Beiträge von Chronos

    Ich bin jetzt schon seit Monaten auf der Suche nach einem fahrerseitigen Golf 2 Getriebehalter für ein 5 Gang Getriebe (sollte TNR 191 199 358 D sein), war bisher allerdings nicht erfolgreich.

    Ich hoffe, mir kann wer helfen, hab nämlich schon alle Teile bei mir rumliegen und warte nur mehr auf den Halter....:[

    Nein, bei den Metallleitungen kann das nicht passieren. Die festen Leitungen zwischen der beweglichen Hinterachse und den festen Leitungen an der Karosse sind mit einer "Gummileitung" verbunden. Und die quellen eben u.U. und wegen alterns "zu".

    Achso stimmt natürlich, da müssten Gummileitungen sein. Es ist inzwischen besser geworden, sprich ich kann mit der Hand draufgreifen ohne mir die FInger zu verbrennen, auch nach knapp 15 km Autobahn. Sollte es aber weiterhin nicht besser werden werd ich mir die Schläuche mal genauer ansehen!

    Vielen Dank mal für eure Hilfe, der Einbau sollte eigentlich fehlerfrei gewesen sein, habs auch gestern nochmal kontrolliert

    Passiert das auch bei den Blechleitungen? Habe bis zum Zylinder keinen Gummileitungen. Oder meinst du eher weiter vorne Richtung BKV?


    Rein aus Interesse, wieso hat man mit den aufgequollenen Leitungen bei den alten Bremsen keine Probleme sondern erst nach dem Tausch?

    Allen Lesern einmal einen schönen Abend,


    ich habe heute bei meinem Golf 2 NZ (BJ 89) die Bremse an der Hinterachse komplett erneuert (Trommel, Bremszylinder, Beläge, Radlager), war ein ganz schöner Kampf mit dem alten Zeug aber es ging. Bei der Probefahrt ist mir allerdings rechte Trommel ziemlich heiß geworden, die linke blieb kalt (war keine Hetzerei oder so, eigentlich recht gemütlich gefahren) - bei der Fahrt waren keine Schleifgeräusche zu hören. Hab dann den Wagen gleich aufgebockt, das Rad ließ sich eigentlich anstandlos drehen. Was mir aufgefallen ist, ist dass es an einer bestimmten Stelle beim Drehen etwas mehr Widerstand hatte, war ca ein Winkel von 40 Grad.

    Das Radlagerspiel habe ich nach Anleitung eingestellt, das Seil der Handbremse war auf maximale Länge eingestellt und beim Zusammenbau ist mir auch sonst nichts aufgefallen (Schleifen, Spießen, etc.)


    Hat jemand von euch eine Ahnung was es da haben könnte, bzw. hatte das selbe Problem schon einmal?


    Bremskit ist ATE, Trommel von Brembo und Lager sind von SKF, falls es von Belang ist...

    Ja das mit der MFA, die ist bei mir aktuell nur eine digitale Uhr;)

    Ich hätte die MFA jetzt einfach als Uhr gelassen und den ganzen Kram mit Kabelbaum, Blinkerhebel, etc. nicht gemacht.

    Blöd wärs jetzt natürlich, wenn ich das ganze Zeug brauch damit die Temperaturanzeige funktioniert, bin eigenltich davon ausgegangen dass das unabhängig funktionieren sollte...:/

    Multimeter hab ich eh zuhause, komme aber noch nicht ganz zurecht damit. Wollte beispielsweise gestern den schwarzen Tempfühler durchmessen, hab zuerst auf 600 dann auf 6k Ohm eingestellt, bei 6k Ohm hab ich kurz ein Signal bekommen dann aber nicht mehr (mach ich das so richtig?). Darum wollte ich bei der Leiterfolie nichts riskieren.

    Leider muss ich den Weihnachtsfrieden nochmal stören, und zwar macht meine Wassertemperaturanzeige nach dem KI-Wechsel Probleme. Verbaut war vorher die Standard KI mit Uhr und 935 Wegstrecke, da hat auch alles problemlos funktioniert. Ich hab nun eine KI mit Drehzahlmesser, und MFA verbaut, den Tacho allerdings beibehalten - und gleich eben jenes Problem eingebaut. Habe gerade die KI wieder rausgebaut und die Anzeige selber mit einer 6V Batterie gestestet, alles wunderbar. Dann habe ich die Anzeige provisorisch wieder an die Leiterfolie geschraubt, wieder getestet aber diesmal ohne Ergebnis. An den Bahnen sind mir dann zwei Stellen aufgefallen, die an der Oberseite etwas suspekt aussehen, an der Unterseite ist aber keinerlei Unterbrechung zu sehen (siehe Fotos).

    Kann es sein dass die Bahnen dennoch unterbrochen sind? Wenn ja, wie kann ich das reparieren (lassen), kenne mich mit Elektrik leider nicht so gut aus. Gäbe es auch neue Leiterfolien von VW, etc?


    Ich wünsche euch jedenfalls frohe Weihnachten und schönen Feiertage!

    Ich hab mit meinem Golf schon länger Probleme bei Regen, bzw. Waschstraße, und zwar wird dann immer der Leerlauf sehr unruhig, schwankt auf und ab - geht teilweise auch aus, außerdem ist die Gasannahme schlecht und unregelmäßig, er ruckelt nur so herum und nimmt selbst bei Vollgas kaum bis kein Gas an. Ganz arg wirds auf der Autobahn, vermutlioch wegen der ganzen Gischt.


    Nach längerem "Abtrocknen" lässt er sich dann ohne Probleme starten und fahren.


    Gewechselt habe ich vor zwei Wochen die Verteilerkappe, die alte war innen eigentlich trocken, der Finger war zwar nicht mehr der neueste aber meines Erachtens nach noch in Ordnung. Die Zündkabel werde ich bei Gelegenheit noch tauschen, glaube aber eher weniger dass die der Grund sind.

    Falls irgendwer schon damit Erfahrungen gemacht hat oder zu helfen weiß, wär ich sehr dankbar!

    hab mir auch mal eine aus dem Netz bestellt, war zugegebenermaßen sehr billig (35€), als sie dann geliefert wurde war mir auch klar warum: absolut billiges Plastik, die Halterung aus Plastik (!!), einfach zum vergessen. Hab mir dann auf willhaben eine für 15€ geholt

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig