Golf 2 ABF Umbau

  • So guten Abend an alle VWler,
    bin hier ganz neu im Forum und habe gleich mal eine Frage.
    Ich besitze einen Golf 2 GT Bj.87 einer der letzten VFL. Verbaut ist der GX Motor
    und ich überlege mir ihn auf den ABF umzubauen, da ich nur Probleme mit dem mengenteiler habe.
    Meine Frage jetzt, was brauche ich alles für den Umbau Motor ist klar, aber wie sieht das aus mit
    Krümmer und Getriebe(mein Getriebe ist sehr kurz) und was kann ich denn alles von meinem Golf drin lassen?. Habe schon des Öfteren gelesen das es Probleme
    mit der ansaugbrücke, Krümmer etc. geben soll.
    Danke schon mal im vorraus!

  • VW
  • Da sich hier noch niemand zu Wort gemeldet hat, versuch ich mal ein paar Tipps zu geben.

    Zitat

    Meine Frage jetzt, was brauche ich alles für den Umbau Motor ist klar, aber wie sieht das aus mit Krümmer und Getriebe

    Krümmer würde ich den vom ABF nehmen. Musst an der Stelle nur aufpassen,
    die 2L Motoren aus dem Golf 3 sind zwecks Hochblock ein paar mm höher.
    Nicht dass dann am Ende der Krümmer irgendwo anschlägt.


    Getriebe würde ich auch das originale vom ABF nehmen.
    Vom Flanschbild sollte deines zwar an den Motor passen, die 16V's und die 2L aus dem
    Golf 3 hatten aber ein verstärktes verbaut. Da passt unter Anderem dann die Verzahnung in der Kupplung nichtmehr zur Getriebewelle,
    sprich du müsstest die "kleinere" Kupplung fahren.
    Ist prinzipiell aber alles möglich!


    Solche Sachen wie Bremsen, ABS und Fahrwerk würde ich an deiner Stelle mit dem TÜV-Prüfer direkt vor Ort klären.
    Als Hausnummer kann man hier das Spenderfahrzeug heranziehen.


    Dann wäre da noch Auspuff, Elektrik usw.


    An sich ist der Umbau nicht schwierig und wurde wahrscheinlich schon 1000mal in den gängigen Foren beschrieben.
    Wenn du dich damit befasst und noch konkrete Fragen hast, wird dir hier von den ABF-Fahren sicherlich geholfen!


    Da du das mit dem VFL extra mit anmerkst hier noch kurz meine Meinung:
    Das was du da hast (Vorfacelift GT) ist sehr selten, wahrscheinlich viel seltener als ein ohnehin schon seltener Vorfacelift GTI.
    Wenn das für dich einen Stellenwert hat, wäre es eine Überlegung wert, den zu erhalten und den Motor einfach wieder fit zu bekommen
    Andernfalls wäre das halt auch "nur" wieder ein weiterer ABF Umbau.
    Schlussendlich musst aber du entscheiden was dir wichtig ist. (Originalität/Zuverlässigkeit/Leistung)

  • Danke für deine Antwort und ja ich weiß was ich da habe, Problem ist aber wie gesagt der mengenteiler und
    es lässt sich kaum jemand finden der davon noch was versteht oder revidieren kann. Gebrauchte lassen sich zwar auch finden aber dann weiß man ja immer noch nicht ob der voll funktionstüchtig ist, da diese ja sehr anfällig sind besonders
    wenn man sie lagert. Meine Frage jetzt noch ob es denn eine Möglichkeit gibt das Gestänge zu behalten um nicht auf seilzuhüpfen umbauen zu müssen, da mir die 02A Getriebe einfach unsympathisch sind und ich von denen nicht so viel halte?

  • Nur mal so nebenbei.
    Es hat schon seinen Grund wieso Serie ein Seilzug verbaut ist.
    Zumal es auch das bessere Getriebe ist.


    Das andere, der ABF Umbau anfürsich ist simpel das ganze kleinzeug sowie die Eintragung sind nicht ganz günstig.
    Sofern sich überhaupt jemand findet der dir den Motor einträgt, ganz abgesehen von nem falschen Getriebe.
    Da kommt es wohl günstiger den Mengenteiler von jemand instand zu setzen.


    Son Mengenteiler ist kein Hexenwerk.
    Da ist ne Stauklappe die über nen Hebel ein Kolben bewegt und dieser dann mehr oder weniger Benzin zu den Düsen frei lässt.
    Dann gibt es noch 2 verstellmöglichkeiten zum einstellen.
    Die Null Stellung der Stauscheibe und die Spritmenge je Kolbenweg.
    Beides können alte KFZler einstellen, die neuen natürlich nicht mehr die können nur noch 0 und 1.


    Den Mengenteiler könnte man zur Not auch von nem anderen Motor nehmen. zb. PL JH 9A diverse Audi Mercedes Ford usw.
    Alternativ kann man noch auf ein Serien Motor zurück greifen, zb. RP oder PF.
    Beim RP wirst du mit ca. 500€ fertig sein inkl. Eintragung.


    Wenn Geld keine Rolle spielt nimm den ABF, ich würd aber eher zum AUG tendieren. Kosten für die Eintragung ist bei beiden gleich teuer.

  • Wenn du jemand findest der das macht dann kann das so ungefähr hinkommen, rechne mal eher so mit 500€.
    Kommen ja bestimmt auch noch andere dinge hinzu.


    Wenn du ein anderes Getriebe dran schraubst dann muss ein neues Abgasgutachten gemacht werden, denn die Kombi gab es so nie.
    Liegt so zw. 1000 und 1200€ nur für das Gutachten.

  • Wenn du jemand findest der das macht dann kann das so ungefähr hinkommen, rechne mal eher so mit 500€.
    Kommen ja bestimmt auch noch andere dinge hinzu.


    Wenn du ein anderes Getriebe dran schraubst dann muss ein neues Abgasgutachten gemacht werden, denn die Kombi gab es so nie.
    Liegt so zw. 1000 und 1200€ nur für das Gutachten.

    ich hab jetzt 2 mal nen abf umgebaut und einmal nen 9a und noch nie wollte da ein prüfer nen abgasgutachten... halt stopp: einer wollte das, hab mich dann sofort umgedreht und bin zum nächsten prüfer!
    die eintragung hat bis jetzt immer um die 300 gekostet, wobei da alles dabei war wie felgen, fahrwerk, auspuff, motor und co!



    @te
    lass das mit dem gestänge...das is der größte blödsinn!
    der abf macht so keinen spass, es liegen echt welten zwischen gestänge und nem original passenden seilzug für den motor.
    ich dachte damals auch des passt schon so... als dann seilzug drinn war, war ich erstmal erstaunt, wie geil der abf auf einmal ging ;)
    der seilzug umbau ist ziemlich easy ;)

  • Ich finde es interessant, wenn ich jemand frage bei welchen Tüv das eingetragen wurde dann gibt es dazu keine Antwort.


    Ich habs schonmal geschrieben aber ich machs nochmal.


    Ich bekomme selbst in mein 6N kein 6N2 Motor eingetragen ohne Abgasgutachten.
    Ein bekannter hat in sein 3er Cabrio kein ABF eingetragen bekommen weil es das nicht gab, er musste dann auch jemand suchen der das für teuer Geld gemacht hat.


    Bei mein T4 mit 1Z hätte ich mir die sucherei eigentlich sparen können.


    Früher hab ich auch nur 48€ für ein nicht Serien Motor bezahlt, früher.



    Es ist schön das es im Osten anders geht, ob es richtig ist wäre dann eine andere Sache.
    Es ist aber auch absolut logisch das sich das Abgasgutachten verändert wenn ich ein kürzeres Getriebe und ein anderen CW Wert habe.



    Ich schrieb aber extra dazu, wenn er jemand findet der ihm das ganze Einträgt dann wird es um die 500€ kosten.

  • Gehen muß es schon sonst würden die ganzen VR6 und 16V Umbauten kein Tüv haben was ich schwer bezweifle.


    Problem ist auch wenn man was dazu schreibt kommt meisten dann irgendwo einer angetrabt der einem dann erzählt, der Eintrag ist getrickst, der Eintrag ist illegal, das kann und darf der so nicht eintragen bla bla bla, also lass ichs.


    500 EUR finde ich übrigends als Preis für solche Eintragungen ok.

  • Danke erstmal für die Antworten. Zum Thema Motor eintragen kann ich mir nicht vorstellen, dass wenn ich den ABF samt 02A etc. übernehme mir das keiner eintragen will oder wie soll das dann bei den anderen funktioniert haben ? Dazu fällt mir auch noch mein 1er g60 ein der auch eingetragen ist und den es so ab Werk nicht gab ohne ein abgasgutachten machen zu müssen! An sich müsste ich sowieso nur Motor+Getriebe eintragen lassen Fahrwerk etc. ist schon. Was mich schon immer mal interessiert hat ist der Vergleich zwischen dem 1.8 16v adl aus m Córdoba zB und dem 2.0 16v abf. Der adl müsste von unten raus theoretisch um einiges besser gehen zwecks kurzhuber? ?(

  • Ich habe nicht geschrieben das man es nicht eingetragen bekommt!


    Man kann jeden x beliebigen Motor in irgendein Auto eingetragen bekommen wenn man das nötige Kleingeld dazu hat.


    Den 1er G60 hast du sicherlich nicht beim Örtlichen Tüv eintragen lassen sondern irgendwo beim Tuner.
    Zumal ich mich grade frage wieso du fragst was ne Eintragung kostet wenn du doch selber ... egal.


    Wenn ich für mein 1er Golf mit G60 ein Abgasgutachten erstellen lasse mit dem Getriebe und der Rad Kombi dann kann ich dieses Gutachten gegen bares weiter anbieten OHNE ein neues Abgasgutachten machen zu lassen, es gibt das ja schon.
    Das selbe macht man mit nem VR oder mit nem 16V Turbo.
    So arbeiten solche Werkstätte.


    Ich habe übrigens in mein 1er Cabrio ein ADL verbaut und ein Freund sogar im selben Fahrzeug ein ABF.
    Der ADL ist um einiges Spritziger und nicht so träge und fährt sogar lt. Schein 10kmh schneller.


    Die Eintragung hat mich vor ca. 8 Jahren 280€ gekostet.
    In einer Tuning Bude, der Tüv wollte das damals schon nicht machen.

  • Hast zufällig nicht noch ein adl mit allem drum und dran rumliegen? Wie sieht es denn bei dem adl mit Ersatzteilen aus ? In eBay Kleinanzeigen ist kaum ein Motorpaket zu finden und wenn dann viel zu weit weg..

  • Nein das habe ich nicht mehr.


    Das die selten sind ist denke ich normal, den Motor gab es ja ausschließlich im Cordoba und Ibiza.
    Aber im Grunde ist es ein PL mit el. Einspritzung.


    ABF Ansaugbrücke und Drosselklappe, Einspritzleiste ist ABF identisch.
    Im Grunde ein ABF aber ohne Kurbelwellensonsor.
    Düsen werden immer zusammen angetaktet.


    Könnte man zur Not auch selber bauen mit nem G60 Steuergerät zb.

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

VW Merch

Merchandise zu Volkswagen. Caps, Anhänger, Modellautos, Schriftzüge, und vieles mehr.

DataPlug VW

Volkswagen Connect und „DataPlug“ können fast jedes Modell ab Baujahr 2008 vernetzen