Mark 20 ABS Verkabelung im Golf 2

  • Servus,


    ich bin auf der Suche nach einer Hilfe für die Verkabelung vom Mark20 ABS in den Golf 2. Hardwareseitig liegt alles aber bei den Kabeln habe ich nur Fragezeichen. Ggf. hat jemand eine Anleitung, Stromlaufpläne oder andere Tipps für mich.


    Das System stammt aus einem Golf3 und ich habe vorher kein ABS im Wagen gehabt. Die Leuchte vom Golf3 ist aber vorhanden und kann sicher als erste Provisorium herhalten um die Funktion zu testen.


    Ich würde gerne das ganze dieses Wochenende verkabeln, damit ich dann zum TÜV für die Abnahme kann.


    Vielen Dank


    Ps.: Nein, ich habe keinen Zugriff auf Eddie's Bastelladen, daher kann ich mir die Infos hier nicht holen ;)

  • Dank der Unterlagen von Jens, der Screenshots von Eddies Anleitung die im Netz kursieren und eines online Stromlaufplans vom Golf 2 (in mäßiger Qualität) bin ich jetzt etwas weiter an der Baustelle. Ich habe das ganze Wochenende damit zugebracht, leider ohne Erfolg. Daher möchte ich den Status kurz mit euch teilen und ggf. ist ja ein passionierter Elektriker hier, der mir meinen Fehler aufzeigen kann.


    Aktueller Status:

    ABS außer Funktion --> getestet durch bremsen und vielen schwarzen Strichen auf der Landstraße

    ABS-Leuchte, Handbremsleuchte & Airbag-Leuchte dauer Leuchten


    ABS-Leuchte


    Nun schon meine erste Frage, gehe ich richtig der Annahme, dass die Lampe keinen direkten Einfluss auf das ABS System hat, also sie kann durchaus leuchten aber das ABS kann trotzdem einwandfrei funktionieren? (habe ein Video auf Youtube zum Golf 3 dazu gesehen)


    Damit könnte ich die Lampe erstmal bei Seite schieben und mich rein auf die Funktionalität konzentrieren.


    Trotzdem anbei wie ich die ABS-Leuchte verkabelt habe. Mir leuchtet ein (Achtung Wortwitz), dass die Handbremsleuchte auch brennt, wenn die ABS-Lampe an ist. Ich frage mich allerdings, ob ich hätte EBV verkabeln müssen? ich habe kein EDS. Hat die EBV Leitung dann eine Bedeutung? Die Airbagleuchte glüht auch durchweg allerdings ist hier auch das Kabel offen. Muss ich die ggf. erst trennen damit die anderen nicht auch geschaltet werden? Wobei ich davon ausgehe, dass die beiden unabhängig von einander brennen können.



    Im X-Stecker hatte ich bereits 2 Kabel. X-3 grau, X-4 schwarz. Erst hab ich den Stecker einfach abgezogen und durch den vom Golf 3 ersetzt. Das Auto sprang noch an aber ich konnte in der Automatik nicht mehr schalten.


    Daher habe ich die Kabel dazu gefuddelt. Ich habe mir den anderen Kabelbaum mal angeschaut, der hatte die selbe Pin-Belegung allerdings aus einem Schaltwagen. Wofür sind die beiden Leitungen denn eigentlich und kann ich die einfach so zusammenlöten?




    ABS-Steuergerät


    Die Pinbelegung vom Stg-Stecker habe ich mir wie folgt zusammen getragen.



    Das Ganze habe ich dann wie folgt verkabelt.



    Hier habe ich doch die ein oder andere Frage.


    1. Pin 25 geht an D7 und es ist außerdem noch ein Abzweig zu D3 eingezeichnet. Da ich TV18 den Leitungsverteiler für Klemme Xa, oberhalb der Relaisplatte nicht besitze habe ich einfach ein Kabel dran gelötet. D7 war frei in D3 steckte bei meiner ZE aber schon ein gelb/blaues kabel. ich bin da jetzt einfach mit dran gegangen. Kann ich das so machen oder lass ich D3 einfach weg? Wofür ist das gelb/blaue Kabel?(habe leider in den schlecht lesbaren online Stromlaufplänen nichts erkennen können)



    2. Ich habe das Geschwindigkeitssignal einfach ausgepinnt, da ich nicht weiß wo es hin soll und die Infos im Netz dazu sind auch, dass man es nicht verwenden kann. Ist das Korrekt?


    3. Pin 12 GRA habe ich als Geschwindigkeitsregelanlage übersetzt. Ist das korrekt? wenn ich keinen Tempomat hab einfach ins leere laufen lassen?


    4. Welche Belegungen/Funktion haben die Pins Stecker W-1/2/4 & D-3/7


    Ps.: ich habe zwar die Diagnoseleitung aber weder eine OBD-Buchse zum anschließen noch einen Tester. Allerdings gehe ich davon aus, wenn ich jetzt nicht noch einen groben Schnitzer in der Verkabelung haben sollte, dass ich nicht umhin komme mir einen Stecker zu besorgen und das Ganze mal auslesen zu lassen. Ich tappe hier im Dunkeln, ob ich einen Fehler eingebaut habe oder das System momentan einfach einen Fehler anliegen hat.

  • Also EBV bedeutet ja Elektronische Bremskraft Verteilung und hat mit EDS nichts zu tun. Das ersetzt nur den verschissenen Bremskraftregler an der HA.


    Dann zum Anschluss es reicht aus wenn du:


    Plus (das ist im Stromlaufplan in der Zeile 40 und 42 dargestellt) anschließt,

    Masse anschließt (Zeile 12 und 14),

    Klemme X anschließt (Zeile 10),

    und den Bremspedalschalter anschließt (Zeile 5).


    Dann arbeitet das ABS wenn es i.O ist.


    GRA brauchst du nicht Weil du keinen Temomat verbaut hast


    Beim Geschwindigkeitssignal bin ich mir nicht sicher ob das gebraucht wird aber wenn holst du dir das vom Tacho indem du den Geber nachrüstest und ein Kabel vom Facho zur ZE ziehst.


    D3 und D7 ist der X-Kontakt Aber eigentlich steht auch alles irgendwo wenn man den Stromlauf verfolgt. In dem Fall ganz oben rechts und links von dem grauen was die ZE darstellt.

  • Danke Jens für deine Hilfe.

    So wie im Plan oder auch von dir beschrieben habe ich alles verkabelt. Bei D3 und D7 bin ich mir eben nicht sicher habe aber das ganze aktuell gebrückt.


    Da es immer noch nicht arbeitet die Lampe auch zusätzlich noch brennt, nehme ich an, dass der Fehler evtl. nicht bei meiner Verkabelung liegt sondern das ABS selbst einen Fehler wirft.


    Die Lampe habe ich mittlerweile denke ich auch korrekt verkabelt, da die Handbremslichtleuchte zumindest aus geht wenn sie es soll.


    Zum Auslesen habe ich einen Kollegen mit VCDS gefunden. Da ich auf die Schnelle keinen OBD-Stecker auftreiben konnte, werde ich es einfach direkt mit fliegenden Kabeln versuchen.


    Wenn ich es richtig verstehe brauche ich ja insgesamt nur 3. Pin 4 für Masse, Pin 7 die Diagnoseleitung vom ABS und Pin 16 für 12V.


  • Ja, Stromlaufplan habe ich.

    Radsensoren sind alle neu.


    Aber heute hat sich das Problem aus unerfindlichen Gründen selbst beseitigt...


    ABS-Lampe war auf einmal aus und ABS funktioniert. Immerhin muss ich nicht weiter an meinen geistigen Fähigkeiten zweifeln einen Stromlaufplan lesen zu können.


    Ich habe mir trotzdem noch ein paar Gedanken gemacht und habe 2 mögliche Ideen warum es plötzlich alles funktioniert.


    1. Das System hatte noch irgendwo Luft oder eine Verunreinigung. Das System war immerhin komplett offen und ich habe keine Erfahrungswerte zum entlüften gefunden, wenn der ABS Block tatsächlich ganz leer gelaufen ist. Das Problem hat sich dann im Laufe der verschiedenen Fahrten und durch mehrmaliges betätigen der Bremse erledigt und daher liegt kein Fehler mehr an.


    2. Alte Steuergeräte machen noch keine Unterscheidung zwischen sporadischen und permanenten Fehlern. Ist der Eintrag erstmal im Steuergerät hat er dort auch für eine gewisse Zeit Bestand auch wenn er nicht mehr anliegt. Wenn ein Fehler im ABS einmal angelegen hat, weil bspw das Stg mehrere Monate ohne Strom da lag und erstmal mit den Sensoren klar kommen muss, schmeißt es erstmal Fehler. Auch wenn der Fehler behoben ist, braucht es eine gewisse Anzahl an Neustart oder Zeit bis sich das System neu adaptiert hat und der Fehler aus dem Stg verschwindet. Dies hätte man mit VCDS sicher einfacher haben können.


    Es sind natürlich nur Mutmaßungen aber eine andere Erklärung habe ich leider nicht.