumindest da, wo die Tachowelle reingeht, sieht alles gut aus, weitere Stopfen hab ich noch nicht geprüft.


    Was mir aber gerade einfällt: mein Golf hat ein Schiebedach. Wo laufen denn in dem Auto die Abläufe lang? Kann es sein, dass da einer zu ist, und deswegen das Wasser in den Fußraum kommt?

  • Was mir aber gerade einfällt: mein Golf hat ein Schiebedach. Wo laufen denn in dem Auto die Abläufe lang? Kann es sein, dass da einer zu ist, und deswegen das Wasser in den Fußraum kommt?

    Das Schiebedach hat 4 Wasserabläufe, 2 vordere verlaufen in den A-Säulen und enden vor den A-Säulen in den vorderen Radhäusern. Die beiden Hinteren, welche an den Führungsschienen im hinteren Dachbereich beginnen, verlaufen über die C-Säulen nach unten und enden unterhalb der hinteren Stoßstangenverkleidungen.


  • Fahrzeug auf ebener Fläche parken. (Kleinere) Gießkanne nehmen und bei geöffnetem Schiebefach nacheinander in Richtung der vier Ecken gießen. Kontrollieren, ob es sofort und in hinreichender Menge wieder rausläuft. Die vorderen Abläufe enden in den Kotflügeln, die hinteren hinter der Heckstoßstange.



    Seitdem ich mal durch einen verstopften Ablauf einen Wassereinbruch hatte, kontrolliere ich die Abläufe auf diese Weise mindestens einmal jährlich und kann das nur empfehlen, weil es auch vorbeugend Dreck wegspült, der sich sammelt.


    Verstopft war damals bei mir der hintere, fahrerseitige Ablauf und es ist dann direkt vom Schiebedach auf den Fahrersitz getropft. Habe nicht schlecht gestaunt, als ich mal bei Regen ins Fahrzeug geschaut habe und dann erstmal einen Eimer auf den Fahrersitz stellen konnte. :pinch:

  • Ich habe ein Update:


    Schiebedach läuft ab, wie es soll. Es scheint, als wäre es an der Tachowelle reingekommen, zumindest sah die Dichtung ein bisschen spröde aus. Die habe ich gewechselt, alles mit neuem Dämmmaterial verkleidet, und jetzt wieder angefangen, die Teppiche einzubauen, alles in umgekehrter Reihenfolge quasi.


    Danke für eure Hilfe!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Registrierte Mitglieder haben die folgenden Vorteile:
  • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
  • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
  • ✔ keine Werbung im Forum
  • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • ✔ kostenlose Nutzung unseres Marktbereiches
  • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen aller Art
  • ✔ Bilder hochladen und den Auto-Showroom nutzen
  • ✔ und vieles mehr ...