AGZ dampft wenn warm

  • Auch wenn hier keine Antwort zu erwarten ist:


    Ich habe meinen AGZ jetzt wieder soweit zusammen, daß er zum TÜFF kann. Aber sobald das Ding Betriebstemperatur hat, dampft es gewaltig aus dem Auspuff.

    Mir fällt dazu nur Zylinderkopfdichtung ein. Dazu gesellen sich Zündaussetzer, wie von einem kaputten Zündblock.

    Allerdings ist öl und wasser noch getrennt, kein pl im kühlwasser und andersrum auch nicht. Irgendwer ne Idee?

  • Tippe auf die ZKD. Nur weil Öl und Wasser nicht gemischt sind, bedeutet das nicht, dass die noch ok ist.


    Kopf selber würde ich ausschließen. Dann wären die Flüssigkeiten wohl vermischt. Selber jetzt gehabt am Auto meiner Frau, da ist entweder der Kopf oder der Block verzogen. Öl ist da eine ziemlich widerliche Pampe....

  • Verschwindet denn das Kühlwasser?

    Normalerweise herrscht im Zylinder ein deutlicher Überdruck im Vergleich zu den läppischen ~1bar im Kühlwassersystem. Wenn es die ZDK wäre, müsste es eher im Ausgleichsbehälter blubbern. Das Kühlwasser tritt dann eher bei abgestelltem Motor in den Brennraum ein.

    Ich folge nicht jeder Strömung,

    ich halte Kurs!

  • Über die Kopfdichtung?

    Dann wohl eher über eine undichte Ansaugbrücke. Und dann muss das Wasser auch weniger werden.

    Ich folge nicht jeder Strömung,

    ich halte Kurs!

  • Hm. Der Kopf war beim bearbeiten. Der wurde gesäubert und alles neu gemacht.

    Dann gab es natürlich auch ne neue zkd und neue schrauben.

    Im Behälter hab ich schon geschaut. Da müsste ja sofort Druck drauf sein, wenn da was leck wäre. Man kann aber nichts erkennen. Alles normal.

    Wie sieht das mit 1Jahr altem Sprit aus? Zieht ja auch Wasser.

    Langsam nervt der Alltagshobel nur noch.