Beiträge von L0rd Salamandor

    Oh,


    okay, ohne Mangelanzeige warnt die LED tatsächlich nur vor überhöhter Temperatur, sollte aber natürlich nicht schon zusammen mit Lüfter Stufe 1 anspringen. Daher würde ich nicht davon ausgehen, das ein reales Temperaturproblem vorliegt, sondern vielmehr falsche Werte zum KI gehen was wieder für einen defekten schwarzen Temp-Sensor im Flansch sprechen würde bzw. sein Kabel/Stecker, der wie du ja geschrieben hast, bereits zuvor höhere Werte übermittelt hat.


    .

    Ok dann werde ich wohl mal Geld in die Hand nehmen und den Originalen VW Sensor kaufen, Danke

    Leider hat die karre keinen Sensor für einen Mangel, außerdem ist im AGB genug drin :(

    Folgendes, der Temperaturfühler ist nicht original, weshalb die anzeige schon immer etwas hoch war, aber die Lampe hat bis jetzt noch nie geleuchtet. Der Lüfter geht ziemlich zeitgleich mit der Lampe an, ich habe den Lüfter mal getestet und alle 2 Stufen funktionieren und der Sensor für den Lüfter wurde zusammen mit dem Kühler erneuert. Ich habe mal ausprobiert, während der fahrt leuchtet die Lampe nicht, lediglich wenn man mal 2-3 Minuten steht fängt sie an zu blinken

    Moin,

    Ich habe bei meinem Golf 2 mit NZ Motor den Kühler, den Ausgleichsbehälter und den Kühlmittelflansch gewechselt. Nachdem einschalten war erstmal alles normal, bis irgendwann die Temperaturleuchte angefangen hat zu blinken. Ich habe das Kühlmittel ganz normal nachgefüllt und Entlüftet, also Motor an und Schläuche ein wenig drücken bis keine Luftblasen mehr im AGB ankommen. Ich muss dazu sagen, anfangs habe ich auch vollständigkeitshalber das Thermostat getauscht einfach weil ich schonmal dran war, als dann die leuchte anging dachte ich einfach das das neue Thermostat warum auch immer nicht funktioniert. Nach dem erneuten Wechsel zum alten Thermostat gab es aber das selbe Problem. Könnt ihr mir helfen? bin langsam echt ratlos

    Guten Mittag L0rd Salamandor,


    bei einem, mittlerweile in der Vergangenheit liegenden, PN hatte ich eine ähnliche Auffälligkeit. Am Ende hat's ein Wechsel des vorderen Motorlagers erledigt. Vllt. auch bei dir.


    Du kannst mal überprüfen ob der Motor sich stark neigt, wenn du im Motorraum Gasstöße im Leerlauf gibst. Das würde zumindest auf ein verschließenes Lager hindeuten.

    Danke, werde ich machen. Habe aktuell echt viele Probleme mit dem ding, Stoßdämpfer sind hin, Getriebe sifft, kühler ist undicht und die Lichtmaschinen Lager zerlegen sich in ihre Einzelteile...

    Wenn es nur bei einer (tiefen) Drehzahl auftritt, würde ich darauf tippen, daß der Leerlauf die Resonanzfrequenz trifft.

    So lange der Motor vollkommen unauffällig läuft, würde ich mir keine Gedanken machen.

    Trotzdem kannst Du mal den kompletten Abgasstrang kontrollieren, ob es irgendwo eine unerwünschte Verbindung zum Blech gibt (Auspuff stößt gegen Wagen/Hitzeschutzblech hat sich gelöst und liegt auf einem Schalldämpfer,...).

    Werde ich machen, danke

    Sich die Verteilerkappe doch mal von innen anzuschauen, ist ja auch kein Aufwand ;). Außerdem ist bei den Zündkabeln wichtig, dass sie biegsam sind. Die werden nämlich mit der Zeit durch die Motorwärme knüppelhart...

    Die sind komplett Biegsam, wie Kabel eben. Werde mir am Wochenende dann mal Zeit nehmen und mir alles mal ganz genau anschauen

    Hallo,

    Mein Golf 2 mit NZ Motor vibriert extrem im Stand, der Motor läuft normal und Rund, ein paar kleinere Schwankungen aber nichts großes und für das alter denke ich normal. Leider habe ich keinen Drehzahlmesser, also weiß ich nicht genau wie er dreht. Ich meine im Innenraum Wackelt alles was Wackeln kann, das ist doch nicht normal. Zahnriemen ist neu, wurde von einer Werkstatt gemacht also denke ich das die Steuerzeiten Stimmen. Zündkerzen sind neu und die Verteilerkappe hat soweit ich weiß der Vorbesitzer gemacht. Was die Kabel angeht weiß ich nicht wie alt die sind, sie sind aber nicht Porös und nicht Korrodiert. Die Zündspule sieht so aus als wäre sie noch die Originale. Ich wollte demnächst mal die Kompression messen um zu sehen ob das noch so stimmt. Was denkt ihr könnte der Grund für die Vibrationen sein?

    Belag federn hat der Golf 2 keine, die Führungshülsen habe ich gereinigt und teilweise getauscht. Die Kanäle für die Hülsen habe ich auch so gut es eben ging gereinigt aber 100% sauber habe ich es nicht bekommen. Die hülsen liefen aber reibungsfrei durch. Hinten sind die Kolben ja neu, vorne habe ich ehrlich gesagt vergessen einen Blick unter die Manschette zu werfen, werde ich nachholen. Vielen Dank

    bzw die Führungshülsen laufen ja durch eine weitere Gummi Hülse als Lagerung, und die habe ich auch gereinigt und teilweise getauscht