Alu-Felgen überarbeiten lassen

  • Hi,


    wollte jetzt im Winter meine Alu's überarbeiten lassen, kenne einen, der kennt einen :D, der Alu-Felgen sandstrahlen kann (nur halt nicht mit Sand, sondern ich meine mit Bleikugeln oder sowas).
    Egal. Jedenfalls wollte ich meine Alu's wieder zweifarbig lackieren. Und zwar schwarz und weiß.
    Hat das schonmal einer gemacht? Würde mal wissen, wie die VW Avus in Weiß/Schwarz am Golf aussehen.


    Wieviel Mal muss ich danach mit Klarlack drüber gehen, damit die ein paar Steinschläge abkönnen? Und gibt's eine Klarlack-Empfehlung, z.B. einen der besonders stoßfest ist?


    Danke schonmal.


    PS: In diesem Thread bitte kein ^^ und kein schmusi-busi-hdl :D

    Das dreieckige Rad ist gegenüber dem viereckigem Rad ein Fortschritt, weil es pro Umdrehung einen Hoppser weniger gibt.

  • nimm besser Nanoklarlack, der ist zwar teurer aber dafür wird der auch extrem hart. Mußt bei der letzten Schicht aufpassen beim Lackieren, der Lack läßt sich nicht so leicht schleifen wenn er hart ist.



    Kann dir ne Bezugsadresse geben dafür.

  • kriegst du bei www.lackboerse.com
    Ist bei den Klarlacken und heißt kratzfester Nanoklarlack. Kostet der Liter Lack + 0,5 Härter 69,00 Euro plus Versand.
    Die Menge sollte eigentlich reichen für 4 Felgen.


    (ich erwähne hier nochmals daß ich keine Provision o. ä. für den Hinweis kriege. Hab da zwar gearbeitet und den Shop mit eingerichtet aber ich bin schon seit 1 Jahr nicht mehr bei der Firma)

  • Hey cool,


    danke für die Antworten. Nun aber trotzdem noch einige Fragen.


    Wenn ich beim Klarlack auf Nanotechnologie zurückgreife, damit der schön hart wird, kann ich dann trotzdem darunter in der Farbschicht auf normale 2K-RAL-Lacke zurückgreifen? Oder nützt der teuerste Klarlack nix wenn die Farbschicht kacke ist?


    Wäre das erste Mal, dass ich mich ans Lackieren von Alu's ranwagen würde. Und ich will ja nicht nächsten Winter schon wieder lackieren...


    Kann man/muss man die Felgen noch grundieren? Wenn ja mit was? Oder hält der Lack auch so, wenn die Felgen vom Glasperlstrahlen kommen?

    Das dreieckige Rad ist gegenüber dem viereckigem Rad ein Fortschritt, weil es pro Umdrehung einen Hoppser weniger gibt.

  • Also zunächst mal brauchst Du natürlich eine Grundierung. Ein normaler Füllergrund tut es normal. Danach aber auf keinen Fall einen 2k-Lack nehmen. Auf den kommt nämlich kein Klarlack mehr ansonsten zieht es die gesamte Lackoberfläche hoch.
    Du brauchst einen ganz normalen Basislack, egal welcher Farbton. Zum Schluß einfach den Nanoklarlack drüberlackieren. Der braucht etwas länger als ein normaler Klarlack bis er hart ist. Aber dann ist er auch hart.

  • nein das hast du falsch verstanden.


    *Klick* Oberlehrer an


    Es gibt 2k (Komponenten-)Lack der aus Lack + Härter besteht. Darauf kommt kein Klarlack, weil der Härter sehr lange braucht zum Aushärten und die entstehenden Gase den Klarlack angreifen. Es gibt hier nur Uni-Farbtöne, also keine Metalliclacke. (RAL ist ja nichts weiter als ein Standardfarbsystem, es kann aber jeder Uni-Farbton gemischt werden)


    Und es gibt den 2-SCHICHT-Lack, der aus Basislack und Klarlack besteht. Das ist dann die häufigste Lackart, weil Metallic, Mica und Pearllacke immer einen Klarlack brauchen. Es gibt auch Unifarbtöne in 2-Schicht, kein Problem. Die halten dann länger weil der Klarlack die UV-Strahlen der Sonne abhalten, die bleichen also nicht aus.


    Du mußt vorsichtig sein wenn Du beim Lackierer was in Auftrag gibst und die beiden Dinge verwechselst.


    *Klick* Oberlehrer aus


    Alles klar?

  • Oh recht herzlichen dank für diesen kleinen Exkurs in die welt der Lackiererei Herr Oberlehrer :D
    jap jetzt is alles klar!

    Zitat

    Du mußt vorsichtig sein wenn Du beim Lackierer was in Auftrag gibst und die beiden Dinge verwechselst.


    das sollte nicht passieren. Das mach ich selber :wink: