Golf 3 1.9TDI 1Z (auf was beim Kauf achten)

  • Moin zusammen,


    ich schaue mir morgen Abend einen Golf 3 an und brächte ein wenig Hilfe bei der Begutachtung, hier mal die Daten:


    1.9 TDI MKB 1Z
    EZ XX.09.1995
    145TKM gelaufen, TÜV/AU neu
    Rolling Stone
    Servo, Airbags, elektrisches Schiebedach.


    Auf was sollte man beim dem Diesel achten? Typische Roststellen sind ja meiner Erfahrung nach Schweller Heckklappe Kotflügel und noch mehr?
    Für ein paar tipps wäre ich sehr dankbar.


    Gruß Henning

    Golf2 Bj. '90 PN
    Terracotta metallic mit Perleffekt
    Raceland Gewinde
    Lenso BSX 7x15 ET38

  • Also der TDI egal welcher macht eigentlich keine Probleme und 150 000km ist ja nun wirklich nicht viel für einen Diesel. Karosse ist da eher das Problem aber die typischen Stellen hast du ja schon genannt. Bis auf den Tankstutzen. :wink:

  • Dann geh ich mal eher auf den TDI ein, Karosse ist ja eh klar...


    Wichtig beim TDI ist, dass der Zahnriemen frisch ist (Interval 90tkm) und regelmäßig gewechselt wird. Ansonsten ist so ein TDI eigentlich nicht tot zu kriegen. Was du noch schauen solltest ist ob die Verteiler-Einspritzung undicht ist, dazu am Besten die Motorabdeckung abnehmen, dann siehst du das schon...


    Undichtigkeiten im Ladeluftsystem können auch ein Problem sein, warum ein TDI schlecht läuft, ebenso das Ladedruckventil N71...am besten mal den Fehlerspeicher auslesen und nachschauen ob Fehler drin stehen.


    Der LMM ist auch so ein Thema...


    --sj