Tiefergelegter Golf 3 - keine Koppelstangen, kein Stabi

  • Hallo,


    hab nen mit Federn tiefergelegten Golf 3 gekauft vor einem Jahr. Nun hat sich in der Werkstatt beim TÜV Termin herausgestellt, dass der weder Stabi noch Koppelstangen drin hat?!? 8o


    Ist ein 75PS mit 1,8 Liter Motor.


    Das ist doch nicht normal oder? Hat nicht jeder Golf 3 nen Stabi verbaut? Oder hat das ein Vorbesitzer im Zuge der Tieferlegung rausgeschmissen?


    Kenne mich leider gar nicht aus und hoffe es kann mir einer was dazu sagen.


    Grüße
    Jochen

  • Werkstatt hier bei uns im Ort.


    Dachte halt, das sei bei Golf 3 immer verbaut. Die Aufnahmepunkte sind ja vorhanden.


    TÜV hatte ich zwei Monate überzogen/vergessen (*), und habs halt in die nächstbeste Werkstatt gebracht.


    (*) Sonntag kam im TV was mit Tuning und am Schluß das Zitat "Nun noch der begehrte TÜV Stempel" und ich dachte Oh Oh, gutes Stichwort...


    Da das Fahrwerk poltert trotz im Herbst neu verbauter Stoßdämpfer/Domlager dachte ich nach Recherche über Google, dass es die Koppelstangen/Stabigummis sind. Doch wo nix is kann auch nix poltern. :D


    Leider hab ich die originalen Federn nicht, bau aber im Sommer wohl lieber ein gscheites dezentes Komplettfahrwerk ein. Ich such hier im Forum gleich mal nach Empfehlungen.


    Grüße und danke
    Jochen

  • Das hab ich auch noch nie gehört oder gesehen, dass da kein Stabi drin ist.


    Normalerweise sollte er das! Auch bei den kleinen Motoren!!! Die haben nur hinten keinen Stabi in der Hinterachse. Den kam es erst ab GTI 8V aufwärts. Aber vorne war er immer dran.


    Also besorg dir möglichst schnell diesen Stabi samt Koppelstangen und Gummilager. Stabi kostet bei VW 76 Euro, Koppelstangen 30 Euro (4 Euro Kleinteile), 3 Euro Gummilager.


    Gebraucht wird die Stabi natürlich billiger, aber die Koppelstangen und Lager würd ich an deiner Stelle gleich neu kaufen.


    Gruß


    p.s. nimm doch einfach dein QP, damit biste eh schneller in Kurven :D

  • Das ist absolut normal!


    Die schwachen 3er Golf sprich 60ps und 75ps (mit dem "kleinem" Motor) hatten ab Werk so ziemlich alle keinen Stabi.
    Die befestigungen sind natürlich vorhanden weil der Achskörper und Querlenker mit den Stärkeren Modellen identisch ist.


    Also nicht verkrampfen, das passt schon wenn da keiner drin ist.

    Fehlende Leistung ist durch puren Wahnsinn zu ersetzen.
    ++technical courage is faster than money++

  • Bist du dir da sicher?


    Beim alten Auto meiner Freundin war nämlich ein Stabi dran. Das war ein 1.6er 75PS. Und im Ersatzteilkatalog ist auch keine Modellbeschränkung zu finden.


    Gibt es vielleicht einen Ausstattungscode für den Stabi? Dann könnte er hier ja einfach mal nachkucken, ob er den Code hat oder nicht.


    EDIT: Hab grad mal bei den Ausstattungscodes geschaut und siehe da, es gibt einen Code für die Ausführung ohne Stabi und der lautet: 0AA.


    Schau also mal ob auf dem Aufkleber im Kofferraum (dort wo auch der Lackcode draufsteht) irgendwo 0AA steht. Falls ja, wurde ab Werk kein Stabilisator verbaut.
    Ich denke mal, damit findest du am schnellsten raus, ob alles seine Richtigkeit hat.

  • so ich weis das meiner auch keinen stabi hat! aber was bringt der stabi überhaupt??? ändert der das fahrverhalten???

  • Vielen Dank für die Antworten.


    Dann wird wohl auch keiner drin gewesen sein bis jetzt.


    Zum Stabi kann ich nix sagen, aber Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Stabilisator_%28Automobil%29


    Übrigens muss ich sagen, obwohl ich Dreier und nun Z3QP fahre, an die Handlichkeit eines Golf kommt keiner ran. Rückwärts einparken klappt im Golf sozusagen intuitiv. Ob 1er, 2er oder 3.


    Hatte 2x Typ 17, 1x 19E und nun den aktuellen, als Alltagsauto.


    Grüße
    Jochen

VW GTI Buch

Reprint: Das große VW-GTI-Buch

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig