poldippo´s Golf II 2.0 16V (ABF)

  • Da war nur ein Bosi Sportauspff drunter, sonst nichts...?!


    Weiter im Text... 8)
    Hinterachse und Tank sind raus. Dabei kam leider etwas Rost am Tankstuzen und leichte Flugrostunterwanderungen an den Radläufen zum Vorschein. Ist aber alles nicht dramatisch. Bin gerade dabei die Stellen auszubessern und dann wird der neue Tank und HA Platz finden...



    Diverse Teile aus dem Motorraum wurden gesandstrahlt und lackiert.





    Nebenbei hab ich schonam das neue (weiche) A-Brett für den Ibiza Tacho angepasst und den Tacho gleich ein wenig aufgehübscht.


  • Die Hinterachse ist fertig und schon gehts vorne weiter.
    Der "alte" 1,6er ist nun draußen und ich kann mich nächste Tage mit dem Motorraum amüsieren.


    Ein Mann ein Motor



    Anschließend wurde der "neue" 2.0L Block unter die Lupe genommen.


    Eigentlich ein recht erfreuliches Ergebnis. Die Maße waren alle voll OK und bis auf den 2 Zylinder ist auch das Honbild noch gut. Längsriefen sind so gut wie garnicht. Pleullager sehen auch noch Top aus.


    Problem ist das im 2. Zylinder eine Riefe ist, zwar nicht in Längsrichtung aber in "Honrichtung". Als wenn schon bei der Fertigung das Honwerkzeug einen weg hatte. Der Kolben sieht tadellos aus und hat keine spuren oder Macken. Hört sich dramatischer an als es ist, er könnte ohne Probleme so weiter laufen...


    Aber was soll´s, wenn nicht jetzt wann dann, und wer A sagt muss auch B sagen, und wenn in Bayern ne Bratwurst platzt regnet es totzdem...


    Nächste Woche wird der Block neu gehont, neue Kolbenringe, neue Pleulager, neue Simmeringe, Kopf geplant, Ventile sauber machen / einschleifen, neue Ventilschaftabdichtungen, neue Steuerkette und Peng... auf die nächsten 160000km... =)

  • Super arbeit machste dir da!!!


    finds super, das du an die nächsten 20 Jahre denkst und alles gegen den rost machst :)


    mach weiter so!

  • Richtig schöne Doku :) Find ich ebenfalls super, wie du da rangehst, nicht einfach Motor raus - Motor rein, sondern schön ordentlich, so solls sein, weiter so :)


    Wie hast du den Motorraum dann so schön sauber bekommen? Also was haste alles benutzt? Bei mir wirds auch irgendwann fällig :D


    Gruß, Benni

  • Am besten geht der ganze Wachs wohl mit einem Heißluftföhn weg. Also flüssig machen und aufsaugen/wegwischen.
    Ich hatte aber gerade keinen Heißluftfön zur Hand. Hab dann den Wachs so gut es ging mit einem Schpachtel weggescharbt und dann mit Benzin die reste weggewischt. Weil Benzin so Umwelt und Gesundheitsfördernd ist verschwindet jeglicher dreck mit... :wink:

  • Ja Verbreiterungen kommen mit schmalen GTI Leisten dran.
    Die Plusachse ist eben ein Stück breiter, zudem bieten sich die Verbreiterungen an um die U-Schutz Kanten zu verdecken. Aber das musste sein, beim Bördeln fiel der Lack ab wie Blätterteig.


    So schauts vorne mit Plusachse, ohne Kotflügelverbreiterung und 6x15 ET43 (195/50/15) aus. Das sind Winterreifen, für den Sommer kommen 7x16 ET43


    Das ist auch der Tagesfortschritt. Motorraum teils mit U-Schutz lackiert, Kanten gebördelt, Radkästen vorne lackiert, Schaltbox, Hitzeblech, Krümmer, Kat, Vorderachse montiert...




    Und beim Teileokel war ich mal wieder :rolleyes:
    Motorlager, Zahnriemenrad, Kompfortblinker, OBD-Stecker und ein paar Kleinteile für den Tempomat 8)

  • Zitat

    Und beim Teileokel war ich mal wieder


    Und.. wieder nen Kaffee anfgeboten bekommen? :D


    Ich liebe diese Fotos, mit den Tütchen und Schachteln mit den Weiss gelben Zetteln dran! :D :]


    Denke mal dann bekommt der Golf auch GL Stoßstangen?


    Ja, Bördeln ohne Blatterteig ist fast unmöglich! Hab ich bei mit auch! :(

  • Weiter gehts...


    Heute wurden Achsschenkel und Bremse montiert.
    Danach konnte ich es natürlich nicht lassen mal eine BBS drauf zu stecken um mir die Breite anzuschauen 8)




    Einfach super, genau so wollte ich es haben, Felge und Verbreiterung schließen bündig ab =)
    An den Seatfelgen sind rund um den Bremssattel nur wenige mm Luft, aber es passt.

  • Das soll er auch :wink:


    Die gute Substanz merkt man überall. Ich habe beim Ausbau aller Teile nicht eine Schraube abgerissen oder rundgenudelt. Selbst die Bremsleitungsverschraubungen ließen sich ohne Mühe lösen. Hier sollte nochmal der einzige Vorbesitzer erwähnt werden, der den Golf 17 Jahre lang in einer Garage aufbewahrte und in der Zeit nur 56Tkm gefahren ist... :rolleyes:


    Hier ist nochmal ein Bildchen mit den Seatfelgen. Hiermit bestätige ich das die 288er Bremse das maximale unter 15" ist :D


    Den Innenraum habe ich heute auch noch "gerupft"
    Bis Sonntag soll das neue A-Brett, neue ZE und Innenausstattung wieder drin sein.
    Bloß fertig werden mit dem Kabelgewusel.