Diverse Fragen zur Restaurierung Golf1

  • Hallo zusammen,


    ich bin gerade daran, ein Golf 1 Cabrio, das knapp 10 Jahre in einer Scheune stand, wieder fit zu machen.

    Dazu habe ich einige Fragen, bei denen ihr Experten hier im Forum mir hoffentlich weiterhelfen könnt.

    Der Motor muss komplett überholt werden; er springt zwar mit Startpilot kurz an, ist aber rostig, harzig, verölt und nahezu alle Dichtungen sollten getauscht werden. Dazu muss ich ihn aber erst einmal aus dem Auto rauskriegen.


    Frage 1)

    Kann man den Motor auch alleine ausbauen oder muss/sollte der besser zusammen mit dem Getriebe ausgebaut werden, wie im Schrauberbuch ("Jetzt helfe ich mir selbst") beschrieben?


    Frage 2)

    Wäre es nicht insgesamt einfacher, den Motor (alleine oder mit Getriebe) nach unten auf den Boden abzusenken und die Karosserie drüber drüberzuheben/wegzurollen?


    Vielen Dank für eure Kommentare und Einschätzungen,

    Fabian.

  • Zu 1: so gut wie unmöglich weil der Motor dazu ca. 10cm nach rechts geschoben werden müßte um das Schwungrad aus dem Getriebe zu bekommen.


    Zu 2: geht beides. Und ist beides damit verbunden die Motorgetriebeeinheit zu verdrehen. Nach oben bleibt man in der Regel mit dem Getriebelager an der Batteriekonsole hängen, nach unten mit dem Zahnriemen(schutz) am Aufhängungspunkt des Motorlagers. Mit Federbein und Querlenker hat das ganze nichts zu tun.