Bremsbeläge zu dick?

  • Hallo,

    bin grade dabei meine Beläge inc. Scheibe zu wechseln. Die Scheibe ist 12mm dick und die Beläge sind laut Beschreibung eindeutig für 12mm scheiben ausgelegt. nur passt der Bremssattel nicht über die Beläge… kann mir hier jemand helfen?

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
    • Offizieller Beitrag

    Die Bremskolben hat du zurück gedrückt?


    Spezielles Werkzeug findest du bei eBay:

    3 22 35tlg Bremskolbenrucksteller Satz Bremsen Werkzeug Audi Ford Opel VW (Affiliate-Link)

    Kann aber auch vorsichtig mit normalen Werkzeug gemacht werden - nur achte auf die Gummitülle.

  • Sieht ja so aus, dass du den VW-I-Sattel hast (Werksausrüstung beim »kleinen« Motor). Das Problem hatte ich auch mal, ich habe die gleiche Bremse bei meinem drin. Anscheinend haben manche Teilehändler eine falsche Zuordnung in ihren Katalogen. Scheibendicke ist laut Haynes 10 mm (und 8 mm Restdicke), 12 mm gilt für die »großen« Motoren. 12 mm für die Bremsklötze stimmen (ohne Trägerplatte), Restdicke 7 mm (mit Trägerplatte). Zur VW I gehören die Bremsklötze, die innen und außen unterschiedlich große Reibflächen aufweisen. Wenn du vier gleiche Bremsklötze hast, liegt hier der Fehler, weil diese dann anscheinend dicker sind. Ich hatte auch zuerst die vier identischen Bremsklötze. Nachdem ich festgestellt hatte, dass sich diese beim besten Willen nicht auf die Scheibe zwängen lassen, habe ich sie sodann zum Teilehändler meines Vertrauens vor Ort zurückgeschleppt. Am Ende haben bei mir Bremsklötze mit besagter Unterscheidung innen — außen von NK gepasst. Aber in deinem Fall liegt es ja anscheinend an der Scheibe, wenn sie wirklich 12 mm dick sein sollte. Wie viel mm sind es denn ungefähr zu viel pro Seite?

    • Hilfreichste Antwort

    Zur VW I gehören die Bremsklötze, die innen und außen unterschiedlich große Reibflächen aufweisen. Wenn du vier gleiche Bremsklötze hast, liegt hier der Fehler, weil diese dann anscheinend dicker sind. Ich hatte auch zuerst die vier identischen Bremsklötze.

    Hallo,


    die unterschiedlich große Reibfläche innen / außen haben eigentlich alle Klötze für die VW I/II Bremse, zumindest hab ich noch keine anderen gesehen. Die "großen" haben aber insgesamt eine größere Reibfläche.

    Der VW I Sattel hat eine Maulweite von ca. 46 mm, 10mm Scheibe und 2x17,x mm Klotz (gesamt). Der VW II Sattel hat ca. 52mm, 20mm Scheibe und 2x 15,xmm Klotz oder 12mm Scheibe und 19,x Klotz.


    Grüße, Jörn

  • Hallo,

    bin grade dabei meine Beläge inc. Scheibe zu wechseln. Die Scheibe ist 12mm dick und die Beläge sind laut Beschreibung eindeutig für 12mm scheiben ausgelegt. nur passt der Bremssattel nicht über die Beläge… kann mir hier jemand helfen?

    Edit: Ich habe das Problem gefunden. Der Händler hat mir aus versehen die Falschen Beläge und scheiben geschickt. Die die ich bekommen habe sind für Bremsen mit ABS. Danke für eure Hilfe

  • Da ist eigentlich kein Unterschied ob mit oder ohne ABS.


    Edit:

    Wenn ich über die Suche gehe schreibst du was von einem 1,3er Cat mit AKW Getriebe. Der hat die VW I Sättel (sofern nicht umgerüstet), da gehören 10mm Scheiben rein.


    Theoretisch könnte man auch 12mm Scheiben fahren, mit den 15,x Belägen von der innenbelüfteten Bremse. Aber ganz sicher nicht mit den dazu gehörenden 19,x mm Belägen.

  • So in der Art war mein Fehler, Die die ich geschickt bekommen habe, hatten in der Beschreibung stehen: "Für Fahrzeuge mit ABS" deshalb dachte ich da gibt es einen unterschied. Naja ist ja auch egal, hab mittlerweile sie richtigen 10mm scheiben hier