Beiträge von HerrDoktor

    Moin,


    das Angebot ist ja jetzt nicht ein Superschnapper. Wenn Du nämlich alles in den seriennahen Trimm bringen willst, legst Du bestimmt noch mal annähernd die gleiche Summe drauf und hast dann immer noch keinen nachvollziehbaren KM-Stand. Gleichwohl kann man das natürlich machen, weil der Preis reell ist.


    Aber wo Du doch schon einen 16V hast, frage ich mich, ob der Unterschied und der Reiz zum KR wirklich so groß ist. Da Dein 16V-PL doch schon super dasteht, könnte ein KR m. E. nicht so viel reizvoller sein.


    VG

    "Zu Weihnachten empfinden wir besonders stark, wie eng wir in der Familie und im Freundeskreis zusammengehören und was wir ihnen verdanken."

    frei nach Richard von Weizsäcker



    Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest wünsche ich Euch allen, Euren Familien und Euren Freunden! Passt auf Euch auf und bleibt gesund, damit wir uns im kommenden Jahr auf Treffen und Veranstaltungen oder in "freier Wildbahn" sehen können.


    Weihnachtliche Grüße

    vom Doc.

    Das dämmen würde ich schon machen. Es ist vergleichsweise preiswert und bringt selbst für Serienlautsprecher (die in den Türen unten) schon etwas. Und man braucht auch nicht die Heimwerker-Fähigkeiten (falls nicht vorhanden); einfache Bastlerfähigkeiten reichen. Anleitungen gibt es im Web ein paar.


    VG

    Moin,


    ich denke, was die Meisten hier meinen ist, dass die Lautsprecherplätze im A-Brett allenfalls für Hochtöner und ggf. noch die mittleren Töne taugen. Wenn Du auch die Bässe hören willst (und es deshalb (!) nicht mehr nur "scheppert"), kommst Du um den Einbau von Lautsprechern in den Türtaschen unten nicht herum. Das gilt zudem auch unabhängig vom Radio; der Golf 2 ist sowieso nicht nur ein Auto (wo man ohnehin klangtechnisch kaum "Meisterwerke" hinbekommt), sondern auch eine Blechkiste - Dämmung hin oder her.


    Das "nicht scheppern" bedeutet also im Prinzip, dass Du Lautsprecher verbaust, die in der Lage sind, die hohen, die mittleren und vor allem auch die tiefen Töne wiederzugeben. Ein passendes Axton-System mit zwei 10ern fürs A-Brett und zwei 13ern für die Türtaschen wäre doch ok. Dazu noch zwei kleine ovale für hinten und fertig. Das ganze dann über eine neue oder alte Headunit. Fertig.


    Welche Headunit es werden soll, ist m. E. in einem Golf 2 mit normalem System nicht so wichtig. Obschon ... ein schönes Blaupunkt von damals - bspw. ein Blaupunkt Köln RCM40 oder ein Symphony - ist natürlich schon was Feines. Aber sicherlich kein Muss. Bei diesen "Schätzchen" lohnt sich heute auch die Umrüstung auf Bluetooth oder DAB+, die von manchem "Oldtimerradio-Spezialisten" angeboten wird.


    VG

    So ist es wohl. Liegt daran, dass es für den GL mit breiten Stossis m. W. nie eine Radlaufverbreiterung gab. Breite Stossis mit Radlaufverbreiterung gab es nur beim GTI, der aber andere Seitenschutzleisten verbaut hat als der GL.


    Und wenn man die Radlaufverbeiterung der Sondermodelle nimmt (wo dies zu den Seitenschutzleisten m. W. passen sollte), da stimmt dann der Übergang vorne zur GL-Stossi nicht. Müsste man dann dort hinfummeln. Da gab es vor Kurzem hier aber auch schon mal einen Thread.


    VG

    Hehe. Da fällt mir der Spruch meiner Mutter zur Kleiderkombination ein: „Rot und Blau - Nachbars Frau“ 😁


    Nein, just kidding. Sieht doch gut aus. Sehr schön sauber. Und rote Keder wären eine ideale Ergänzung, weil sie dezent die Aussenfarbe wieder aufgreifen.


    Ich würde mir ernsthaft überlegen, den Kofferraum noch blau auszukleiden. Dann stimmen Innenraum- und Kofferraumteppich überein. Die Abdeckung kann ja schwarz bleiben.

    Genau. Für eine aktive Antenne nimmt man gewöhnlich einen passiven Splitter und umgekehrt. Die Geräte findet man im gewöhnlichen Elektronikladen oder eben bei Auto-HiFi. Scheibenantennen zum Ankleben sind häufig nicht so toll beim Empfang.


    VG

    Moin,


    ja, schade um den ABF, aber bei 270 TKM darf so etwas passieren. Ist eben ein toller Motor, der gerade zum Golf II gut passt und dem man gut Beine machen kann.

    Nach Deiner Bemerkung zur mangelnden Drehfreude des VR6 bin ich über die Wahl des R32 überrascht. Denn der ist ja nun auch ein VR6. Aber mir gefällt er sehr; habe ihn selber in meinem zweiten Freizeitauto und muss sagen, dass er süchtig macht. Ein NWT solltest Du aber machen lassen. Es „befreit“ den ab Werk etwas eingeschnürt wirkenden Motor.


    Viel Freude und Erfolg beim Umbau!