Beiträge von Edition Blue G60

    Die Vorförderpumpe im Tank ist aber schon drin ? Also die, die den Catchtank mit Sprit versorgt....

    1x Vorlauf, von der Vorförderpumpe im Tank zum Catchtank und von da 1x Rücklauf in den Tank. Von der 2. Pumpe (die im Catchtank) über Kraftstofffilter vor und der Rücklauf geht wieder in den Catchtank.

    Hallo, vielleicht passen welche vom Turbodiesel Modell, die hatten doch auch den größten Kühler drin. Vom PL mit Klima die müssten doch auch passen. Sofern ich mich richtig erinnere ist der Rücklauschlauch vom Kühler zur Wapu schon sehr speziell. Der TD mit grossem Kühler müsste aber den gleichen gehabt haben. Kann aber wegen dem Kima-Kompressor auch wieder anders sein....

    OK. das mit dem Kopf ist dann schon höhere Mathematik... das werde ich wohl nicht machen, da ich eigentlich mit der Leistung und Drehmomententfaltung vom PF durchaus zufrieden bin. Nur oben raus kommt er mir ein bisschen "zugeschnürt" vor, was wohl auf den Serienkat, Krümmer und restliche Abgasanlage zurückgeht. Aber bis 5000 geht er schon gut vorwärts. Für Serienzustand.

    Die Frage mit dem Fächer stellt sich halt weil er daliegt. Wenn ich den reinbring, wird der wohl mal getestet. Und evtl. einen G60 Kat. Liegt auch noch da.

    Danke und schöne Grüße, werde berichten.

    Danke schon mal, sehr interessant. Ja die Novus habe ich mir schon mal angeschaut, könnte passieren das die Einzug hält.

    Bekomm ich den Fächer bei eingebauten Motor überhaupt rein ?

    Das mit dem umwickeln ist ne gute Idee. Wird der Kat schneller warm...:] Man tut ja auch was für die Umwelt... Und die Hitze brauch ich nicht im Motorraum.


    Ist der TA Fächer wirklich zu einem Supersprint so anders und warum, was macht der andere dann besser ?


    Sehe schon, wenn der G fertig "gewartet" ist, kommt der GTI auf die Grube.

    Und dann hätte ich noch nen VR6, der ähnlich nach Zuwendung verlangt.

    Ist also genug zu tun. Die nächsten zwei Jahre:)

    Hallo, mein G steht auf der Grube und wartet auf seine neue Ölpumpe und diverser weiterer Teile.

    Aber seit 1. März ist ja der GTI wieder aktiv. Der verlangt aber auch mittlerweile nach Zuwendung in Form von neuen Schrauben für den G-Kat. die sind nur noch ca. 4mm dünn, den Rest hat der Rost geholt.

    Da ich noch einen Fächerkrümmer liegen habe, nur ein TA Technix, wollte ich mal fragen ob es Sinn machen würde bei der Gelegenheit den zu montieren. Muss da der Motor raus oder bring ich den so rein ?

    Macht das ganze Sinn in Verbindung mit Original Set Up was Nockenwelle und Kat sowie weitere Auspuffanlage betrifft ?

    Beziehungsweise was würde man merken ?

    Wenn´s nix ist auch nicht schlimm.


    Danke und Gruß.

    Hallo, werde ich wohl machen, hab heute geprüft nach Leitfaden, die 0,15er Fühlerblattlehre bring ich rein. Leicht saugend. Neu wäre 0,05 und Verschleißgrenze ist 0,20mm. Zahnräder haben seitlich auch feine Riefen, woher die kommen weiß ich nicht. Wohl die Lager selber nimmer ganz so fit. Druck hat sie noch gebracht, könnte aber Gefühlsmäßig mehr sein.

    Werde mal lieber eine neue bestellen..

    Danke für die Info und Grüße an alle...

    Hallo, habe beim G60 die Pleuellager kontrolliert und bin am Überlegen, wo doch jetzt die Ölwanne weg ist, evtl. die Ölpumpe mit zu tauschen. Wie das aber heutzutage so ist, liest man im Netz alles mögliche. Druckanzeige hab ich verbaut. Ihren Druck bringt sie im Prinzip noch, wie man sie prüfen kann hab ich rausgefunden und werde das auch machen. Nur mal für den Ernstfall gedacht, welchen Hersteller könnte man nehmen, gibt es die noch neu von VW ? (Ich habe noch nicht nachgefragt...)

    Was habt ihr für Erfahrungen ?

    Hallo, bin ihn nur ca. 15km mit roter Nummer gefahren. Denke aber, das es in den hohen Gängen leiser ist wegen niedriger Motordrehzahl.

    In den unteren Gängen bremst er ja mehr, somit wird mehr Kraft rückwärts zum Motor geleitet, da ist dann lauter...hoffe habe mich verständlich ausgedrückt.

    Hat der nicht ein Zweimassenschwungrad ? Könnte das im Eimer sein ?

    Hallo zusammen.


    Habe seit gestern einen 4er GTI mit dem 132 kW Turbo und 6 Gang. Habe den Golf mit Getriebegeräuschen gekauft, die er auch macht. Es hört sich an, als ob im Schubbetrieb das Ausrücklager "jault". Beim beschleunigen ist alles ruhig. Schaltung geht auch wunderbar, es kratzt nichts, alle Gänge gehen wunderbar rein. Der Vorbesitzer hat auf anraten seiner "Werkstatt" das Getriebeöl gewechselt, es waren 2,25 Liter drin und sauber war das alte Öl auch.

    Auf das Ausrücklager komme ich aus folgendem Grund: Mein T4 hat auch eine sehr beanspruchte Kupplung, die ich eigentlich schon 5 Jahre wechseln lassen wollte, da sie aber immer noch geht, ist sie noch drin. Und genau bei dem ist das gleiche Geräusch, wenn ich beim beschleunigen die Kupplung leicht drücke, dann jault das genau so erbärmlich wie bei dem 4er Golf im Schiebebetrieb. Nur das bei meinem T4 bei rausgelassenem Kupplungspedal im Schubbetrieb alles ruhig ist.


    Liege ich mit meiner Vermutung richtig oder kann es auch was anderes sein ? Schöne Grüße.

    Hallo, bin am überlegen / planen einen Golf 2 umzurüsten auf E-Antrieb. Da das zulässige Gesamtgewicht am Ende ja nicht überschritten werden darf, wegen der Akku´s (und reinsetzen möchte ich mich ja auch noch) frage ich jetzt mal in die Runde:


    Wie viel Gewicht weniger kann ich rechnen, bei Ausbau von Motor, Getriebe, Kühlsystem, Auspuffanlage usw.? Halt alles das,was dann nicht mehr für den-Antrieb benötigt wird ? Motor war ein PF mit AUG Getriebe, also ein GTI.

    Liege ich da mit 400 kg im grünen Bereich oder ? Hat jemand von euch vielleicht auch schon mal an sowas gedacht ? Gibt´s da Erfahrungen mit E-im G2 ?

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig