Pierburg 2E3 Startautomatik außer Funktion

  • Die PDD ist doch nur im allerersten Startaugenblick aktiv, wenn es da noch keinen Unterdruck gibt. Daher die grüne Kugel, die speichert den Unterdruck damit die PDD die Starterklappe direkt den Spalt x aufziehen kann. Die Maße sollte sich bei Ruddies finden.

    So wie Du es beschreibst und es aussieht klingt aber nach einem klemmenden Gestänge. Vielleicht aus einer Buchse gesprungen, verharztes Fett... am Wochenende wirst Du da bestimmt was finden :D.

  • VW hat den später mal in schwarz montiert, vielleicht fällt der nicht so auf und ist dennoch da.
    Aber die PDD via Stellmotor... das wäre ja ein Wahnsinn.

    Du hattest irgendwo weiter oben ja schon beschrieben dass sie nach dem kompletten schließen von Hand beim Anlassen sofort einen Hauch aufspringt. Das ist eigentlich der Hinweis dass sie noch heil ist. War es bei den anderen Vergasern zu mindestens.

  • VW hat den später mal in schwarz montiert, vielleicht fällt der nicht so auf und ist dennoch da.
    Aber die PDD via Stellmotor... das wäre ja ein Wahnsinn.

    Du hattest irgendwo weiter oben ja schon beschrieben dass sie nach dem kompletten schließen von Hand beim Anlassen sofort einen Hauch aufspringt. Das ist eigentlich der Hinweis dass sie noch heil ist. War es bei den anderen Vergasern zu mindestens.

    Der Threadersteller hat nichts davon geschrieben, dass die Starterklappe beim Anlassen einen Spalt aufgesprungen ist. Außerdem wird der Unterdruck in der PDD doch nach Abschalten des Motors sofort abgebaut. Sonst würde die Starterklappe offen stehen bleiben.

  • VW hat den später mal in schwarz montiert, vielleicht fällt der nicht so auf und ist dennoch da.
    Aber die PDD via Stellmotor... das wäre ja ein Wahnsinn.

    Du hattest irgendwo weiter oben ja schon beschrieben dass sie nach dem kompletten schließen von Hand beim Anlassen sofort einen Hauch aufspringt. Das ist eigentlich der Hinweis dass sie noch heil ist. War es bei den anderen Vergasern zu mindestens.

    Nein, beim Starten hab ichs eben nicht kontrollieren können, weil momentan noch Zahnriemen und WP demontiert ist. Zuerst werd ich dann das beim Starten kontrollieren (ob die Starterklappe aufgeht wennich sie davor manuell schließe) vor ich beginne den Vergaser zu reinigen.

  • Allerdings wenn man sie per hand ganz verschließt und einmal Vollgasgibt öffnet sie sich um ca. 2 mm.

    Dann habe ich das hier glaube ich falsch gelesen, sorry.

  • Die Pulldowndose hat zwei Anschlüsse. Die obere Kammer mit der Federschaltung ist mit atmosphärischem Druck (also oberhalb der Drosselklappe) verbunden und die untere (zugstangenseitig) mit dem Saugrohr (also unterhalb der Drosselklappe). Gibt man Gas, fällt der Unterdruck im Saugrohr zusammen (der Druck steigt) und die Zugstange zieht sich zurück und öffnet so die Starterklappe. Das ist die so genannte Zwangsöffnung. Die Pulldowndose wird also über die Druckdifferenz zwischen Saugrohrunterdruck und atmosphärischem Druck betätigt.