Beiträge von stahlwerk

    ...ok, danke für die Info zum Öldruck bzw Motorzustand.
    Damit ist definitiv klar, dieser PN ist akut revisionsbedürftig mit zumindest neuen Pleuel- und Hauptlager sowie bohren/hohnen samt neuen Kolben aufgrund des viel zu geringen Öldruckes und auch des Ölverbrauchs...oder kurzum für ein Alltagsauto UNRENTABEL.
    So eine Aktion rentiert sich nur zum Aufbau eines Gr. H "Sportmotors" oder für Idealisten zwecks Neuaufbau.

    ...TE, nimm Dir einen dicken Schraubenzieher als Ersatzstetoskop und halte den unten an den Block und ans Ohr während der Motor läuft.
    Rappelt es eindeutig unten aus Richtung Kurbelwelle dann ist es ein Lagerschaden und dann rentiert sich wohl eine Reparatur wenig bis gar nicht weil sie im Endeffekt wohl mehr Geld/Zeit und evtl. Nerven verschlingt als sich einen Austauschmotor für 150 euro zu besorgen und den rein zu hocken.
    PN Austauschmotor, bitte schön:
    https://www.ebay-kleinanzeigen…um-usw/584740734-223-4625
    https://www.ebay-kleinanzeigen…runter/588766334-223-2670
    https://www.ebay-kleinanzeigen…-motor/587816462-223-2220


    Gs, Steel

    ...auch ich gehöre bzw zähle mich nicht zu dieser gewissen "geiltief"-Fraktion, wenn ich das mal so ordinär ausdrücken darf.
    Für mich ist auch ein Youngtimer ein Fahrzeug und in erster Linie zum fahren da und weniger zum posen.
    Es muß auch nicht immer alles an den alten Autos original sein, jedoch wenn Tunig dann bitte zeitgenössisches Tuning...und da sind Airride Fahrwerke und 17 Zöller beim 2er Golf/Jetta einfach fehl am Platze genauso wie solche "abartigen" Reifengrößen a la 165/35/17 o.ä.
    Wenn ich mir sowas "Abartiges" zusammenbaue dann schaff ich mir einen geschlossenen Trailer an, dazu 20 Spiegel und lasse den entarteten Youngtimer in einer klimatisierten Garage verschwinden und hol den nur raus um ihn am See zu schau zu stellen oder bei sonstigen Freak-Treffen.


    Damit man mich nicht falsch versteht...ich gönne wirklich jedem seinen schicken Golf oder Jetta...aber bitte mit sinngemäßen und zeitgemäßen Tuning, nur so bleiben diese schönen Autos "echt" !

    ...ich kann nicht verstehen wie hier Leute mit einem Fahrwerk a la TA/JOM/FK usw zufrieden sein können...ehrlich jetzt ! Und ich rede auch nicht von diesen/diesem show&shine Luftfahrwerk...die kenne ich auch nur von Treffen, Shows o. ä.


    Ich meine hier normale Fahrwerke und die Fahrwerke der o.g. Hersteller sind meist völlig überdaempft bzw grottenschlecht abgestimmt...da passt gar nichts. Wer schonmal im Vergleich dazu ein gutes Fahrwerk gefahren ist der weiß von was ich rede...also Fahrwerke von AP, H&R oder KW .
    Klar, zum runterschrauben und tief fahren oder für Showzwecke tun diese "Billigfahrwerke" auch ihren Dienst...aber alles andere bzw wenns drauf ankommt da sind gute Fahrwerke um Welten überlegen!
    Ich habe mir mal den Spass gemacht und in der Vergangenheit bei e..y 3 dieser o.g. genannten "Billigfahrwerke" in gut gebrauchtem Zustand gekauft und unter Realbedingungen mit meinen KW V1 und H&R Monotube verglichen...eine Katastrophe. Im Nassen sehr kritisch und in Kombination Regen+schlechte Fahrbahn fast unfahrbar/gefährlich...nie wieder bzw NEIN DANKE. Ich hab die Dinger anschließend wieder ganz schnell verscherbelt im großen Auktionhaus.


    Und was dazu kommt, was ich auch nie verstehen werde, da geben Leute ein Heidengeld für schicke/coole Felgen aus und sparen dann anscheinend/anschließend am Fahrwerk...da kann ich nur den Kopf schütteln .
    500,- Euro sollte man da schon investieren...dafür gibt es ein AP oder Vogtland Gewindefahrwerk und damit hat man schon was Anständiges...


    ...und ja, ich kann mir gut vorstellen dass es hier dazu gleich wieder zu Diskussionen kommt...aber bitte schön. :)

    ...im Prinzip kann jeder gebraucht erworbene Motor vor Überraschungen strotzen. Ich würde auch eher 100 Euro mehr bei einem seriösen Verwerter auf den Tisch legen wenn der mir ein halbes Jahr Garantie/Gewährleistung auf den gekauften Motor gibt...und es gibt solche Verwerter.
    Klar, auf RP umbauen wäre in dem Zuge schon eine gute Alternative...nur wissen wir nicht ob der TE zum einen handwerklich und ausrüstungstechnisch dazu in der Lage ist und zum anderen ist die Zeit und das Geld für ein solches Projekt da!
    Man kann aber auch einen RP Block oder Komplettmotor besorgen und alles weitere vom PN da dran verbauen...sozusagen ein PN/RP Zwitter mit Hubraumvorteil 8) :wink: .

    ...ganz ehrlich, bei 365.000km Laufleistung zweifel ich ernsthaft daran ob sich die Arbeit an diesem Motor noch lohnt !
    An Deiner Stelle würde ich mir einen brauchbaren Ersatzmotor beim Verwerter besorgen...evtl. hat auch hier im Forum jemand einen guten PN im Angebot. Ich bin mir relativ sicher, mit einem Gebrauchtmotor bist Du am Ende besser dran...vor allem bzw erst recht wenn der Golf von der Subtanz/Karosse noch gut da steht !

    ...jetzt ohne eine "Kühlerdiskussion" bzw ein "Kühlerglaubensbekenntniß" lostreten zu wollen o.ä., ich denke mal der 675er Kühler reicht hier dicke aus. Zumal man hier noch ein wenig "tunen" kann bei Bedarf durch ein "kühleres" Thermostat mit 82° bzw 84° ( http://www.daparto.de/Thermostat-Kuehlwasserregler/Seat-Toledo-I-1L/2-1864-816?kbaTypeId=15814&country=DE ) und einen Thermoschalter für die Kühlerlüfter der entsprechend ca. 10° früher schaltet ( http://www.daparto.de/Kuehlerluefter-Temperaturschalter/Seat-Toledo-I-1L/2-1864-936?kbaTypeId=15814&f=%7B%22manufacturer_id%22%3A%5B%222047%22%2C%22624%22%2C%22806%22%2C%22775%22%2C%221934%22%2C%224309%22%2C%2263%22%2C%22615%22%5D%2C%22delivery_country%22%3A%22DE%22%7D&page=2 ).
    Oder aber man gibt ( zusätzlich) sog. Weichmacher" in`s Kühlwasser ( http://www.motorsportoel.de/Water-Wetter-Kuehlfluessigkeit ) der dafür sorgt das an besonders heißen Stellen der Wasserkanalinnenwände keine isolierende Dampfblasenbildung entsteht die den Hitzeabtransport negativ beeinflusst. Ich benutze dieses "water wetter" selbst im eigenen Motorsportfahrzeug und es bringt wirklich was ( obwohl ich zu Anfangs auch erstmal skeptisch war !) .


    Die Spal Lüfter gibt es ja in mehreren Durchmesser in relativ kleinen Maßsprüngen...da findet sich immer was passendes entweder zum anpassen in das Serienblech oder aber zum "Selbstbauen" ( https://www.rennsportshop.com/…luefter-zubehoer/12v.html ) .

    ...schau mal bei daparto unter "Golf 2 Gti Kat" ...dort findest den 675er Kühler von hella für knapp 36 Euronen.
    Ich habe zur Zeit in allen meinen Golf 2 nur hella Kühler verbaut und bin vollauf zufrieden...
    Zu den Spal Lüftern...die Dinger sind richtig gut und blasen ordentlich was weg an Hitze. Hab in meinem silbernen 1,6er CL einen Spal drin als Ersatz für den Serienluefter und auf das orig. Lüfterblech angepasst/umgebaut mit den Haltern.

    ...nimm auf jeden Fall den großen mit 675er Breite, damit hast Du genug "Reserven". Nur wird es sehr schwierig das entsprechende Lüfterblech für die/mit den Doppelluefter zu finden, die sind verdammt selten. Ich habe selbst für meinen "roten Baron" mindestens 4 Monate gesucht bis ich eines gefunden habe in akzeptablem Zustand und zu einem noch ertragbaren Preis. Alternativ setzt man sich 2 im Durchmesser passende SPAL Lüfter hinter den Kühler...ich bin da auch gerade was am planen/bauen für meinen Slalom-Gti.

    ...also wenn ich mir hier einige Kommentare des TE aufrufe bin ich der Meinung er soll doch selbst weiter suchen und vieleicht finden...Zeit dafür scheint bei ihm genug vorhanden, Intetnet hat er auch...also zumindest von mir gibt es da insofern keine Unterstützung ! :whistling: