Golf 2 // Lautsprecher in Türen nachrüsten // Verkabelung + Anschluss

  • Halli hallo :)

    da ich in Sachen CarHifi wirklich keinen Dunst habe, hoffe das ich hier Hilfe bekomme.

    Kurz zur Bestandsaufnahme :)

    Ich fahre einen Golf 2 GL und habe aktuell jeweils 2 Lautsprecher im Armaturenbrett sowie in der originalen Vorrichtung li+re neben der Hutablage (Oval)

    Nun möchte ich nach ausgiebiger Recherche meinen Sound durch Lautsprecher in den Türen wo bisher die Fächer sitzen verbessern. Die Lautsprechergitter dazu habe ich mir bereits organisiert.

    Radio ist ein Alpine CDE 173 BT. Mein Golf hat ne ZV und somit die Gummis in den Türen um die Kabel verlegen zu können.


    1. Wie genau sollte ich die Lautsprecher verteilen? (z.B. Armaturenbrett: Hochtöner, Tür: Mittel und Tieftöner zusammen, Heck: Hoch und MIttel zum mitdrellern)

    2. Wie muss ich die zusätzlichen Lautsprecher in den Türen verkabeln? Also wo am Radio bzw. hinten dran am Kabelbaum schließ ich die an?

    3. Benötige ich eine Frequenzweiche? Wenn ja wie groß sind diese bzw. gibt es die auch am Lautsprecher direkt ohne ein extra Gerät zu haben?

    4. Könnt ihr aus eigener Erfahrung ein abgestimmtes Lautsprechertset empfehlen?


    Danke für eure Zeit und ein schönes Wochenende.


    Maik

  • In die Türen kommen die Tiefmitteltöner, die Kabel führst du bis zum Armaturenbrett. Bei deinem Setup brauchst du eine Frequenzweiche, die ist meistens im Set dabei. Die einfachste Form der Frequenzweiche ist ein Kondensator am Hochtöner. Dadurch bekommen die Lautsprecher im Armaturenbrett nur die hohen Frequenzen, die in den Türen alles. Kann man so machen, ist besser als nichts. Hier musst du nur aufpassen weil du die Lautsprecher parallel schaltest, da solltest du der Einfachheit halber ein abgestimmtes Set nehmen.

    Die Lautsprecher hinten sind eh Coax, um die musst du dich nicht besonders kümmern. Die laufen weiter wie bisher.


    Ich habe bei mir die Lausprecher im Armaturenbrett auf den vorderen Kanal gelegt, die in den Türen auf den hinteren. So kann man den Klang besser anpassen und auf den Sound von hinten verzichte ich gerne.

    Für besseren Sound solltest du die Türen mit Alubutyl dämmen, das bringt mehr als das tollste Lautsprecherset.

  • Grüß dich mac-daniel,

    danke für deine klare Aussage.


    Eine Frage habe ich dennoch. Weißt du ob ich die Türpappen aufschneiden muss damit die Lautsprecher rein passen?

    Wenn ja, wieviel cm Einbautiefe hab ich um das NICHT tun zu müssen.


    Danke schon mal.


    Und vermutlich muss ich dann die bisherigen 2 Kabel am IsoStecker abziehen und durch die neuen mit dem KompoSystem ersetzten!?

  • Müssen tust du das nicht, manche mögen es nicht wenn die "wertvolle Türpappe" mit einem Loch "verunstaltet" wird. Ein kleines Loch musst du eh bohren für die Kabel, ich habe ein rundes Loch (50mm oder so) gebohrt damit das Volumen der Tür genutzt werden kann, ansonsten hat der Lautsprecher nur den einen Liter der Verkleidung.


    Kauf dir am besten Montageset 8 polig ISO Stecker fur Strom Lautsprecher inkl 16 Kontakte (Affiliate-Link) und crimp die Kontakte an die neuen Kabel. Wenn du eine Frequenzweiche hast brauchst du am Stecker nichts ändern, nur ggf. neue Kabelschuhe für den Lautsprecher.

  • Okay cool danke.

    Naja ein kleines Loch würde ich schon bohren damit die Kabel durch können, aber kein Großes.

    Die Frage ist trotzdem noch wie tief Lautsprecher sein darf ohne ein großes Loch zu bohren?

  • Kann ich morgen gerne mal messen. Ich habe relativ tiefe Lautsprecher von Helix und die passen (wider Erwarten) in die Fächer ohne die Pappe ausschneiden zu müssen. Wie das dann klingt, ist eine andere Frage. Die Türverkleidungen liegen noch im Keller, statt im Auto verbaut zu sein. Daher konnte ich es noch nicht testen.

    Das Loch für das Kabel kannst du theoretisch auch an einer Stelle bohren, die sogar vom VFL-Türfach ohne Lautsprecherfach abgedeckt wird. Das wäre dann im unteren Bereich der Plastikteile.

  • Ja, ich habe gerade mal nachgemessen. Die Lautsprecher sind 55mm tief. Die Türpappe muss ich dafür nicht ausschneiden.

    Ich habe eine VFL-Pappe und ging eigentlich davon aus, dass ich eine Öffnung herein schneien muss, wie bei den FL.


    Nachtrag:

    Hier nochmal Bilder. Die Lautsprechergitter dürften Zubehörteile sein, weil sie ein Gitter aus Metall haben und auch keine VW-Teilenummer. Ich glaube allerdings nicht, dass das die Einbautiefe verändert.





  • Ich habe mich am Samstag super gut im ACR beraten lassen und ein KomboSystem gekauft (ETON POW 13).

    Am Mittwoch will ich nun los legen.

    Kann mir hier nochmal jemand genau erklären wie ich das Kabel von der Türe, hoch ins Armaturenbrett verlege? Ein Video für den Ausbau der Türpappen habe ich schon gefunden.


    Danke vielmals :)

  • ACR gibts noch? Erstaunlich. Beratung ist bei denen so ne Sache, die verkaufen halt ihr Zeug und sind nicht wirklich im Thema. Preise = Apotheke. Zumindest war das das letzte mal so als ich da war, ist aber ca. 15 Jahre her.


    Kann mir hier nochmal jemand genau erklären wie ich das Kabel von der Türe, hoch ins Armaturenbrett verlege?

    Einfach durchschieben, zur Not mit nem Draht. Da gibts kein großes Geheimnis. Solltest natürlich die unteren Verkleidungen des Armaturenbretts abbauen.

  • Geht mit dem Draht super. Oder ein recht starres Kabel oder eine einzelne Ader eines 230V Installationskabels. Das ist fest genug um damit das Lautsprecherkabel durch die Gummitülle in die Tür zu ziehen.

    Und bau die Frequenzweichen am besten nicht in die Türen, sondern unter das Armaturenbrett. Das ist zum einen einfacher, wenn du mal dran musst. Sonst müsstest du die Türfolie wieder lösen.

    Und zum anderen müsstest du sonst mit dem Kabel vom Radio (oder vom Verstärker) erst rein in die Tür zur Frequenzweiche und dann wieder raus zum Hochtöner.