Neuaufbau 86er GTI 16V, MKB KR

  • Hi,


    hätte dir ja das Strahlen mit Trockeneis empfohlen. :| 
    Das machen viele Oldtimerspezialisten.
    Dummerweise löst das aber den Rost nicht, ist aber sehr oberflächenschonend.


    Beim Glasperlenstrahlen gelten vermutlich die gleichen Bedingungen wie beim Sandstrahlen.
    Wegen der Splitterpartikel, die in den Motor gelangen könnten?
    Habe damit keine Erfahrung.
    Der Schrauber 18 hat doch im Münchner Raum einge Betriebe; die viell. mal kontaktieren?


    Ich würde das mit Phosporsäure entrosten und mit dem POR-15 Krümmerlacken beschichten.
    Die Vorarbeiten sind natürlich etwas aufwendig.
    Hier mal ein Link zur Lektüre:
    POR-15 Rostschutzlacke
    Dort kannst dich auch beraten lassen.


    Grüsse

  • Ja Waldi, sieht sehr gut gemacht aus


    hab heute den Block vom Motorenbauer geholt und nun steht er da und ich weiß immer noch nicht richtig was ich machen soll. Vom Pulvern kann ich immer noch nicht ganz lassen...





    Am Samstag mal den Zylinderkopf...




    in die Kiste verpackt...




    und zur Post gebracht...





    da ich ein Freund der CNC-Bearbeitung bin, soll der Kopf bei www.ng-motorsports.de bearbeitet werden.
    Mal schauen ob der Kopf dieses Jahr noch zurück kommt

  • achso und ich dacht original? :cursing::cursing:


    wie lange hast an der kiste geschnitzt?


    und wie siehts aus kommt ihr dieses we? hast schon rep bleche?? :)

    Ein selbstbewusster, erfolgreicher Mann muss nicht mit einer geldgeilen,
    komplex-behafteten Frau posieren, genausowenig mit teuren Autos.
    Beides ist nur Spielzeug, aber wenigstens die Autos haben Charakter.;-)

  • Ja, da ist guter Rat teuer...noch teurer wird's, wenn etwas schiefgeht.
    Von fünf Spezialisten bekommst du vermutlich sechs verschiedene Antworten. :D 
    Mann sollte halt eine Erfahrung haben, bei der jemand schon mehrere 10 Tsd. KM erfolgreich fährt.


    Zitat

    hab heute den Block vom Motorenbauer geholt


    Was hast denn alles machen lassen?


    NG-Motorsport sagt mir auch etwas, sicher eine gute Adresse.
    Was hast da vor?

  • ja schon, original soll er bleiben, aber halt mit zeitgenössischem Tuning


    nun ja, der Kopf wird komplett be- und überarbeteit, Dbilas Nockenwellen, neue Ventile, spezielle Ventilführungen, Brennraumangleichung usw.
    zusätzlich von außen sichtbar die 50er Ansaugbrücke und nen Fächer


    der Motorenbauer vermaß mir alles und lagert alles neu. Da lass ich lieber den Fachmann dran bevor mir da was um die Ohren fliegt.


    Ansonsten wird ne Servo vom 16V/G60 verbaut...





    vielleicht habt Ihr Infos/Bilder für mich wie die Servopumpe an den Block vom 16V kommt



    weiter kommen elektrische Spiegel rein und bei den elektrischen Fensterhebern bin ich mir noch unschlüssig ob das nicht zu viel wird ?(





    Grüße

  • zu der pumpe wo du mich gefragt hast kann ich dir nichts genaueres sagen aber ich frag mal unsern bekannten mit dem 16v carat

    Ein selbstbewusster, erfolgreicher Mann muss nicht mit einer geldgeilen,
    komplex-behafteten Frau posieren, genausowenig mit teuren Autos.
    Beides ist nur Spielzeug, aber wenigstens die Autos haben Charakter.;-)

  • weiß gar ned auf welche Pumpe ich Dich angesprochen habe ?( ?(


    heute Nachmittag noch kurz beim Sandstrahler gewesen. Hab mir nämlich gedacht, wenn der Block gestrahlt ist, soll er ihn auch gleich pulvern und so, Guss läuft nämlich schweine schnell wieder an.
    Nun ja, Türe vom Bus aufgemacht und es war keine Begeisterung in seinen Augen zu erkennen
    Er riet mir vom Pulvern ab, nicht wegen dem Sand sondern wegen dem Guss ansich. Der wäre mit Wasser und Öl (speziell da wo der Ölschmotz war) nur so voll gesaugt, dass beides im Ofen bei Einbrenntemperatur zum einen ausgast und Blasen im Pulver verursachen kann und zum anderen das Pulver nicht sauber hält.


    Somit wird des Ding jetzt mit der OBI-Dose lackiert


    jetzt brauch ich Dich... Waldi
    kannste mir nen gescheiten Abbeizer empfehlen/besorgen

  • heute kamen endlich meine Seitenleisten an. Meinen Dank geht da nach Ösi-Land






    ansonsten gehts morgen früh mit der Karosse zum Schraubi, dann kann er endlich Hand anlegen





    Grüße

  • perverse leisten :love:


    jop die maßkrüge für uns zwei stehen bereit auf da wiesn :D

    Ein selbstbewusster, erfolgreicher Mann muss nicht mit einer geldgeilen,
    komplex-behafteten Frau posieren, genausowenig mit teuren Autos.
    Beides ist nur Spielzeug, aber wenigstens die Autos haben Charakter.;-)

  • Hi Maurer


    hab Deinen ja schon im Golf1Forum gesehen. Hatte ja gleich mal was zu kritisieren gehabt :D
    Scheibenwischer sind zu tief, kannst Dich erinnern?


    Ansonsten haste ne tolle Arbeit gemacht



    nach dem der Domi auf ganzer Länge versagt hat (Spässle), fiel heute der Startschuss.
    Zuerst kam mal ne Strebe in den Türrahmen...






    und dann habe ich mich noch von dem Sonderheft "Blech-Praxis" des Oldtimer-Markt inspirieren lassen und ne Rahmenlehre für den hinteren, rechten Dom zusammengeklöppelt.






    benötige aber noch für unten eine Querstrebe und zwei Scheiben für die Stoßdämpferaufnahme


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Eddi_Controletti ()

  • Hi,


    Zitat

    Der wäre mit Wasser und Öl (speziell da wo der Ölschmotz war) nur so voll gesaugt, dass beides im Ofen bei Einbrenntemperatur zum einen ausgast und Blasen im Pulver verursachen kann und zum anderen das Pulver nicht sauber hält.


    Naja, der hat auch mehr Angst als...
    Den Block kann man doch temperieren... so bei 180°C oder mehr über Nacht...da gast dann nichts mehr aus.
    Da sieht man eben, dass Erfahrungen im Grenzbereich selten gesät sind, auch bei 20 Jahren Erfahrung oä.


    Andererseits hat der Waldi das auch gut gemacht - vielleicht besser so?


    Die Strebe im Türrahmen verstehe ich noch nicht. ?(


    Grüsse