Golf II springt plötzlich nicht mehr an

  • Moin zusammen!


    Ich bin Bastian und habe vor vier Jahren Oma's Golf 2 übernommen, er leistet bisher 29 Jahre treue Dienste (BJ 1991).


    Nun stellt er sich aber quer: er ist letzte Woche durch den TÜV gefallen, war in der Zwischenzeit in der Werkstatt (Bremsen, Schaltbuchse, Federteller bei einem Stoßdämpfer, Kennzeichenbeleuchtung und Ventildeckeldichtung).


    Danach sind wir (gestern Abend) einige hundert Meter gefahren, alles gut soweit. Einzig auffällig: zündet problemlos, ruckelt aber beim anfahren etwas (das hatte ich auch vorher manchmal schon nach längerer Standzeit).


    Heute bin ich zum TÜV zur Nachprüfung gefahren (wieder einige 100 Meter) und bin ins Büro gegangen. 5 Minuten später sprang er dann aber nicht mehr an.


    - Anlasser dreht

    - Batterie war OK, wurde auch nachgeladen

    - Zündfunke kommt (zumindest beim Zündkabel vom Anlasser zum Verteiler, Rest nicht getestet)

    - Auspuff riecht nach Sprit beim Starten, der Kraftstofffilter sieht recht leer aus

    -Sprit war auf Reserve, habe nach einigen Startversuchen noch einen Kanister nachgefüllt, hat nichts gebracht

    - Zündkerzen waren sehr alt und etwas feucht, habe ich eben auch getauscht (rauchen ja aber eigentlich nicht alle auf einmal ab), hat nichts gebracht.


    Habt ihr Ideen, woran es liegen könnte (und was man noch testen oder versuchen kann, um den Fehler einzugrenzen)?


    Ich bin gerade etwas frustriert und würde mich über eure Ideen sehr freuen!! Vielen Dank und beste Grüße aus Flensburg

    Bastian

  • Dass er gar nicht anspringt, ist nun fast das erste Mal. Vor circa eineinhalb Jahren hatte ich mal Probleme, da waren es die Zündkabel..und der Schlauch vom Motordeckel zum Luftfilter war etwas verstopft...


    ...das Ruckeln beim Anfahren hat er eigentlich nur kalt und nur manchmal, wenn er ein paar Tage vorher stand... (z.B kurz, nachdem man schaltet und Gas gibt, ruckelt es kurz etwas).


    Beste Grüße

    Bastian

  • Moin zusammen! :)


    Wir haben es in der Zwischenzeit nochmal mit Start-Spray in den Luftfilter versucht, auch erfolglos...


    Die Zündkabel wurden vor circa einem Jahr getauscht..auch die Zündkerzen bekommen wohl einen Funken...


    Dir Tendenz geht also zum Kraftstoff...kann es sein, dass die Kraftstoffpumpe sich durch Start mit zu wenig Sprit mit Dreck aus dem Tank zugesetzt hat (oder sonst wie beschädigt wurde)? So, dass es auch nach Nachfüllen von Benzin (haben wir nach ca. 15 Startversuchen getan) nicht läuft.


    Haben den Schlauch von der Pumpe zum Verteiler mal abgemacht und gestartet. Da sollte dann doch eigentlich ordentlich Benzin rausspritzen, oder? Tut es nicht.


    Könnte das die Probleme erklären? Gibt es Möglichkeiten, das Problem evtl darauf einzugrenzen (oder eben nicht)? Was könnte man noch prüfen? Vergaser etc.?


    Beste Grüße und Danke für eure Hilfe!!

    Basti

  • Zwischen Tank und Pumpe ist ein Filter (etwas Höhe Nockenwellenrad).

    Der hat zwar ein durchsichtiges Gehäuse, man sieht den Siff aber trotzdem nicht.

    Den kannst Du um seine Achse drehen (also Oberseite nach unten), um auszuschließen, daß es an dem Filter liegt.


    Die Pumpe selbst ist eine Membranpumpe. da kann man praktisch alles durchpumpen.


    Falls der Tank so leer war, daß die Leitung leergezogen wurde, kannst Du mit 30...60 Sekunden Anlasser rechnen, bevor wieder Benzin im Vergaser ist.

  • Alles klar! Wenn längeres Anlassen nichts bringt, ist es dann wahrscheinlich die Benzinpumpe? Oder gibt es bei den beschriebenen "Symptomen" noch andere Möglichkeiten, die ich morgen testen kann?


    Beste Grüße

    Basti

  • Moin zusammen!


    Ein kleines, glückliches Update: heute ist er wieder angesprungen und alles läuft!


    Für alle, die evtl ähnliche Probleme haben, die jeweiligen Lösungen:


    - zu wenig Sprit (wegen leerem Tank oder Verstopfung): 60 Sek langes Anlassen und neuer Kraftstofffilter

    - zu wenig Strom / Zündfunken: neue Zündkerzen und erneutes Trockenlegen (weil "abgesoffen")

    - zu wenig Luft: neuer Luftfilter (der alte war sehr ölig)


    Woran es nun genau lag, vermag ich nicht zu sagen: aber nun startet er wieder einwandfrei und auch das Ruckeln beim Anfahren ist verschwunden!


    Vielen Dank für eure Tipps und eure schnelle Hilfe!


    Beste Grüße

    Bastian