Beiträge von MarkG.

    Habe momentan Castrol 10w40 drinnen. Wie gesagt, als ich das alte Öl+Filter+Wanna gewechselt hatte war alles in Ordnung Pleulagger sahen gut aus und es war auch kaum schlam/dreck in der Ölwanne.


    Meint ihr man kann die Ölkohle auch vorsichtig mit einen staub/fusselfreien lappen und reiniger weg machen oder würde mann nur das Material beschädigen.

    Deckel drauf, nicht nachgucken warum er noch läuft. Der läuft doch schon zig Jahre so, dass das jetzt geändert werden muß ist doch ne Kopfsache (des Besitzers).

    Wenn man das löst landet das doch nur an Stellen wo es nicht hinsoll.

    Hab auch so meine bedenken, das wenn man es mit Additiven im Öl löst, der ganze kram sich irgendwo anders verteilt, bzw kleinere Kanäle verstopft

    Hallo,


    da mein 1,6 PN eine undichte Ventildeckeldichtung hatte wollte ich diese wechseln. Als ich denn spritzschutz abgenommen hatte sah ich das alles voll mit Ölkohle ist. Ölwechsel habe ich gemacht als ich den Wagen gekauft habe vor 1,5-2 Monate,zudem hatter er eine neue Ölwanne bekommen. Die alte sah von innen gut aus kein schlamm und dreck.Ölverbrauch hat er cicra 200ml auf 1000Km gehab, mit undichtigkeit der Ventildeckeldichtung. Der Wagen hat jetzt 150.000Km erreicht. Nun zur meiner Frage, wie entferne ich die Ölkohle am besten? Es gibt ja Verschieden Additive zum reinigen, bringen die was? Was würdet ihr machen?



    https://s12.directupload.net/images/200719/pbi4gcjl.jpg


    Edit: Bild hinzugefügt

    KLR ist von Twintec.

    Da er momentan immer noch Hoch dreht und fehlzündung hat, habe ich den Vergasser ausgebaut. Die Flanschdichtung ist hinüber und der Vergasser volle alter ölreste,werde ihn mal reinigen. Eventuel auch noch den Poti wechseln, habe leider kein Multimeter zum messen.


    Den wagen habe ich vlt 2 Monate, fing aber erst seit 1 woche an sich so verhalten. Da kamm er aus der Werksatt, wurse nur das Radlager vorne gemacht.

    Hallo,


    mein Golf 2 1,6 PN Motor hat einen erhöhten Leerlauf ca 1250 U/min und Fehlzündungen.

    Ich habe, mit Bremsreiniger, kontrolliert ob er Falschluftzieht und habe undichte Unterdruckschläuche + Kaltlaufreglerschläuche gefunden.

    Bei der Suche habe ich auch einen anschluss endeckt bei den kein Schlauch dran ist (siehe Bild 1) , weis jemand ob da ein Schlauch hingehört und wenn ja welcher?

    Zu dem habe ich ein gerissenes Massekabel endeckt (siehe Bild 2), ist das vom Öldruckschalter oder von wo?

    Außerdem habe ich einen 2 Poligen ( Bild 3) stecker gefunden, der nirgendswo angeschlossen ist und einfach rumhängt. Ich dachte erst das es der Fehlerspeicher stecker ist aber der ist nur ein Polig und in der Nähe vom Lambasondenkabel.


    Bild 1

    https://s12.directupload.net/images/200718/hp3uxhvl.jpg

    Bild 2

    https://s12.directupload.net/images/200718/7655afcz.jpg

    Bild 3

    https://s12.directupload.net/images/200718/rigfajsb.jpg


    PS: Ja ich weis der Motoraum sieht wie Sau aus <X wird sich drum gekümmert

    Ok der Kühler bleibt jetzt erstmal dran, nur der Lüfter wird ausgetauscht. Reicht der mit 100/60 Watt oder doch lieber einen mit 200/100 Watt. Kann man einen mit höhere Leistung anbauen ohne probleme bei der Versorgung aufgrund höher Leistung?

    ja genau das ist mir im heutigen verlauf aifgefallen :rolleyes:. Beim kauf hieß er eine Klima hat, nur das diese momentan nicht funktioniert da sie nachgefüllt werden müsse. Ich wusste nicht das es ein Unterschied bei der Heizungsblende gibt bzw dachte ich das es das selbe ist. Bei der besichtigung kamm auch kalte luft raus als man den Regler komplett auf Kalt gestellt hat. Da habe ich mich aber gut verarschen lassen...

    Hätte noch einige fragen zum Kühler und Klima.


    Also der einzige Unterschied zwischen nicht Klima und Klima ist das der Kühler größer ist?


    Wie sieht es mit dem Klima Kondensator aus der müsstw doch in der nähe des Kühlers sein oder?


    Wo sitzt der Klimakompressor?


    Wäre schön wenn jemand Bilder hätte von einem PN mit Klima.