Lichtleistung verbessern

  • Wer kennt das Problem an den älteren Autos nicht?


    Die Helligkeit der Scheinwerfers ist nicht mehr in Ordnung.


    Dies liegt oft an dem zu hohen Spannungsabfall der einzelnen Bauteile (Lichstschalter, ZAS, Lenkstockschalter, ZE, ...) weil die Kontakte im Laufe der Zeit einfach schlechter werden.


    Um rauszufinden ob es daran liegt kann man den Spannungsbfall messen oder folgendes probieren.


    - Licht einschalten und die Scheinwerfer an eine Wand leuchten lassen. (dabei sollte es aber möglichst dunkel sein).


    - Strom direkt von der Batterie auf die Scheinwerferbirnen draufgeben.
    -> wenn die Scheinwerfer jetzt deutlich heller werden Relaise nachrüsten.


    - Masse direkt von der Batterie auf die Masse an den Scheinwerferbirnen draufgeben.
    -> wenn die Scheinwerfer jetzt deutlich heller werden neue Massekabel von der Batterie zu den Scheinwerfern legen.



    Relaise nachrüsten.


    Das originale Kabel vom Lichtschalter (meist gelb für Ablendlicht und weiss für Fernlich) kurz vorm Scheinwerfer trennen und ein Relaise dazwischenschalten.


    Anschluss vom Relaise.


    Klemme 30 = Plus von der Batterie über Sicherung
    Klemme 87 = Kabel zum Scheinwerfer
    Klemme 86 = Kabel "von innen"
    Klemme 85 = Masse


    Am besten sollte man für jede Birne ein Relaise nachrüsten, da sie dann einzeln abgesichert sind. Fällt nämlich mal eine Sicherung aus leuchtet zumindest noch eine Seite weiter.


    Natürlich ist es am besten dabei wasserdichte Steckverbindungen und Kabel mit mind. 1,5mm Querschnitt zu verwenden.


    Falls die Anleitung für jemanden unklar ist sagt es mir bitte!

  • VW
  • auf ders wärmer werden musst heuer aber no lang warten :D


    mir is des zu kompliziert mit dem relais......und mit den leitungen. besser viel mit fernlicht fahrn :D
    also elektrik is nit meins.....i steh schon bei sowas an

    Golf Cabrio CC, AFN, '00, Klima, DSP&Wechsler, Leder-Recaros, Sitzheizung.....


    Corrado 16V, 9A, '93, SSHD, el.FH, el.ASP, MFA, NSW.....

  • Zitat

    Am besten sollte man für jede Birne ein Relaise nachrüsten, da sie dann einzeln abgesichert sind. Fällt nämlich mal eine Sicherung aus leuchtet zumindest noch eine Seite weiter.


    Man sollte nicht, sondern man muss! Es ist vorgeschrieben dass jede Fahrzeugseite einzeln voneinander abgesichert sind!


    Nur mal so am Rande erwähnt :P


    Gruß Matze

  • Kann man anstatt ein Relais nicht eine Transistorschaltung nehmen? Ich habe davon zwar nur ein bisschen Ahnung aber ich glaube das ein Transistor genau so wie ein Relais funktioniert!
    greez


    PS: wenn ja wie würde dann der schaltplan aussehen?


    zunge.gifMeine Rechtschreibfehler sind Absicht und dienen der allgemeinen Belustigung!zunge.gif


    G3Banner.jpg

  • Für deine Anwendung macht es keinen Unterschied.


    Hier mal schnell ein paar Vorteile vom Relaise und Transistor die mir gerade so einfallen.


    Relaise:
    - robuster


    Transistor:
    - kompakter
    - schneller
    - Steuerstrom geringer
    - verschleissfrei


    Ausserdem hat das Relaise 2 Steuerleitungen und der Transistor nur eine.


    Allerdings kann man mit einem Relaise (unabhängig von der Steuerspannung) schalten was man will.


    Ich persönlich finde ein Relaise flexibler als einen Transistor.

  • Zitat

    Allerdings kann man mit einem Relaise (unabhängig von der Steuerspannung) schalten was man will.


    Nagut! Ich gebe mich geschlagen! Da haste recht! Ist flexibler!


    zunge.gifMeine Rechtschreibfehler sind Absicht und dienen der allgemeinen Belustigung!zunge.gif


    G3Banner.jpg

    Einmal editiert, zuletzt von VWAdler ()

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig