Pedaldruck unterschiedlich

  • Ausgangspunkt:

    Golf 2 Automatik mit 1,6 PN Versager ohne ABS aber mit Bremskraftregkler an der HA.


    Problem:

    Pedaldruck der Bremse unterschiedlich.

    Seit heute teils so abfallend das das Pedal fast bis zum Bodenblech durchgetreten werden kann, dann wieder für eine gewisse Zeit gut, dann wieder nicht.


    Situation:

    Das Wägelchen hat vergangene Woche frischen TÜV bekommen, dafür habe ich u.a. Agregateträger, Hinterachse aber auch die Bremse neu gemacht. D.h. neu an der Bremse sind:

    • HBZ
    • Div. Leitungen
    • Alle Schläuche
    • Flüssigkeit


    Ein Jahr zuvor habe ich die Scheiben, Beläge vorn und hinten sowie die RBZ neu gemacht.

    Danach habe ich mehrmals entlüftet, dabei war auch die HA belastet und der Arm des Bremskraftregelers entsprechend zu HA gezogen.

    Einen Flüssigkeitsverlust habe ich bis jetzt nicht feststellen können.


    Lösung:

    Woran könnte es liegen das der Pedaldruck so arg schwankt?

  • Es geht fast auf den Boden und dies auch nur hin&wieder - die meiste Zeit ist alles fein, aber man erschrickt sich schon ganz schön wenn man das Pedal dann auf einmal zwischendurch so arg weit durchtreten kann/ muss.

    Komisch ist, das dies nur sporadisch auftritt und erst seit heute - war jetzt eine Woche unauffällig (zugegeben, mal war sie etwas härter, mal etwas weicher, aber wer der da nich so feinfühlig ist hätte dies nicht bemerkt) .

    Entlüftet habe ich zuerst mit einem druckbasierendem Bremsenentlüfter und danach auch noch manuell mit Pumpen und zweiter Person am Pedal.

  • Wenn das System keine Flüssigkeit verliert und trotz entlüften der Pedaldruck variiert würde ich auf einen defekten HBZ tippen.

    Anzeichen für einen defekten HBZ sind

    1.Wenn man nur leicht auf das Pedal drückt, kein Druck aufgebaut wird und man mit dem Pedal dann bis zum Bodenblech kommt.

    2.wenn man mit hoher Kraft auf das Pedal drückt und der Druckpunkt am Pedal "normal" ist,also der Druckpunkt ganz oben ist (so wie es bei einer funktionierenden Bremse sein sollte)

    Korrektes entlüften ist mit defekten HBZ auch meist nicht möglich was die Symptome auch noch begünstigt.


    Gut Fahrt, Charlie

  • Der HBZ von ATE ist neu, was natürlich nicht zwingend heißt das er ok ist.... Was mich aber wundert, das Problem tritt im Schnitt bei 10x bremsen "nur" 1x auf, dabei ist egal wie doll, weich etc. das Pedal getreten wird. Einmal pumpen und der Druck ist wieder da....

  • Der HBZ von ATE ist neu, was natürlich nicht zwingend heißt das er ok ist.... Was mich aber wundert, das Problem tritt im Schnitt bei 10x bremsen "nur" 1x auf, dabei ist egal wie doll, weich etc. das Pedal getreten wird. Einmal pumpen und der Druck ist wieder da....

    Im ATE Bremsenhandbuch stehen maximale Lagerzeiten für Bremsenteile, ist die Frist überschritten müsste man zumindest die Manschetten austauschen weil die austrocknen. Jetzt ist es eine Frage der Definition WIE NEU dein HBZ ist! Da HBZ ja eher zu den günstigen Ersatzteilen gehören würde ich einfach noch mal einen neuen einbauen. In den vorherigen "neuen" würde ich dann mal reinschauen!