Beiträge von Chronos

    Ja das mit der MFA, die ist bei mir aktuell nur eine digitale Uhr;)

    Ich hätte die MFA jetzt einfach als Uhr gelassen und den ganzen Kram mit Kabelbaum, Blinkerhebel, etc. nicht gemacht.

    Blöd wärs jetzt natürlich, wenn ich das ganze Zeug brauch damit die Temperaturanzeige funktioniert, bin eigenltich davon ausgegangen dass das unabhängig funktionieren sollte...:/

    Multimeter hab ich eh zuhause, komme aber noch nicht ganz zurecht damit. Wollte beispielsweise gestern den schwarzen Tempfühler durchmessen, hab zuerst auf 600 dann auf 6k Ohm eingestellt, bei 6k Ohm hab ich kurz ein Signal bekommen dann aber nicht mehr (mach ich das so richtig?). Darum wollte ich bei der Leiterfolie nichts riskieren.

    Leider muss ich den Weihnachtsfrieden nochmal stören, und zwar macht meine Wassertemperaturanzeige nach dem KI-Wechsel Probleme. Verbaut war vorher die Standard KI mit Uhr und 935 Wegstrecke, da hat auch alles problemlos funktioniert. Ich hab nun eine KI mit Drehzahlmesser, und MFA verbaut, den Tacho allerdings beibehalten - und gleich eben jenes Problem eingebaut. Habe gerade die KI wieder rausgebaut und die Anzeige selber mit einer 6V Batterie gestestet, alles wunderbar. Dann habe ich die Anzeige provisorisch wieder an die Leiterfolie geschraubt, wieder getestet aber diesmal ohne Ergebnis. An den Bahnen sind mir dann zwei Stellen aufgefallen, die an der Oberseite etwas suspekt aussehen, an der Unterseite ist aber keinerlei Unterbrechung zu sehen (siehe Fotos).

    Kann es sein dass die Bahnen dennoch unterbrochen sind? Wenn ja, wie kann ich das reparieren (lassen), kenne mich mit Elektrik leider nicht so gut aus. Gäbe es auch neue Leiterfolien von VW, etc?


    Ich wünsche euch jedenfalls frohe Weihnachten und schönen Feiertage!

    Ich hab mit meinem Golf schon länger Probleme bei Regen, bzw. Waschstraße, und zwar wird dann immer der Leerlauf sehr unruhig, schwankt auf und ab - geht teilweise auch aus, außerdem ist die Gasannahme schlecht und unregelmäßig, er ruckelt nur so herum und nimmt selbst bei Vollgas kaum bis kein Gas an. Ganz arg wirds auf der Autobahn, vermutlioch wegen der ganzen Gischt.


    Nach längerem "Abtrocknen" lässt er sich dann ohne Probleme starten und fahren.


    Gewechselt habe ich vor zwei Wochen die Verteilerkappe, die alte war innen eigentlich trocken, der Finger war zwar nicht mehr der neueste aber meines Erachtens nach noch in Ordnung. Die Zündkabel werde ich bei Gelegenheit noch tauschen, glaube aber eher weniger dass die der Grund sind.

    Falls irgendwer schon damit Erfahrungen gemacht hat oder zu helfen weiß, wär ich sehr dankbar!

    hab mir auch mal eine aus dem Netz bestellt, war zugegebenermaßen sehr billig (35€), als sie dann geliefert wurde war mir auch klar warum: absolut billiges Plastik, die Halterung aus Plastik (!!), einfach zum vergessen. Hab mir dann auf willhaben eine für 15€ geholt

    es geht einerseits natürlich auch um die Kühlung des Öls, speziell bei Atuobahnfahrten im Hochsommer.

    Aber mindestens genauso wichtig ist mir das schnellere Erreichen der Ölbetriebstemp. im Winter, da ich rel. oft Kurzstrecke (unter 8km) fahre

    Ich möchte mir in meinen 89er 1.3 L einen sogenannten Ölwärmetauscher einbauen. Hab mich dafür auch schon hier sowie in anderen Foren etwas schlaugemacht, nur leider finde ich speziell für den NZ nichts (bzw. sehr wenig).

    Damit ihr wisst was ich meine, an solche Dinger denke ich: Ölkühler


    Nur der Einbau bereitet mir Sorgen, der Ölfilter ist bei den 1.3L Maschinen ja direkt an den Block geschraubt, wenn ich also den Wärmetauscher dazwischen schraube (geht dass überhaupt?), brauche ich schätzomativ einen längeren Bolzen, oder...? Wenn ja, wo bekomm ich den her?


    Wie ich die Kühlwasseranschlüsse anhänge weiß ich auch noch nicht wirklich, habe mir überlegt den Zulauf irgendwo am kleinen Kühlkreislauf einhängen (Kühlwassser wird rel. schnell warm ==> Öl wird schneller warm) und den Ablauf aus dem Wärmetauscher hätte ich als Laie einfach in den Ausgleichsbehälter laufen lassen.



    Hat hier jemand schon Erfahrung damit (speziell am NZ) und kann mir etwas helfen bzw. sogar ein bestimmtes Modell empfehlen?


    Liebe Grüße


    Chronos

    Gibt es da verschiedene Multimeter, wenn ja welches soll ich nehmen?

    Wie genau bediene ich das Multimeter, d.h. wie gehe ich vor wenn ich das Multimeter und die Stecker der KI vor mir habe?


    Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

    OK dannke erstmal für deine Hilfe!

    Kann man das z.B. bei VW prüfen lassen, ich hab nämlich kein Multimeter zuhause und wie gesagt auch kaum Know-How?


    Muss ich da die Birnchen von VW nehmen? Habe nämlich schon mal überlegt andere einzubauen, da die originalen von der Helligkeit eher mager sind...

    Hallo allerseits,


    habe mich entschlossen meinem 1.3L NZ (alte ZE) anstatt der Uhr einen Drehzahlmesser zu verbauen. Ich habe mir dazu ein komplettes KI (auch alte ZE ;) ) via E-Bay gekauft, in das ich dann den originalen Geschwindigkeitsmesser - zwecks Wegstreckenzahl und KM-Stand - eingebaut habe. Der Tacho-Wechsel war eigentlich ganz unaufregend, habs nach Lehrbuch gemacht und hat auch alles geklappt.

    Drehzahlmesser-KI eingebaut, auf den ersten Blick auch alles i.O., aber bei der Probefahrt ist mir dann aufgefallen dass das Fernthermometer und die Beleuchtung nicht funktionieren (hat vorher beides funktioniert).


    Nun weiß ich nicht ganz wie ich vorgehen soll, könnte natürlich alles wieder auseinanderbauen, aber obs davon besser wird....

    Vielleicht kann mir ja wer helfen, bin nämlich noch eher unerfahren bei der Elektrik.


    Liebe Grüße


    Chronos

    Also soweit ich das bisher verstanden und erklärt bekommen habe wackelst du einfach mal an der Eingangs- und den beiden Ausgangswellen und fühlst, ob es da ein nennenswertes Spiel gibt. Sollte sich (soweit ich weiß) nur kaum merkbar bewegen - falls ich grad Blödsinn verbreite bitte korrigieren!

    Also ich hab bei mir (2 Scheinwerfer) die Osram verbaut, leuchten wirklich sehr gut, könnte man fast glauben ich habe ein modernes Xenon-Licht verbaut, haben allerdings einen gewissen Blau-Stich dabei

    Der Eintrag ist zwar schon etwas veraltet, aber ich kann die Bilder nicht öffnen, bei mir steht nur der Dateiname (z.B. 28948748.jpg).

    Gibt es da einen Trick 17 bzw. kann wer die Fotos wieder verfügbar machen?

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig