Bremsanlage (VW Golf 2)

  • Informationen zum Thema Bremsanlage

    Allgemein

    Arbeiten an der Bremsanlage bedarfen einer gewissen Portion Fachwissen und sollten ordentlich durchgeführt werden. Ebenfalls auf die Bremsflüssigkeit achten. Als Wechselintervall wird 2 Jahre oder 50.000 km vorgeschlagen.

    Achtung: Bremsflüssigkeit ist giftig und zerstört die Lackschicht deines Golfs!
    Werden Beläge oder Scheiben getauscht, diese immer paarweise ersetzen.


    Technische Daten

    Die Bremse im Golf 2 arbeitet als Zweikreis-Anlage mit diagonal aufgeteilten Bremskreisen und Unterdruckbremskraftverstärker. Das ABS-System - soweit vorhanden - stammt von der Firma Teves und ist als Dreikreis-Anlage ausgelegt.

    Die Tabelle zeigt Daten zur Scheibenbremse und gibt die Dicke der Bremsbeläge und -scheiben an für den Golf 2. Seit August 1988 wurde auch der GTI mit 95 kW/102 kW (129 PS/139 PS) mit einer
    "Girling"-Bremse ausgestattet.

    Technische Daten
    Motor/Modell Bremssattel Belagdicke Scheibendicke
    neu mm Grenze mm neu mm Grenze mm
    40 kW (55 PS)
    40 kW (54 PS) Diesel (Schaltgetriebe)
    VW I 12 7 10 8
    40 kW (54 PS) Diesel (Automatik)
    51 - 66 kW (70 - 90 PS)
    VW II 14 7 12 10
    77 - 102 kW (105 - 139 PS) vorn VW II 10 7 20 18
    95 kW (129 PS), 102 kW (139 PS) seit August 1988 Girling 11 7 20 18
    118 kW (160 PS) vorn Girling 11 7 22 20
    77 - 118 kW (105 - 160 PS) hinten Girling 12 7 10 8

Teilen

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig

OBD2-Scanner

Selbst Fehlercodes auslesen und Fahrzeugdiagnose betreiben