Golf 2 Radios - ohne alles?

  • Moin,


    also ich hab schon ein fettes Grinsen im Gesicht wenn ich lese wie über diese billig- Radios gesprochen und geschrieben wird - das das überhaupt Thema ist :rolleyes:


    Diese Dinger haben sich damals Leute ins Auto gebaut die eine sehr spartanische Ausstattung hatten- eigentlich überhaupt keine. Um mal Klisches zu bedienen - meistens hatten sie dann noch Lammfellbezüge im Auto, trugen einen Hut und waren steinalt.... ich glaube niemand wollte diese Dinger wirklich...


    Ich hab davon noch einige rumliegen - flogen natürlich immer als erstes aus dem Auto raus. Zum Glück hab ich sie noch und in ein paar Jahren werden das bestimmt DIE Teile.


    Schade finde ich das es auch in diesem Fred nötig war das der Admin eingreift - gut und richtig finde ich das er es tut! Zum "wie" kann ich nichts sagen - dazu fehlt mir der Überblick.
    Ich lese und schreib hier nur selten mit - in anderen Foren dagegen viel. Es ist schon sehr auffällig "wie es hier manchmal abgeht" ; da sitzt ich am PC und bin richtig angewidert. Bei einem anderen Fred hab ich auch schon ersthaft darüber nachgedacht mich hier abzumelden. Na gut - ob ich der große Verlust für dieses Forum bin - wohl eher nicht. Ein riesiger Verlust für jedes Forum ist wenn User oder auch nur Mitleser über so was nachdenken (müssen)


    Gruß Bernd

  • So langsam hab' ich die Nase auch voll!
    Ist es denn nicht mehr möglich sich sachlich mit konkreten Fragen auseinander zu setzen?


    In diesem Thema wurden Beiträge edtitiert und gelöscht, weil es im Moment ziemlich schwierig ist euch einigermaßen unter Kontrolle zu halten.
    Das wird auch weiterhin praktiziert werden, aber möglicherweise ohne ergänzende Erklärungen.


    Zu dem Thema hier ist, glaube ich, alles gesagt, dehalb schließe ich!

    Der Unterschied zwischen etwas, was möglicherweise kaputtgehen könnte, und etwas, was unmöglich kaputtgehen kann, besteht darin, dass sich bei allem, was unmöglich kaputtgehen kann, falls es doch kaputtgeht, normalerweise herausstellt, dass es unmöglich zerlegt oder repariert werden kann. :whistling: