Golf II PN Gänge gehen nur mit Gewalt

  • Ho ho ho, liebe Golfbesitzer :)


    Meine rote Rakete (Golf II PN tornadorot BJ 90 156tkm) ist zur Zeit etwas böse auf mich. :(
    Ich hatte sie nun über Monate meinen Eltern geliehen, die ihn in der Zeit fast nur für Kurzstrecken verwendet haben.


    Jetzt bin ich mal wieder gefahren (zu dem Zeitpunkt war das Auto vom Stadtverkehr schon recht warm, also am zweiten Strich nach dem weißen Bereich) und da gingen die Gänge kaum rein und kaum raus. Am schlimmsten waren der Erste, Zweite und Fünfte, aber die Drei und die Vier glänzten auch nicht gerade. Es war wirklich ein Kampf. (Auch später in der Garage mit abgeschaltetem Motor)


    Nach einer Nacht in der Garage schaltet es sich auf einmal wieder besser, immer noch sehr hakelig und manchmal ist ein harter Übergang spürbar, aber man braucht keine Gewalt mehr, auch nicht nach einer 40-50km Strecke mit Landstraße und ständig roten Ampeln in der Stadt.


    Jetzt ist die Frage was die wahrscheinlichste Ursache ist. Ich habe gegooglet und von Kupplung kaputt, über Getriebe kaputt und Schaltgestänge verstellt ist alles dabei, bin also genau so verwirrt wie vorher.


    Am Schaltgestänge habe ich vor ein paar Monaten die Umlenkwelle neu gemacht und eine Schaltstange mit der vom Golf III ersetzt (mit Tilgergewicht), danach ließ es sich wirklich super schalten. Jetzt schaltet es sich im besten(!) Fall so, wie mit Umlenkwelle ohne Kugel.


    Schaltgestänge neu einstellen wäre natürlich das billigste ;) aber irgendwie habe ich auch nicht so erklärkt gefunden, dass ich es hätte nachvollziehen können ob es verstellt ist und wie ich es einstelle.


    Was denkt ihr, woran es liegt?




    Vielen Dank schonmal für eure Antworten und allen ein fröhliches Weihnachtsfest :)

  • VW
  • Hi Phisto,


    lass doch mal nen Getriebeölwechsel machen und vollsyntetisches Getriebeöl einfüllen.


    PS: Hab damit vor fast 20 Jahren gute Erfahrung bei meinem damaligen Audi 90 gemacht :]

  • Wie kontrolliere ich das Kupplungsseil am besten? Einfach nur auf Sicht?
    Sieht nicht ungewöhnlich aus, aber fühlt sich recht locker an. Sollte das richtig fest gespannt sein?


    -Phisto

  • Hallo Phisto !
    Kupplungspiel am Pedal sollte ca. 10/15 mm betragen. Der Rest im Motorraum ergibt sich dann von selbst :D .Hast Du das selbstnachstellende oder das "normale" Kupplungsseil drin ?
    Ist die Schaltung korrekt eingestellt ?
    Fall´s Du im Leerlauf den Schalthebel rühren kannst wie einen Kochlöffel in einer Teigschüssel, dann kann evtl. auch die Schaltkulisse defekt sein.
    Grüsse
    P.S.: Schaltung einstellen ? So wird´s gemacht :D -> http://sowirdsgemacht.com/band43/VW-Golf.html#!112

  • Also, theoretisch müsste ich, wegen dem Baujahr, ein selbst nachstellendes haben, allerdings glaube ich, dass das ein manuelles ist. Ich hänge mal ein Bild an.


    Das Spiel vom Pedal müsste passen, ist etwas über einem Zentimeter, könnte es auch nicht anders einstellen, weil die Kontermutter so eingerostet ist, dass Rostlöser bis jetzt nicht geholfen hat. ^_^


    Habe außerdem bemerkt, dass ein Gummilager verschlissen ist (das von der Schaltstange, die aus dem Innenraum kommt.)
    Dadurch hat die Schaltstange Spiel, was das hakelige Schaltgefühl teilweise erklärt, aber nicht, warum es komplett blockiert hat.


    Allerdings hatte ich auch seit dem keine komplette Blockade mehr gehabt.



    Die Lager werde ich mir mal anschauen.


    bygyzytu.jpg

  • Nach dem Bild zu urteilen hast du ein mechanisch nachstellbares Seil eingebaut. Also kein automatisch einstellendes Seil.


    Hier mal zwei Bilder von den Seilen.


    Bild 1= nachstellbar
    Bild 2= automatisch.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig