Jetta 2 gestohlen

  • jedes zweite gestohlene Auto wird also für einen Anschlag verwendet?


    2017 wurden in D knapp 17.500 PKW gestohlen. Dann hätten wir 2017 also fast 24 Anschläge mit PKW pro Tag (!) in Deutschland gehabt? Hmmm, muss mir doch gleich mal die Jahreschronik vornehmen und das überprüfen. Muss irgendwie ein anderes 2017 gewesen sein, das ich erlebt habe.

  • VW
  • Dann schau ruhig in die Jahreschronik, aber bedenke, in der Presse erfährst Du nichts. Viele Anschläge werden als "Unfall" getarnt. Ich weiß alleine nur durch die Presse von mind. 15 möglichen Anschlägen, was hintenrum vertuscht wurde, weiß ich nicht, weil ich nicht überall sein kann.


    Wenn es heißt, ein "Mann" ist in eine Fußgängergruppe gefahren, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein 30-jähriger einen Herzinfarkt erlitten hat? Oder es wird als "illegales Rennen" getarnt, wenn wieder ein "Mann" angeblich die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat. Es gibt viele Möglichkeiten, Anschläge zu vertuschen. Nicht jeder Unfall ist ein Anschlag, nur zur Info, aber oft gibt es Anzeichen, die in der Presse verändert oder verheimlicht werden.


    In fast jedem hier mir bekannten Anschlag mit einem PKW war das Fahrzeug gestohlen !!!!


    Ich hoffe klar, daß der Jetta wieder auftaucht und ich wünsche mir nicht, daß er für irgendwelche Verbrechen benutzt wird.

  • Och menno,

    finden den Thread nicht mehr.


    Biertrinker hatte doch mal einen Bilderthread eröffnet "Golf II zerstört durch Krieg & Terror",

    gut Violet oder Paschen haben den gleich wieder dicht gemacht, aber da hätte man nun ansonsten nachschauen können...........


    Also ohne Bilder vom fraglichen Jetta wird das hier nichts,

    und für an wahrscheinlichsten halte ich das der Jetta mittlerweile in Teilen bei egay rumliegt. Die andere Variante wäre für mich gewesen, da war jemand einfach zu faul zum laufen aber dann hätte man den Jetta schon wieder gefunden.


    .

  • Folgendes Prob: Wenn wir hier reinschreiben und auch Bilder reinstellen, was der Jetta für bestimmte Kennzeichen hat, werden die Diebe diese zuerst beseitigen. Ist also ein zweischneidiges Schwert. Das beste ist, wenn allein die Polizei die Merkmale hat und Interessenten hier per PN das ganze zugeschustert wird.

    Hm, ist n Argument :(


    /edit:

    Das einzige bei ebay, was farblich passen würde, wäre n Grill, aber der ist schon länger drin...

    Werd' weiter die Augen offenhalten, wenn ich hier unterwegs bin, bin aber skeptisch, dass er noch hier in der Gegend ist...

    Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. - Benjamin Franklin -
    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. - Albert Schweitzer -
    http://ninacasement.bplaced.net/

  • Die werden einen Teil unter der Hand verhökern und den Rest erst VIEL später reinstellen, wenn sich keiner mehr dran erinnert. Wer diese Teile dann kauft, macht sich übrigens der Hehlerei schuldig!


    Der Jetta ist garantiert schon über alle Berge oder gut versteckt, wenn er für böse Ziele in dieser Gegend verwendet werden soll.


    Es gibt allerdings eine gute Möglichkeit, den Dieben das Klauen schwer zu machen, einfach nur soviel Sprit im Tank haben, wie man braucht, da kommen die nicht weit, müssen tanken, und dort gibts Kameras.

  • Ich tanke immer voll. Damit ich sofort flüchten kann, wenn unsere Regierung den Hahn zudreht. Oder das Geld morgen nichts mehr wert ist. Um dem Diebstahl vorzubeugen, gibt es bessere Methoden. Steht schließlich nicht außen am Auto dran, dass der Tank leer ist. Besser vielleicht noch den ALG II Bescheid vom Jobcenter aufs Armaturenbrett legen, dazu die Unterhaltsklage vom Anwalt, einen Offenbarungseid und den Kontoauszug, der natürlich ein dickes Minus aufweist. Ansonsten könnte man sein Auto auch so versiffen lassen, dass sich keiner mehr traut, da einzusteigen. Windel mit Nutella einstreichen und auf dem Fahrersitz platzieren, wäre so eine Idee.

  • In fast jedem hier mir bekannten Anschlag mit einem PKW war das Fahrzeug gestohlen !!!!

    Natürlich. Wäre auch blöd von den Terroristen ihr eigenes Zeug kaputt zu machen ;)

    Was das außer Haus gehen betrifft, so unbeschwert wie früher ist es nicht mehr. Ich sehe nun Dinge ganz anders. Man schaut halt genauer hin, spielt Situationen durch, sucht nach möglichen Fluchtwegen und rechnet IMMER JEDERZEIT damit, daß irgendwas passiert. Bestimmte Personen lasse ich einfach nicht mehr an mich ran. Ein Fehler kann tödlich sein.

    Himmel, was ist dir denn schlimmes passiert das du so drauf bist? Das ist schon etwas wo man dringend einen Therapeuten nahelegen würde...

    Es gibt viele Möglichkeiten, Anschläge zu vertuschen. Nicht jeder Unfall ist ein Anschlag, nur zur Info, aber oft gibt es Anzeichen, die in der Presse verändert oder verheimlicht werden.

    Wie jeder weiss operiert der IS z.B. auch ständig im Geheimen und möchte auf keinen Fall das Anschläge die er verübt als solche bekannt werden...

    Ähm ja.

    Der IS würde es sogar auf sein Konto schreiben wenn du zuhause in der Wanne ausrutschst und dir den Arm brichst.

    Keine Ahnung wie man auf sowas kommt?


    Wenn ein Auto wie der Jetta geklaut wird dann sind 2 Dinge wahrscheinlich: Jugendliche oder andere Idioten die sich einen Spaß daraus machen oder jemand braucht mal eben ein Auto für ne kriminelle Handlung.

    Damit meine ich eher sowas wie einen Raub oder Betrug und ganz bestimmt keinen Anschlag.

    Zum verkaufen oder schlachten lohnt es sich praktisch nicht so ein Auto zu klauen. Jedenfalls nicht bei einem CL. Das Klientel das schnelles Geld braucht für Drogen etc. klaut da lieber Fahrräder, die sind unauffälliger los zu werden.

  • Für gesunde Vorsicht braucht man keinen Therapeuten. Die Zeiten haben sich drastisch geändert. Wenn ich dran denke, als ich noch in der Schule war, wurde ich auch ständig von den Buben "verfolgt", weil die keine Strebersau in der Klasse wollten. Was kann ich denn dazu, wenn die Jungen zu blöde sind, 1 und 1 zu addieren oder andere Sachen machten, die bei den Lehrern nicht gewünscht waren.


    Als Mädchen ist man da ganz anders erzogen worden. Immer artig bleiben, auf seine Kleider aufpassen, nicht raufen, und halt mädchenhaft sich darstellen. Meine Spezialität waren halt gute Noten in der Schule...


    Das möchten die Jungs nicht, wenn ich immer als fleißiges Vorbild herhalten mußte, nicht weil ich wollte, sondern weil es daheim sonst "Lernen anstatt spielen" gab und so haben sie mir halt immer nach der Schule aufgelauert, um mir meinen Ranzen auszuleeren oder ins Gebüsch zu schmeißen. Das Zusammensuchen kostete Zeit, der Bus wartete nicht, die Verbindung war sehr schlecht und so mußte ich halt immer warten und bekam halt oft Anschiß daheim. Beschweren brachte nichts, also mußte ich mir selbst helfen, die Übeltäter auszutricksen. Jeden Tag was neues, und wehe ich habe einen "Beobachtungsfehler" gemacht....


    Später in der Clique spielten wir uns auch teilweise "üble" Streiche. So mit Ketchup ins Genick, wenn man mal unvorsichtig um die Ecke preschte und den Ketchupwerfer in der Nische nicht sah oder das ausgestreckte Bein in der Dunkelheit auf der Wiese....


    Da lernt man aufpassen und vorsichtig sein... :), grad in der heutigen Zeit.


    Und was die Anschläge betrifft, es sind mehr, als man uns erzählt. Dazu gehören auch die dauernden Grabschereien und Vergewaltigungen. Denk mal an Silvester in Köln, Tarrarush Gamea. Hätten einige Frauen nichts davon erzählt, wäre alles unter den Tisch gekehrt worden. Es macht sich nämlich gar nicht gut für Rautenhexe, wenn zuviel Wahrheit über die Goldstücke ans Tageslicht kommt. Da könnte das Volk ja unruhig werden und das ist sehr hinderlich für Merkels perfiden Umsiedelungsplan.

  • Hmmm... scheint als wärst du in einer echt üblen Gegend aufgewachsen.

    Das Jungen Mädchen angreifen habe ich nie erlebt. Auch keine üblen Streiche oder so was. Echt das letzte sowas.

    In der Grundschule oder der 5./6. Klasse gabs natürlich etwas Gesocks das gerne mal Ranzen durchwühlte und Sachen klaute oder allgemein Unruhe stiftete wenn man nicht aufgepasst hat, sowas gibts wohl überall. Die sind dann zum Glück auf der Hauptschule gelandet und von einigen weiss ich das aus ihnen nichts geworden ist und die ihr Leben einfach komplett verbockt haben. So ist das halt wenn man nur Scheisse im Kopf hat.


    Was die Vergewaltigungen und Übergriffe angeht hast du sicherlich Recht, und als Frau hast du da natürlich nochmal einen anderen Blickwinkel drauf.

    Man kann durchaus davon ausgehen das die Dunkelziffer um einiges höher ist.


    Vorsicht ist immer anzuraten, bei bestimmten Personengruppen passe ich auch immer ganz besonders auf.

    Aber ansonsten gibt es etliche Sachen die mich heutzutage in der Welt ankotzen, nichts davon hat aber damit zu tun das ich Angst hätte mich draussen zu bewegen.

    Aber ich bin auch keine hübsche Frau, das ist vielleicht ein Pluspunkt ;)

  • Leider muß ich Dich enttäuschen. Ob Du nun jung oder alt, schön oder häßlich bist, aus dem Mund stinkst wie ein Iltis oder aus anderen Öffnungen, spielt für gewisse Gruppen keine Rolle. Die vögeln einfach alles, Hauptsache Frau.


    Leider kann ich hier nicht weiter drauf eingehen, sonst heißts wieder OT oder sonstige Gemeinheiten.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig