Zahnriemenwechsel 1.6PN - die Tücken (ex. "unbekanntes Teil gefunden")

  • Guten Morgen zusammen,


    ich wollte gerade meinen Motor wieder komplettieren und habe ein mit unbekanntes Teil gefunden.


    Ich denke, es gehört zu einer Abdeckung. Finde aber nichts passendes.


    Erkennt jemand das Teil?


    Schöne Grüße

    Tornadorot


  • VW
  • Nächste Herausforderung...



    Die Spannrolle ist im Weg. Die Abdeckung ist original VW.


    Der ZR wurde erst vor 600km in einer Werkstatt gewechselt.

    Mir kam er aber auch zu lasch gespannt vor. Weniger Spannung, Rolle nicht im Weg?


    Der ZR lässt sich noch um 90º drehen..


    Edite sagt: OK... Ich dreh die Spannrolle nach oben auf Spannung... :)

  • Tornadorot

    Hat den Titel des Themas von „Zahnriemenwechsel 1.6PN Teil unbekanntes Teil gefunden“ zu „Zahnriemenwechsel 1.6PN - die Tücken Teil (ex. "unbekanntes Teil gefunden")“ geändert.
  • Nun habe ich den Zahnriemen gespannt (kann ihn ca 95-100° drehen).

    Der neue Keilriemen ist auch gespannt (ca 5mm).


    Und nun jault was im Riemenbereich ... :wacko:

    Habe da mal ein Video von gemacht:

    In den Sekunden 8 und 9 perfekt zu hören. In Sekunde 30 auch.


    Als ich gegen Ende noch mal gas gebe, hört man etwas anderes? oder das gleiche nur fieser.

    Sekunde 38 zum Beispiel.


    Beim Beschleunigen klingt er wie n Staubsauger bei 20.000 Umdrehungen oder eine Turbine die mit hellem Ton immer mehr Stoff gibt. (so stelle ich mir das zumindest vor)


    http://jetta.nordfalia.de/20190711_154343.mp4


    Was habe ich da nun falsch gemacht? :rolleyes:

  • Tornadorot

    Hat den Titel des Themas von „Zahnriemenwechsel 1.6PN - die Tücken Teil (ex. "unbekanntes Teil gefunden")“ zu „Zahnriemenwechsel 1.6PN - die Tücken (ex. "unbekanntes Teil gefunden")“ geändert.
  • Edite sagt: OK... Ich dreh die Spannrolle nach oben auf Spannung... :)

    Alte Bauernregel sagt: Auch das dreh- und festsetzbare Innenteil der Spannrolle ist beim Spannen nur rechtsdrehend zu bewegen. :wink:

  • Ein einmal gespannter Riemen wird entweder gleich richtig eingestellt oder ee bleibt wie er ist! Nach 600 km noch mal Spannung ändern machen nur Leute die keine Ahnung haben. Wobei ich mich frage wo die durch die falsch eingestellte Rolle nichtpassende Abdeckung die letzten 600 km war.

  • (...)

    Was habe ich da nun falsch gemacht? :rolleyes:

    Einen jaulenden Zahnriemen erlebte ich noch nie.


    Halte es auch für ein Gerücht, daß Zahnriemen überhaupt jaulen können. ;)

    Weil Jaulen nur dann auftreten kann, wenn (zu hoher) Schlupf zwischen Riemen und Riemenscheibe vorhanden ist.


    Zahnriemen haben jedoch mit Sicherheit keinerlei Schlupf.

    Hätten sie den, könnte man mit ihnen gar keinen Verbrennungsmotor betreiben.


    Stell Dir dazu bitte mal vor, daß der Förderbeginn eines Dieselmotors zufällig irgendwo wäre.

    Sowie, was dann in dem Motor los wäre.

    Dürfte beim Ottomotor auch nicht recht viel anders sein, wenn der irgendwo zünden würde. :wink:


    Deshalb kann man den Zahnriemen aus meiner Sicht als Ursache für das Jaulen ausschließen.


    Zu hohen Schlupf am Lima-Keilriemen kannst Du bei den gen. 5mm "Durchdrückbarkeit" von ihm auch nicht haben, weil das bei der Spannung ein Ding der Unmöglichkeit ist.

    Scheidet folglich auch aus.


    Was bleibt dann noch als Ursache für das vermeintliche Jaulen übrig?

    Wenn nicht die Lima bzw. ihr vermutlich mehr oder weniger verschlissenes hinteres Lager?


    Woher Geräusche genau kommen, ist meistens schwierig feststellbar.

    Ganz hilfreich kann dabei sein, wenn man ein Stück Rohr an's Ohr hält und mit dem dann am Motor "herumhorcht", woher das Geräusch tatsächlich kommt.


    Alternativ dazu kann man auch einen Schraubenziehergriff an's Ohr drücken und seine Spitze in direktem Körperkontakt auf in Frage kommende Teile drücken.


    Wie auch immer man das macht:

    Geräusch-Ursachen lassen sich damit lokal relativ gut eingrenzen.


    Du fragtest danach, was Du (vielleicht) falsch gemacht hast.

    Aus meiner Sicht höchstens zweierlei:

    1) Zu hohe Riemenspannung am Lima-Keilriemen

    (Ich spanne die immer nur mit 10 bis 20mm Drückbarkeit)

    2) Neuen Keilriemen mit hoher Spannung eingebaut, ohne die Lima-Lager überprüft zu haben?


    Grüße

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig