VW Golf 3 2.0 Variant GT Special Klima

Lackcode
LC4T
Lackname
VW Farbe Twilight Violet Metallic LC4T
Baujahr
1995
Erstzulassung
7. Juni 1995

Es ist ein 2.0 (ADY) Variant GT Special Klima mit 4x Fensterheber, Colour Concept Sitzen, einer Yachting Heckklappe und dem entsprechenden Kühlergrill und bald 300.000Km. auf dem Buckel.

Alles in allem ein sehr dankbares Auto, das mich bisher nie, bis auf ein einziges Mal, wegen eine defekten Zündspule, 14.95 E-Bay (die man als Ersatz immer zum Wechseln dabei haben sollte) im Stich gelassen hat.

Sehr günstig, was die Ersatzteile betrifft.

Die aller Meisten Reparaturen führe ich selbst durch.

Ich habe das Auto für 1000€ vor jetzt genau 7 Jahren mit 222.000Km. auf dem Tacho gekauft und gleich nochmal 1000€ rein gesteckt.

4 Reifen, 4 Stoßdämpfer, Lenk und Traggelenke, 2 neue Kotflügel, Bremsleitungen (alle), Inspektion, (Öl, Alle Filter, Klima befüllen und TÜV.

Danach kam im lauf der Zeit noch: Ein Luftmassenmesser 36€, ein Kurbelwellensensor bei VW 84€, eine Batterie 55Amp. 60€, Bremsen vorne. Belege und Scheiben 50€, einen Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch bei VW 14.53€.

Einen Schleifring, (Airbaglampe leuchtete), gebraucht, hatte ich rumliegen mit Lenkrad und einen ABS Sensor 12€ bei E-Bay, ABS leuchtete.

Die LAGERBUCHSEN DER QUERLENKER VORNE (die vom Audi TT oder 4er R32 nehmen) sind viel besser, anstelle von neuen Querlenkern! ca. 20€

Ein Tacho, gebraucht, E-Bay, weil die Displays des Alten total verpixelt waren, jetzt mit Warnleuchte für Benzin und Standlicht 80€, hab ich mir gegönnt, weil's Spass macht...;-) Ansonsten kostet so'n KI bestenfalls 40€ auf dem Schrottplatz.

Nochmal einen Satz Reifen 200€.

Winterreifen Mit Alufelgen (Solitude auch 15 Zoll) gebraucht 100€. ein paar mal Ölwechsel 10W40 zusammen ca.150€.

Zum TÜV 2021 im April war dann ein Klimakompressor und die Hinterachslager fällig.

Den Klimakompressor bekam ich für ganz Kleines von einem sehr netten User(apollo1337) hier im Forum bei E-Bay Kleinanzeigen und beide Schweller mußten vorne (die üblichen Stellen) teilerneuert werden und leider waren die hinteren Dämpfer (Sachs) schon nach gerade mal 60.000 km völlig weich und mußten deshalb wieder raus, (jetzt Bilstein) mal schauen wie lange die halten...so etwa 580€ alles zusammen.

Die Hinterachslager und eine Antriebswellenmanschette waren auch jetzt fällig.

Die habe ich zusammen mit dem Einpresswerkzeug und noch vielen anderen Ersatzteilen, auch bei E-Bay Kleinanzeigen bekommen 120€.

Dann gab es noch einen Zahnriemenwechsel, kompletter Kit Contitech 35€

Zusätzlich habe ich mir in 2016 noch ein paar blaue Colour-Concept-Recaro's mit Sitzheizung und eine original in Wagenfarbe gebrauchte Yachting Heckklappe und die noch einen Heckspoiler und eine 3. Bremsleuchte und den dazugehörigen Yachting Kühlergrill mitbrachte, geleistet.

Dieses Tuning hat mich nochmal knapp 500€ gekostet.

Vielleicht habe ich das Ein oder Andere vergessen, aber viel kann es nicht gewesen sein.

Jedenfalls nähere ich mich mit diesem Wagen jetzt den 300 tausend Km. und ich fahre immer noch sehr gerne damit.

Anstehen tut, der jetzt durchhängende Dachhimmel.

Sehr ärgerlich, aber das ist halt auch ganz normal....

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ich würde derartige Autos nur empfehlen, wenn man wie ich selbst mit einem Freund zusammen, repariert, oder jemanden kennt, der einen kennt...;-)

Oder aber, eine passende Werkstatt hat, die einem das Auto auch gerne kostengünstig repariert.


Schreibt mir wenn ihr Fragen habt

Über uns:

Doppel-WOBber wurde 1999 gestartet als reines Informationsportal zum VW Golf.
Eine Auflistung der Modelle und technische Daten zu allen Generationen sind seitdem bei uns zu finden. Die permanente Pflege dieser Datenbank stand im Fokus.
Im Jahr 2003 startete das heute bekannte Forum als weiterer Bestandteil. Über all die Jahre konnten wir uns behaupten und eine fachkundige und hilfsbereite Community mit vielen Mitgliedern aufbauen.