Motor geht während der Fahrt aus und springt erst nach ein paar Minuten wieder an

  • Also,


    die alarm wird es heir nicht sein denn sie schalten normel nach 3-5 sec. die pumpe ab.... nicht erst nach min.,



    und die pumpe kannes sein dehalb, da es immer wieder nach der gleichen zeit passiert(lager in der pumpe wird heiß und bumm ende bis lager wieder kalt),


    oder die spule hat ne macke wenn warm wird..



    guck mal wenner aus geht ob die kerrzen funken / und nass sind......



    mfg

  • Hallo zusammen,


    erstmal vorweg bin ich wirklich froh, dass es dieses Forum gibt und man mit etwas Ruhe und Zeit auch viele nützliche Beiträge findet! Danke an alle!


    Viel Text, aber ich will versuchen so viele Details wie möglich zu beschreiben.....


    Zum Thema "Golf III geht während der Fahrt aus" kann ich berichten, dass ich mir mehrere Beiträge als "Anleitung" ausgedruckt und dem letzten Bosch-Dienst als Anleitung mitgegeben habe (Bosch Dienst 4/4 --> einen 5ten wird's nicht geben).


    Ergebnis nach 7(!) Werkstattbesuchen (3xVW,4xBosch):


    Mein über die Jahre lieb gewonnener Golf geht ohne Vorwarnung aus, Drehzahlanzeige und Tachometer verlieren gleichmäßig an "Höhe", Kupplung "springen lassen" bringt nichts --> Auto ausrollen lassen, ca.2 Minuten warten und die nächsten Kilometer zurücklegen bis zum nächsten Mal.


    Was wurde gemacht:


    Alle Relais ausgetauscht
    Zündschloss gewechselt
    Komplette Zündanlage gewechselt
    Hallgeber getauscht
    Zündung überprüft (Zündfunke kommt)
    Benzinpumpe geprüft/gewechselt (Benzin ist immer da)


    Fazit:


    Fehler nicht behoben, Fehlerspeicher zeigt (wie fast immer) nur Blödsinn an, bin halt nur ärmer, frustrierter und verzweifelt.


    Um den Wagen (mit dem ich immer sehr zurfrieden war) nicht einfach aus Verzweiflung gegen die nächste Wand zu fahren, habe ich jetzt Selbsttests durchgeführt:


    - Armaturenbrett ausgebaut (also alles runde um Lenkrad/Sicherungen)
    - Anschließend Testfahrten gemacht
    - Bei der Fahrt am Schlüssel, den Relais und Sicherungen gewackelt
    - Mittelstarkes Schlagen auf die obere Armaturenabdeckung


    --> Auto geht aus, sobald man die Schläge "intensiviert", also durch Erschütterung


    Habe als nächstes während der Fahrt von hinten an den Stecker dieses "Diebstahlschutzkastens" gefasst.


    --> schon bei der leisesten Berührung geht der Wagen aus


    #####################
    Hier endlich meine Frage
    #####################
    Kann ich davon ausgehen, dass das Ausgehen des Wagens seine Ursache in diesem Steuergerät hat oder ist es wahrscheinlicher, dass die Kabel zu diesem Steuergerät (geht hinten eine ganze Wurst rein) einen Defekt aufweisen (äußerlich ist nichts erkennbar).


    Ich danke Euch sehr für Antworten! Hänge an dem Wagen und würde ihn ungern jetzt schon aufgeben!

  • Hallo,


    ich hatte auch einen Golf 3, 1.6 GT (AFT) der immer wieder plötzlich nicht mehr wollte. Nach mehreren neuen Zündspulen (die waren aber nicht der Übeltäter) habe ich eine nagelneue Motorsteuerung einbauen wollen. Diese mußte aber wohl auch mit der Wegfahrsperre/Diebstahlschutz (Ich weis es nicht so genau) bekannt gemacht werden. Mich hat dann die Lust auf dieses an sich gute Auto verlassen und habe mir ein neues gekauft. Nun erfreue ich mich an mehren gut funktionierenden Zündspulen und einem nageneuen Steuergerät. Aber meine Gedanken sind immer noch bei diesem Fehler und ich glaube mittlerweile auch, daß es der Diebstahlschutzkasten (Steuergerät) ist.

  • Es war das Steuerrelais für die Bezinvordruckpumpe am Tank(im Sicherungskasten, ganz oben rechts, 167 steht da drauf)
    Die Lastkontakte machen mit der Zeit schlapp und der Motor kriegt nicht mehr genug Sprit.


    Kann man aber auch kontrollieren, indem man nachdem der Motor ausgegangen ist nur die Zündung einschaltet, 3sek. wartet und wieder ausschaltet, das ganze 2 o. 3 mal. Springt der Motor dann ohne Probleme an, raus mit dem Ding
    In der Regel hört man bei der letzten Wiederholung dann plötzlich das vertraute Summen der Pumpe




    ...........das Relais für die Wegfahrsperre wirkt übrigens direkt darauf.........ups...

  • Hallo,


    bei mir war es bei einem ähnlichen Phänomen ebenfalls das Steuergerät der Alarmanlage (also NICHT die Wegfahrsperre, ich habe keine). Das Teil hat innen auf der Platine 2 Relais sitzen, die in meinem Fall kalte Lötsstellen aufwiesen. Einmal nachgelötet, seit dem ist Ruhe.
    Habe mir aber trotzdem in der Bucht mal Ersatz geschossen.


    Gruß
    Werner

  • Hatte mein Cousing auch bei seinem 3er GTI, der hat den eine woche in der werke gehabt, die haben nicht rausgefunden was es ist!
    Die haben auch alles gewechselt, Zündverteiler, zünspule, lichtmaschiene..
    am ende war es der DREHZAHLGEBER, der im arsch war...
    die konnten es nicht rausfinden auch wenn die den computer dran gehängt haben,m der hat keine fehler angezeigt.
    drehzahlgeber gewechselt, und nun klappt es wunderbar!