Verweigerung H- / Oldtimer-Gutachten Golf 2 GTI wg unzulässiger Rad-/Reifenkombination

  • na klasse, so hätte es eigentlich auch im ersten Anlauf glücken müssen.


    Wünsche Dir viel Freude mit Deinem Golf und allzeit gute Fahrt

  • Nachdem ich vor drei Tagen mit einem wirklich sehr freundlichen Herren von VW Classic / Archiv telefoniert und heute mein Zertifikat erhalten habe, ist auch das Thema der Historie bzw. die Ungereimtheit des (Ersatz-)Fahrzeugbriefs geklärt:

    Der Wagen wurde 1987 von einem in Deutschland stationierten US-Amerikaner bestellt und von diesem persönlich am 21.12.1987 direkt in Wolfsburg abgeholt (Bestimmungsland Deutschland). Drei Tage im Voraus bekam der Wagen folglich einen amerikanischen Fahrzeugbrief (Datum der EZ = 18.12.1987), Produktionsdatum = 14.12.1987.

    Gut drei Monate später verkaufte der Amerikaner den Wagen dann an die dt. Erstbesitzerin und das Fahrzeug erhielt am 16.03.1988 einen neuen dt. Fahrzeugbrief (nach Abnahme des TÜV Bonn am 15.03.1988) der mir ja bekannlich vorliegt.

    Interessant: Im Zertifikat von VW steht bei "ausgeliefert in: Europa Touristen" - lt. des Herren von VW Classic gab es das wohl ab und zu mal. Waren meist in D-Land stationierte Militärangehörige. Er konnte mir im Rahmen des Telefonats vorab o.g. Zusatzinfos zum Erstbesitzer bzw. der Abholung geben. Fand´ ich sehr nett :)


    Wichtig war mir auch die Bestätigung, dass der Wagen noch mit dem ab Werk ausgelieferten Motor ausgestattet ist.

  • Wenn der Wagen eine deutsche Erstauslieferung besitzt = Bestimmungsland Deutschland, dann sollte es aber auch keine Probleme mit der von Dir gewünschten Rad-Reifenkombination geben.


    Was hat VW Classic´s denn dazu betragen können?

  • Wenn der Wagen eine deutsche Erstauslieferung besitzt = Bestimmungsland Deutschland, dann sollte es aber auch keine Probleme mit der von Dir gewünschten Rad-Reifenkombination geben.


    Was hat VW Classic´s denn dazu betragen können?

    Nix - habe aber auch nicht nachgefragt.

    Das Thema ist für mich mit der positiven Nachbegutachtung ohnehin erledigt.

    Ausgeliefert wurde er gem. Zertifikat ab Werk mit der 175/70R13 Bereifung. Der TÜV Bonn wird am 15.03.1987 das Gutachten mit dieser Rad-/Reifenkombination erstellt haben, welches wiederum Grundlage für den FZG-Brief war.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Registrierte Mitglieder haben die folgenden Vorteile:
  • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
  • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
  • ✔ keine Werbung im Forum
  • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • ✔ kostenlose Nutzung unseres Marktbereiches
  • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen aller Art
  • ✔ Bilder hochladen und den Auto-Showroom nutzen
  • ✔ und vieles mehr ...