HBZ Empfehlung

  • Alloah...


    Nachdem mein Bremssystem ja dezente Probleme macht, muss ich jetzt den HBZ tauschen, da meiner nicht mehr richtig funktioniert...


    Jetzt wollt ich euch mal fragen, was ihr für Erfahrungen gemacht habt mit verschiedenen Marken.


    Vor allem das Preis-Leistungsverhältniss würde mich stark interessieren, weil die Preise für einen neuen HBZ ja zwischen 40 und 140 Euro liegen, was ich jetzt auf die Schnelle gesehen habe (also fürn SB Motor brauch ich ja nen 20er, oder kann ich gleich nen 22er einbauen - sinnvoll?)...


    Will halt auf der einen Seite nicht gleich 140 Euro ausgeben für einen ATE HBZ, wenns um einige Euro weniger nen gleich Guten geben sollte!


    Is es dann auch sinnvoll gleich nochwas mitzutauschen, wenn ich den HBZ neu mach?


    Aber wenn mich jetzt nicht alles täuscht, gehen ja vom HBZ ohnehin nur Leitungen und keine Schläuche weg, oder? Schläuche würd ich sonst noch mittauschen evt. (also sofern vorhanden natürlich :D )...

    Ich sage dich, ich liebe dir, denn ohne du kann ich nicht bin!

  • also ich würd mir nen guten gebrauchten 22er hbz holen! bekommste in jedem passat 35i ohne ABS und der passt 1 zu eins! und die teile gibts on mass in gutem zustand! wenn du interesse hast hab paar hier schreib mir halt ne pn wenn du interesse hast

    Vau We


    [U]Mein Kleiner Fuhrpark


    Audi 100 Quattro C4 2.8l V6 AAH Tornadorot. Mein Winterauto.


    Golf 2 GTI Bj 90 Tornadorot ohne SSD dafür Klima. Orginaloptik und VR6 2.8er Maschine ;-) für schönes Wetter


    Corrado G60 aus erster Hand im Orginalzustand Bj 93 Darkburgundy Perleffekt! Mein Schatz *.*

  • Hallo,
    ich weiß nicht warum immer alle meinen einen größeren zu brauchen. Wer sich ein bisschen mit Hydraulik beschäftigt wird merken das der max. mögliche Druck geringer wird bzw. die Pedalkraft größer. Ein größerer HBZ ist nur nötig wenn mehr Volumen benötigt wird, z.B. bei Einbau größerer Bremssättel.


    Grüße, Der Golf Zwei

  • Richtig, richtig,
    mein Vorredner ist auf Scheibe !! :-)
    Ihr könnt nicht beliebig die Querschnitte tauschen - das Ganze hat der Herr der Bremsen mal berechnet und das funktioniert nur so vernünftig und zwar nur so.
    Das Nächste ist: Wenn ihr nen Crash habt, die Sache dumm läuft, das Auto beschlagnahmt wird (ist so selten nicht !!) und man feststellt, das die Bremse nicht original ist - fahrt ihr ohne Freigabe, Zulassung und Versicherung !!!!!!!!!!!!!
    Außerdem: viel (größer) hilft nicht immer viel :-)
    Und dann noch: Qualität ist Qualität - warum also an der Sicherheit sparen ?? Ein guter HBZ hält viel Jahre - jetzt rechne den Preis mal um: auf km, Zeit, oder was weiss ich - so teuer ist das nicht !!
    Gruß aus Do

  • Hi,


    also ich würde einen 20er HBZ verbauen. Bei Interesse hab ich auch noch einen da. Dürfte ca. 15tkm runter haben. Inkl. Bremskraftverstärker und Bremsflüssigkeitsbehälter. Bilder + preis etc. gerne per PN.

    ______________
    gruß
    André


    Signatur "entfallen ohne Ersatz" :cursing:


    GTI Status:... It's rollin
    Daily Status: It's rollin :]

  • Hi nochmal,
    ich will niemandem das Geschäft kaputt machen; und wenn ihr wisst wo der gebrauchte HBZ herkommt und vor allem, wie lange der liegt, dann man los.
    Aaaaber das ist ein sicherheits relevantes Teil. Verantwortungsvolle Schrootis verkaufen sowas gar nicht erst...
    Was geht an einem HBZ kaputt?
    Im Fahrbetrieb:
    Flüssigkeit ist hydroskopisch - nimmt Wasser auf - Sauerstoff ist auch dabei. Die Zylinderwand wird rau, die Manschetten verschleissen schneller und werden matschig. Der Zylinder wird undicht, zuerst nur innerlich.
    Gebraucht im Lager:
    Es ist i.d.R. Restflüssigkeit im Zylinder, Flüssigkeit ist hydroskopisch..., alle Anschlüsse sind offen - überall dringt Luftfeuchtigkeit ein. Der o.a. Prozess vervielfacht sich - das geht soweit, dass Zylinderwände rosten.
    Fazit: Ist nur meine Meinung :-( Gebraucht nur aus bekannter Herkunft, dabei spielt die Laufleistung überhaupt keine Rolle - wichtig ist einzig das Alter und wie lange das Ding schon rumliegt.
    Beispiel: Tante Ernas 1. Hand Golf, 25 Jahre alt, 50000 km, HBZ ab in die Tonne
    Klausis Rase Golf, 320000 km, gerade platt gefahren, wird geschlachtet, hat vor einem Jahr neuen HBZ bekommen, letzte Woche ausgebaut. Der HBZ sollte in Ordnung sein.

  • erstmal:


    ich hab die frage mit dem größeren hbz deshalb gestellt, weil ich mir selbst ziemlich sicher war, dass er mir nix (oder zumindest nicht viel) bringen wird, also thema abgehakt, ich kauf nen 20er...


    zweitens:


    ein gebrauchtes teil bau ich mir da ohnehin nicht ein, da hätt ich dann auch erst garnicht gefragt, weil die könnte ich zu hauf auch selbst aus meinen schlachtern oder beim schrotti hier ausbauen, will ich aber nicht, weil ich ja nicht weiß, wie lang dasjenige teil dann funktioniert!


    drittens:


    also eurer meinung nach den um 140 von ATE nehmen und nicht einen komplett billigen (den hätt ich ohnehin nicht genommen, denn wenn der nur 30 euro kostet, kann ja was nicht stimmen - also rein qualitätsmäßig) und auch nicht einen aus der mittelklasse um 60-70 euro?


    und hat denn jetzt jemand auch erfahrungen mit einem billigen hbz bzw mit einem aus dem mittleren preisbereich?


    danke :)

    Ich sage dich, ich liebe dir, denn ohne du kann ich nicht bin!

  • Also
    so wie du es jetzt sagst würde ich es auch machen - klingt vernünftig.
    Zum Kaufen:
    Ich würde den billigsten nehmen, den ich kriegen kann solange er von einem renomierten Hertseller ist. (Markenhersteller) z.B. ATE, FAG, GIERLING,... , denn die haben einen Namen zu verlieren und sind am ehesten bemüht keinen Murks abzuliefern. Stichwort: Endkontrolle, Toleranzen, etc.
    Gruß


    PS: Auf die Frage wer hat schon mal. So wie o.a. mache ich es selbst auch - und funzt prima.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig