Golf 2 NZ Leerlaufprobleme/-schwankungen

  • Die Masse vom Motorsteuergerät ist stabil. Die Masse mit der Schirmung hat nen hohe Widerstandswert Richtung Masseklemme an Batterie aber nur die kleine, wo 2 Kabel dran sind. Ich hoffe du weißt was ich mein. Es gibt ja einmal das Dicke Masse Kabel ungeschirmt, dann eines mit O-Klemme (kenn den Namen nicht) mit einem braunen, und noch eins mit O-Klemme mit 2 braunen dran.


    Weitere Info: Ich hatte die Drosselklappe nochmal ausgebaut und den Leerlaufkanal gereinigt. Die Dichtung ist noch vollkommen fit und habe ich jetzt mal nicht ausgetauscht. Habe dann auch mal gefühlt ob über die Leerlaufschraube Luft angesogen wird, aber das tritt nicht auf. Nach Warmfahren habe ich dann noch nach Anleitung die Leerlaufdrehzahl eingestellt. Aber Problem ist noch da. Ich hatte zudem mal den Trick mit dem abziehen der Einspritzventilstecker probiert. Er läuft dann definitiv immer auf einem Pot weniger. Spritzbild habe ich nicht geprüft, da habe ich momentan keine Zeit zu leider.


    PS: Du hattest mir angeboten ein LMM zum testen zu schicken ? Steht das Angebot noch ? Wenn ja würde ich das vielleicht annehmen, da ich ja auch während der Fahrt mitlerweile Ruckler drinnen habe und Leistungsverlust. Ich würde das gerne mal testen.

  • Die Masse vom Motorsteuergerät ist stabil. Die Masse mit der Schirmung hat nen hohe Widerstandswert Richtung Masseklemme an Batterie aber nur die kleine, wo 2 Kabel dran sind. Ich hoffe du weißt was ich mein. Es gibt ja einmal das Dicke Masse Kabel ungeschirmt, dann eines mit O-Klemme (kenn den Namen nicht) mit einem braunen, und noch eins mit O-Klemme mit 2 braunen dran.

    Da hilft dann wohl nur, neue Kabelschuhe anzucrimpen.


    Du hattest mir angeboten ein LMM zum testen zu schicken ?

    Ja, gern! Alles weitere per PN ;).


    Ich möchte noch einmal daran erinnern, dass du auch mal das AKF-Ventil unter die Lupe nehmen solltest (hinsichtlich Funktion und Nebenluftquellen). Bei Fehlfunktionen wirkt sich das auch auf den Leerlauf aus.

  • Ich möchte noch einmal daran erinnern, dass du auch mal das AKF-Ventil unter die Lupe nehmen solltest (hinsichtlich Funktion und Nebenluftquellen). Bei Fehlfunktionen wirkt sich das auch auf den Leerlauf aus.

    Ich gehe mal davon aus, dass du diese Dose meinst oder ?

    Wenn ja dann habe ich diese geprüft. Am oberen Schlauch wird Unterdruck gehalten, der Untere Schlauch geht ja zum Schlauch von der Ansaugbrücke <-> Zusatzluftschieber.

  • Ja, korrekt. Die Schläuche sehen aber gar nicht mehr gut aus. Ich kann dir wirklich nur ans Herz legen, ausnahmslos alle Unterdruckschläuche zu ersetzen (durch Schlauch aus geeignetem Material — ECO/CO).


    Insbesondere am unteren Anschluss am AKF-Ventil zum Sammelsaugrohr zieht er gerne mal Nebenluft. Hier kann es erforderlich sein, Schlauchschellen zu montieren.

  • Die Schläuche sehen aber gar nicht mehr gut aus. Ich kann dir wirklich nur ans Herz legen, ausnahmslos alle Unterdruckschläuche zu ersetzen

    Es sieht zwar nicht danach aus aber der Schlauch bzw. das Verbindungsstück ist neu. Die Ummantelung ist nur leider etwas ausgefranzt. Da war vorher der Winkelschlauch drauf aber der war schon so verhärtet, deswegen hatte ich den getauscht. Die untere Verbindung Richtung Sammelsaugrohr ist noch original, werde ich morgen mal inspizieren und austauschen bzw. bei dem Winkelschlauch ne Schelle dranballern.

  • Mir kam noch der Gedanke: Hast du mal die Signalleitung der Lambdasonde gegen Masse gemessen (natürlich Steuergerätestecker abgezogen!)? Wenn du da einen Masseschluss feststellst, kann das auch zu lustigen Dingen führen.

  • Mir kam noch der Gedanke: Hast du mal die Signalleitung der Lambdasonde gegen Masse gemessen (natürlich Steuergerätestecker abgezogen!)? Wenn du da einen Masseschluss feststellst, kann das auch zu lustigen Dingen führen.

    Habe ich eben gemessen: Es besteht kein Masseschluss


    Werde mir heute mal das Einspritzbild anschauen und gucken, ob das noch i.O. ist.

  • So ich habe das Einspritzbild der einzelnen Düsen überprüft und die sehen alle gut und gleichmäßig aus. Zusätzlich habe ich noch wie gestern gesagt bei dem AKF ventil die Schläuche mit Schellen befestigt. Zusätzlich habe ich noch das Sammelsaugrohr überprüft, und das hat auch keinen Riss.


    Problem besteht leider natürlich noch

  • Wie sehen die O-Ringe aus? Nach 30 Jahren ist da auch mal die Zeit für Erneuerung gekommen :).

    Die O-Ringe sahen noch sehr gut aus, hatte mich auch gewundert. Die waren auch nicht verhärtet oder rissig. Aber ich denke ich werde mal welche besorgen und neu machen. Schaden tut es nicht denke ich.

  • Ich hatte das gleiche Problem, Lambdasonde war defekt, obwohl sie halbwegs brauchbare Werte angezeigt hat. Hatte dieselben Symptome inklusive Aussetzer bei Teil- und Volllast bei niedrigen Drehzahlen. Hast du mal probiert sie abzuklemmen bzw. bleiben die Schwankungen dann?

  • Ich hatte das gleiche Problem, Lambdasonde war defekt, obwohl sie halbwegs brauchbare Werte angezeigt hat. Hatte dieselben Symptome inklusive Aussetzer bei Teil- und Volllast bei niedrigen Drehzahlen. Hast du mal probiert sie abzuklemmen bzw. bleiben die Schwankungen dann?


    Hier die Antwort:

    Außerdem habe ich nochmal die Lambdasonde abgetrennt. Das hat garnichts bewirkt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!

  • Registrierte Mitglieder haben die folgenden Vorteile:
  • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
  • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
  • ✔ keine Werbung im Forum
  • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • ✔ kostenlose Nutzung unseres Marktbereiches
  • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen aller Art
  • ✔ Bilder hochladen und den Auto-Showroom nutzen
  • ✔ und vieles mehr ...