Kurbelwelle ausgeschlagen (eingelaufen)

  • Hallo Zusammen


    Jetzt weiß ich gar nicht mehr weiter.
    Ich habe in einer freien Werkstatt den Simmerring an der Kurbelwelle ( sitzt hinter der Kupplung) neu machen lassen, weil er dort Öl verloren hat. Jetzt verliert er viel mehr Öl als vor der Reperatur. Als Begründung , das der Motor jetzt wieder Öl verliert, meinte der Meister , das die Kurbelwelle ausgeschlagen sei. Er meint, ich brauche eine neue Kurbelwelle. Natürlich hatte ich mir auch andere Meinungen eingeholt. Die sagten mir, der Meister hätte murcks gemacht, da der Simmerringwechsel eine sensieble Angelegenheit wäre. Wenn der nicht richtig sitzen würde, wäre alles für die Katz.
    Der Motor hat 155,462 km gelaufen , 1.8 RP
    Hat jemand von euch Erfahrung damit?
    Grüße
    fregel

  • Hi.


    Naja: 155tkm ist für nen RP keine hohe Laufleistung und der Motor ist nicht dafür berüchtigt an "ausgeschlagenen Kurbelwellen" zu leiden. :wink:
    Wäre ja auch ein komischer Zufall dass sowas direkt nach dem Wechsel des Simmerrings auffällt, oder?
    Ich würde mich den anderen Meinungen anschließen die Du eingeholt hast:
    Sieht aus als hätte der Meister Scheisse gebaut.

  • Sehe ich auch so.
    Eine "ausgeschlagene" Kurbelwelle würdest du auf jeden Fall auch hören. Wenn da nichts auffälliges ist, dann sitzt der Simmering nicht richtig.

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling: