Beiträge von mac-daniel

    Ich bin mir sicher das es im Jahr 2000 schon lange weisse Blinker zum Nachrüsten gab, alles im 10 Jahres Fenster gilt ja als zeitgemäß.

    Ich denke solange du da nicht mit Klarglas Schrott ankommst wird der Prüfer da nichts zu sagen.

    1900€ für nen Fünfthand Golf mit unbekannten Km Stand und etlichen Mängeln, finde ich erheblich übers Ziel. Zumal Uralt Automatik mit 69PS.


    sind die Golf s so viel teurer als die Jetta ?

    Bei einem fast 30 Jahre alten Auto sind 5 Vorbesitzer nichts ungewöhnliches mehr... Der KM Stand ist relativ egal solange wir nicht von 500.000 reden. Ob 188.862 oder 235.862 Kilometer auf dem Tacho sind spielt nun wirklich keine Rolle. Die Automatik ist alt, aber für die Stadt wirklich gut. Und sie kommt ohne Computertechnik aus, was ein riesiger Vorteil gegenüber modernen DSG Getrieben ist. Der einzige Nachteil ist halt das sie nen Liter mehr braucht und der Wagen nicht ganz so gut beschleunigt wie mit einer Handschaltung. Alles Dinge die bei geringer KM Leistung und Stadtverkehr keine große Rolle spielen.


    Golfs sind immer schon beliebter und etwas teurer als der Jetta gewesen, aber sobald es um Jetta spezifische Ersatzteile geht wollen die Leute das Zeug in Gold aufgewogen haben...

    Und natürlich bekommst du auch heute noch einen Golf/Jetta 2 für 500€, aber dann darfst du schonmal ein paar Lila Scheine für die notwendigen Arbeiten bereitlegen. Also von daher sind 1900€ nicht besonders viel wenn man dadurch einiges an Schweisser und Lackierarbeiten spart.

    Ansich ein schönes Auto, die G2 Automatik ist eigentlich sehr schön zu fahren in der Stadt, nur halt durstig. Aber bei 1000km im Jahr spielt das keine Rolle ;)


    Den Preis finde ich etwas hoch, so rein vom Bauchgefühl her würde ich sagen max. 1500€. Allerdings ist ja schon ein bisschen was dran gemacht worden, das relativiert es etwas. Aber Raucherautos finde ich persönlich immer etwas ekelig.

    Eben, das wird wie mit den Euronormen oder neuen Sicherheitsvorschriften (ABS, ESP, E-Call...) sein. Da gibt es einen Stichtag für neu auf den Markt gekommene Fahrzeuge und dann 2-3 Jahre Übergangsphase um den Bestand abzuverkaufen. War eigentlich schon immer so.

    Alte Fahrzeuge sind zu 100% nicht betroffen. Die Herren Politiker planen langfristiger, so ein Auto hält heute im Schnitt 12-15 Jahre.

    Das heisst im Jahr 2040 wird man irgendwo bei 90% Marktdurchsetzung liegen. Die paar Querulanten die dann mit Oldtimern unterwegs sind interessieren die nicht.

    Ich für meinen Teil plane ja 2040 noch mit meinem Jetta rumzufahren sofern ich dann noch lebe.

    Und nun? Es ist deren Geld, die können damit machen was sie wollen.

    Sicher gäbe es sinnvollere Möglichkeiten für das Geld und wenns nach mir ginge gäbe es auch keinen einzigen Milliardär auf der Welt, aber so ist es halt. Du kannst sie nicht zwingen das Geld rauszurücken.

    Klar. Sollte halt nicht aussehen wie mit einem runtergerockten Schulkopierer von 1983 ausgedruckt ;)


    Sauber eingescannt, per PDF Editor den Text eingetragen, fertig. So habe ich meinen Jetta letztes Jahr umgeschlüsselt.


    Das ist ja keine Urkunde oder sowas sondern einfach nur ein Antrag. Beim Original hat man halt Durchdruckpapier damit man eine Kopie für sich hat.