Golf 2 Heizungskasten entfernen (klima modell)

  • Hallo ihr Lieben,


    Ich werde /muss in der nächsten Zeit bei meinen golf 2 den Heizungskasten raus nehmen um den Wärmetauscher zu weckseln.
    Ich hoffe einige von euch haben dies schon mal gemacht und können Tipps geben worauf zu achten ist.
    Bei meinen golf handelt es sich um das Klima modell.


    - Wärmetauscher ist wohl der selbe werde ich einen von Hella/Behr oder Valeo nehmen.


    Mir wurde gesagt man muss vorher die Klimaanlage absaugen lassen ( weiss nicht ob das stimmt)


    A-brett ausbauen ist nicht so das Thema.aber dann gehts los.


    Mit welchen Stoff kann man die Klappen neu bekleben da das hitzebeständig sein muss /sollte ( inkl. Kleber)
    inkl. allem was am Heizungskasten noch aus solch Schaumstoff ist.


    dann diese Stehbolzen da diese gern abreißen.vom 2er modell sind diese nicht mehr lieferbar.passen diese vom 3er golf ?


    ich frag deshalb da ich das wenn alles draußen ist gern vernüftig machen würde bzw ungern 2x ausbauen.


    ich bin für jeden Tip dankbar.


    :)

  • VW
  • Die Klima muss vorher entleert werden, da du zum Heruasnehmen des Klimakastens die Verbindungen am Verdampfer lösen musst. Beim Neubefüllen der Anlage (nach Beendigung aller anderen Arbeiten, wenn also alles wieder verbaut ist) muss ein neuer Trockner eingesetzt werden. Wenn du Pech hast reißen die Verbindungen am Kondensator und du musst den auch mit tauschen.


    Armaturenbrett muss zwingend raus, anders kommt man an den Klimakasten nicht zum Ausbau ran.


    Wärmetauscher ist, wie in deinem anderen Thread schon geklärt, identisch mit den Modellen ohne Klima.


    Mit welchem Material man die Klappen beklebt ist ein bisschen Geschmackssache. Es sollte, wie auch der Klebstoff, entsprechend hitzebeständig sein. Es gibt auch geeignetes Bezugsmaterial, das selbstklebend ist.


    Stehbolzen sollten eigentlich nicht reißen, außer sie sind richtig stark vergammelt. Allenfalls drehen sie sich aus dem Gehäuse raus, aber dann kann man sie nachträglich noch herausnehmen.
    Neben den vier Doppelschrauben ist der Kasten auch noch mit einer Schraube nach oben befestigt.

  • also vorher die klima entleeren dann ist das korrekt.
    klima neu befüllen wird schwierig da dort noch das R12 tätig ist.


    stehbolzen wäre aus vorsichtsmaßnahme da diese keinen guten eindruck mehr machen.
    wenn diese noch erhältlich sind können die ja nicht so teuer sein.


    Bezugsstoff für die Klappen sollte schon was ordentliches sein was ne weile hällt ( hatte bisher mit sowas noch keinen kontakt was man dort verbauen könnte)

  • Du hast noch eine R12-Füllung? Dann wird es komplizierter. Du hast grundsätzlich 2 Möglichkeiten
    a) Befüllen mit R413a. Dann kann die Anlage so bleiben wie sie ist, allerdings ist die Leistung schlechter und nicht alle Werkstätten können mit R413a befüllen (je nach Region ist es schwierig überhaupt eine zu finden).
    b) Umrüsten der Anlage auf R134a. Du brauchst dann mindestens neue Dichtungen, neue Befüllventile, neues Expansionsventil, anderes Klimaöl und sinnvollerweise eigentlich auch einen neuen Klimakompressor. Heißt: teuer, aber dafür die etwas bessere Leistungsausbeute.

  • ich gehe davon aus das dort och das R12 drinne ist. da ich nicht glaube das die herrschaften vorher das umgerüstet haben.
    das R413a würde mir dann eher zusagen da ich nicht unbedingt die klima nicht so oft nutze und sonst bin ich eher der SSD typ :thumbsup:


    dann weiss ich ja schon nen bisschen bescheid was auf einen zukommt.


    wenn ich die tage zeit finde werde ich bei vw mal anfragen obs die stehbolzen für den golf 3 nocht gibt.


    dann gehts mit der suche für den schaumstoff für die klappen weiter.

  • wie müssen die kappen denn aussehen ??
    auf dem expansitonsventil ist kein aufkleber zu erkennen.


    was ich aber gesehen habe ist das die anschlüsse zum wärmetauscher nicht die üblichen klemmschellen dran sind wie man sie z-b am kühler vorfindet
    sondern dort "normale" schlauchschellen dran sind.

  • Hallo es gibt einige videos in youtube zu de m thema , die klimaanlage muß nicht geöffnet werden die heizungsklappen lassen sich auch ohne öffnung des klima systemes neu bekleben . passat ist komplett identisch wie die golf klimaanlage.


    , viel spaß . genügend kaffee kochen.

    Mit freundlichem Schraubergruß
    verbleibend
    gez.Paavorally

  • @paarvorally: Schön und gut, aber die Umluftklappe haben die Schrauber im Video ja ausgelassen. Da kommt man halt nur durch Demontage des gesamten Klimakastens ran.


    2er 8v : Wie lange ist deine Klima denn schon leer? R12 darf ja schon seit Ewigkeiten nicht mehr nachgefüllt werden. Und da KFZ-Klimaanlagen über die Jahre immer einen deutlichen Teil ihrer Füllung verlieren, dürfte deine Klima wegen des Drucksensors gar nciht mehr angesprungen sein. Die Frage ist dann auch in welchem Zustand die einzelnen Teile deiner Klima noch sind...Dann macht jedenfalls das Umrüsten auf R134a auf jeden Fall mehr Sinn.

  • hmm,
    also ich hatte mir anno 2000 einen Schlachter gekauft um die Klimaanlage in meinen 2er zu verpflanzen. Diese Anlage damals war noch mit R12 befüllt und hatte einen abartigen Wirkungsgrad (da vereisten sogar die Leitungen). Nach dem Umbau mußte ich feststellen, daß R12 (damals schon) in D nicht mehr erlaubt ist, man aber auf 134a ausweichen kann. Dazu konnte bei VW ein Umrüstsatz bestellt werden. Dieser beinhaltete Adapter, die auf die Befüllventile geschraubt wurden (die hatten dann auch die roten und blauen Kappen) sowie neue Dichtungen.
    Der Kompressor mußte ausgebaut und entleert werden (damit möglichst viel von dem R12 Kompressor-Öl raus kommt). Danach war nur neu befüllen angesagt und das war's! Änderungen am Expansionsventil oder Trockner waren nicht nötig (Trockner wurde zwar empfohlen, aber solang die Anlage dicht ist geht der Trockner auch nicht kaputt!).
    Die Anlage lief danach 3Jahre tadellos, bis ich sie durch das System von einem Corrado VR6 ersetzt habe (war schon auf 134a ausgelegt und hatte Alu-Leitungen, die nicht mehr so Gammel-Anfällig sind).
    Fazit der Umrüstung der Anlage von R12 auf 134a war: Es funktionierte alles, aber der Wirkungsgrad war nicht mehr so hoch (bei gleichen Komponenten vereiste die Anlage nun nicht mehr...


    Ach ja eines vielleicht noch, der Bosch-Dienst der mir die Anlage damals mit 134A befüllt hat, hat erst einmal die aufgeschraubten 134a-Adapter wieder entfernt und 134a über die originalen Befüllpunkte der R12-Anlage befüllt. Ob die Dinger also vorhanden sind oder nicht sagt nicht unbedingt aus mit was befüllt wurde...


    ...aber das R12 nach über 17Jahren (ab 2000 gab's das sicher nicht mehr in D) noch in dem System drin ist, halte ich für äußerst unwahrscheinlich (selbst im Ausland wo es das teilweise noch länger gab, gibt es das seit Jahren nicht mehr und so lange hält keine Befüllung...

  • das wäre ne alternative wie in dem video.


    wie lange die anlage schon leer ist weiss ich nicht aber beim einschalten hört man die magnetkupplung klacken allerdings kühle luft kommt keine raus.


    das die klima seit auslieferung nicht angerührt würde glaub ich auch weniger zumall am wärmetauscher schonmal jemand zu gange war (schlauchschellen)
    wie gesagt kappen sind "transparente" drauf und sonst machen die leitungen für seine 27 jahre einen ordentlichen eindruck.

  • also man es hört deutlich "klack" machen wenn von 0 auf klimastufe geht also sollte noch was drin sein.
    frage wäre eben was ne.


    bzw wären denn dichtungen für solch alte anlage zu bekommen.
    kompressor kann ja drin bleiben ( altes mittel raus)


    ventile neu
    dichtunen ( wenn zu bekommen)
    kompressor öl

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

Volkswagen VISA Card

Die Volkswagen VISA Card – die Kreditkarte der Volkswagen Bank. Das komfortable und individuelle Zahlungsmittel.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig