Update/Hilfe: Fahrwerkswechsel Domlager Geräusch Lenkeinschlag

  • Frohe Weihnachten Golf 2 Gemeinde,


    habe vor einer Woche ein neues Fahrwerk (DTS) inkl. neuer domlager in meinen Golf 2 eingebaut. Heute habe ich ihn dann vorne wieder etwas höher geschraubt (vorher leichte Keil Form) und seitdem machen die Teller oben an den vorderen Domlagern so „klong-Geräusche“ wenn ich das Lenkrad mehr und mehr einschlage. In der Fahrt is das Geräusch bei Kurvenfahrt auch wahrzunehmen. Andere Geräusche machen die Lager nicht wenn ich über Buckel fahre oder Ähnliches, da is alles ruhig. Woran könnte das liegen?


    Danke vorab!


    Matthias

  • mk2scoob

    Hat den Titel des Themas von „Fahrwerkswechsel Domlager Geräusch Lenkeinschlag“ zu „Update/Hilfe: Fahrwerkswechsel Domlager Geräusch Lenkeinschlag“ geändert.
  • Habe nun das Fahrwerk nochmal komplett ausgebaut und mit der schlitzschraube das Domlager entsprechend montiert und dann das Fahrwerk wieder eingebaut. Leider treten die Knackgeräusche immer noch auf. Ich konnte herausfinden, dass die Geräusche von der mitdrehenden Vorspannfeder des Fahrwerks kommen. Was kann ich jetzt noch tun?

  • Evtl hilft es mal die Vorspann- & Hauptfeder zu tauschen, also von oben nach unten oder andersrum. Aber nur wenn dir langweilig ist. Wäre mal interessant, weil ich was ähnliches mal gemacht habe..

    Sonst fällt mir nur noch ein, an den Auflageflächen der Federn Kunststoffringe unterzulegen. Vielleicht bist du gerade so in der eingestellten Höhe, dass sich die Federn in sich verdrehen und ab einem gewissen Punkt dann auf den Aluringen stockend weiterrutschen. Falls die Theorie stimmt, müsste es sich bessern wenn du das Fahrwerk höher oder tiefer schraubst (besser höher, sonst fehlt evtl Vorspannung und es klappert - ich weiß ja nicht wie tief die Bude is 8))

  • Ja. Das Domlager muss sich frei vom Federbein drehen können, sonst ist was gewaltig schief gelaufen. Gibt aber auch billige ungelagerte oder schlecht gelagerte Gummis... dazu kommt noch das teilweise die Bauform und Höhe variiert (Verkäufer wissen meist selber nicht was sie verkaufen).


    Wir hatten vor kurzem bei einem G60 den Fall, dass das Fahrwerk vorne oben quasi lose war, obwohl komplett festgezogen (vor Monaten alles neu gekommen). Konnte man einfach hin und her bewegen als wenn das Lager komplett kaputt wäre.


    Aus Erfahrung: Hersteller = Lemförder, Meyle, Sachs. Auf keinen Fall Febi.