Golf 2 GTI PF Motor startet nicht nach lange stand zeit

  • ich habe beide pumpen ausgebaut, die " hauptpumpe im schwarzen kasten untern auto und die vorfördepumpe im tank. die hauptpumpe hat dieses Innenzahnrad und vorförderpumpe hat diesen schaufeln. ich habe zwecks ausschluss die vorförderpumpe getestet , an die 12V batterie mit 2 kabeln, und die ist etwa 2, 3 sekunden sehr schwach gelaufen und dann aus und nicht wieder an. ich warte auf meiner neue bestellte vorförderpumpe und werde dann berichten, allerdings habe ich noch die hauptpumpe und "kasten noch nicht wieder unterm auto gebaut auch weil ich mit dieses rückschlagventil dahin schaue. ich weiss nicht mehr die richtige position! also der kommt glaube ich in den anschlus der vom tank kommt aber in welsche richtung? mit den feder zu anschluss oder anders rum?_patsch

  • die hauptpumpe hat dieses Innenzahnrad und vorförderpumpe hat diesen schaufeln

    Gut, danke für die Info. Dann habe ich etwas dazugelernt :]. Die jüngste Diskussion drehte sich ja um die Hauptpumpe. Aber die Vorförderpumpe war nun eh schon als das Sorgenkind ausgemacht. Selbst wenn die Schaufeln noch in Ordnung wären, wäre sie offensichtlich nicht mehr zu gebrauchen!

    mit den feder zu anschluss oder anders rum?

    Zuerst die Feder, dann der Gummistößel (Halbkugelseite muss aus dem Anschluss des "schwarzen Kastens" heraus weisen) und schließlich dieser vergilbte Kunststoffring, der alles zusammen im Gehäuse hält. Der Kraftstoff soll ja auch irgendwie ins Gehäuse gelangen. Anders herum eingebaut (wenn das überhaupt geht), würdest du bei laufenden Pumpen ein Vakuum im "schwarzen Kasten" erzeugen. Leuchtet ein, oder 8o?


    Und wo sollen jetzt die Einzelteile deines zweiten Rückschlagventils sein, das mir immer noch ein Rätsel ist?

  • Gut, danke für die Info. Dann habe ich etwas dazugelernt :]. Die jüngste Diskussion drehte sich ja um die Hauptpumpe. Aber die Vorförderpumpe war nun eh schon als das Sorgenkind ausgemacht. Selbst wenn die Schaufeln noch in Ordnung wären, wäre sie offensichtlich nicht mehr zu gebrauchen!

    Zuerst die Feder, dann der Gummistößel (Halbkugelseite muss aus dem Anschluss des "schwarzen Kastens" heraus weisen) und schließlich dieser vergilbte Kunststoffring, der alles zusammen im Gehäuse hält. Der Kraftstoff soll ja auch irgendwie ins Gehäuse gelangen. Anders herum eingebaut (wenn das überhaupt geht), würdest du bei laufenden Pumpen ein Vakuum im "schwarzen Kasten" erzeugen. Leuchtet ein, oder 8o?


    Und wo sollen jetzt die Einzelteile deines zweiten Rückschlagventils sein, das mir immer noch ein Rätsel ist?

    die zweite Rückschlagventil finde ich nicht mehr !!!_patsch und leider weiss ich auch nicht mehr von welsche schlauch er rausgekommen ist. also dieses rückschlagventil dient dazu etwa dass die zufluss von benzin geregelt wird ?

    also ein zweites schlauch wo etwa noch ein rückschlagventil passen würde, sehe ich auch nicht ein, da es von der bauform von dem anderen anschlüsse eher nicht geignet sind.

  • also dieses rückschlagventil dient dazu etwa dass die zufluss von benzin geregelt wird ?

    Die Funktion des Ventils habe ich ja bereits erklärt, siehe Beitrag #19. Das bezog sich auf das mir bekannte Ventil im "schwarzen Kasten".

    also ein zweites schlauch wo etwa noch ein rückschlagventil passen würde, sehe ich auch nicht ein, da es von der bauform von dem anderen anschlüsse eher nicht geignet sind.

    Das sagte ich ja bereits. Ein zweites Rückschlagventil an der Benzinpumpe, das sich in seine Einzelteile zerlegen lässt, ist mir auch nicht bekannt. Bist du dir wirklich ganz sicher, dass du zwei Ventile in der Hand hattest?

  • Die Funktion des Ventils habe ich ja bereits erklärt, siehe Beitrag #19. Das bezog sich auf das mir bekannte Ventil im "schwarzen Kasten".

    Das sagte ich ja bereits. Ein zweites Rückschlagventil an der Benzinpumpe, das sich in seine Einzelteile zerlegen lässt, ist mir auch nicht bekannt. Bist du dir wirklich ganz sicher, dass du zwei Ventile in der Hand hattest?

    ja ich hatte 2 von der dinge.

  • Wollte mal zwischen berichten.

    Vorförderpumpe ist heute angekommen und sofort eingebaut. nachdem ist der gute nach 3 sekunden orgeln angeprungen !:]

    leerlauf war erst beim 1000rpm und 2min. später ist auf ca 2000 rpm gestiegen! da musst doch was repariert werden! aber ich suche erstmal ob es ein lösung gibt ier im forum.

    Vielen danke euch alle für die nette unterstützung!