Beiträge von de_Oli_78

    Kannst den Schalter auch mal durchmessen, wenn du ein Messgerät für elektrischen Widerstand hast.

    Zwischen Klemme 15 und 86/F muss der Widerstand auf Schalterstellung "0" unendlich sein. Ansonsten geht der Widerstand gegen 0 Ohm.

    Zwischen Klemme 86/F und P/F sollte sich der Widerstand ändern, sobald man am Poti für den Fahrersitz dreht.

    Analog dazu die Beifahrerseite:

    Zwischen Klemme 15 und 86/B, sowie zwischen Klemme 86/B und P/B

    Dort ist kein Relais drin, und sondern ein Operationsverstärker, der den Messwert vom Temperatursensor in der Sitzmatte erfasst mit dem Drehschalter (Potisignal) vergleicht und dementsprechend die Sitz- und Lehnenmatte über das Relais ein und aus schaltet.


    Ob das geht, oder in spontaner Rauchentwicklung endet, ist der Anleitung der Nachrüstheizmatte zu entnehmen. Viele dieser Nachrüstsätze sind ebenfalls in Reihe zu schalten.

    78532 Erbsen

    78533 Erbsen

    78534 Erbsen

    .

    .

    .

    .

    Ja, es ist ein Relais drin, es schaltet den Arbeitsstromkreis, ist aber nur zu hören, wenn man genau hinhört (ist halt ein sehr kleines Relais)


    Bei den Nachrüstsätzen werden die Matten zumeist parallel (volle Heizleistung) und seriell (halbe Heizleistung) umgeschaltet.

    Ich bezog mich in meinem Beitrag auf das von mir verbaute Carbonsystem. Mir ist auch bisher keine Carbonheizmatte für den Pkw bekannt, die in Reihe geschaltet werden. Wie die Matten beim Heizsystem des TE verschaltet wird, sollte der TE dem dazugehörigen Manual entnehmen. Grundsätzlich kann man jede Pkw Sitzheizmatte mit dem VW Steuergerät 59 ansteuern, wenn man den originalen oder ähnlichen Temperatursensor in die Sitzmatte verpflanzt.


    v-wagner : dein Beitrag hat deim TE in keinster Weise weitergeholfen....

    Moin,


    meines Wissens nach, ist das Steuergerät 59 in der Sitzheizung verbaut (je Sitz ein eigenes).

    Das Steuergerät findet man auch im Golf 3 und T4 (bis 1998). Dort ist kein Relais drin, sondern ein Operationsverstärker, der den Messwert vom Temperatursensor in der Sitzmatte erfasst mit dem Drehschalter (Potisignal) vergleicht und dementsprechend die Sitz- und Lehnenmatte ein und aus schaltet. Bei VW sind die beiden Matten in Reihe geschaltet. Ich habe mit den Steuergeräten meine Carbonmatten angesteuert, indem ich Sitz- und Lehnenmatte parallel geschaltet und den orignialen Temperatursensor in die Sitzfläche eingebaut habe. Im Grunde kein Hexenwerk.


    Schalterbelegung hinten von links nach rechts:

    58b = Instrumentenbeleuchtung
    31 = Masse
    15 = Zündungsplus

    P/F = Potisignal Fahrerseite zum Steuergerät 59 Fahrerseite

    86/F = Sitzheizung Fahrerseite an/aus zum Steuergerät 59 Fahrerseite

    86/B = Sitzheizung Beifahrerseite an/aus zum Steuergerät 59 Beifahrerseite

    P/B = Potisignal Beifahrerseite zum Steuergerät 59 Beifahrerseite

    Moin,


    ich hab mir mal die Mühe gemacht, deinen Thread komplett zu lesen, um mir ein Bild vom Problem zu machen. Eine Tatsache, die du beschreibst, kommt mir bekannt vor. Wenn du nach dem Kaltstart Gas gibst, öffnet sich die Starterklappe relativ weit. Das darf nicht sein. Nach dem Kaltstart regelt der Starterdeckel den Warmlauf des Motors. Hier solltest du ansetzen.

    Ich hatte ein ähnliches Problem. Fass mal die Starterklappe an und bewege die mal. Die müsste in jeder Position über die Bimetallfeder im Starterdeckel wieder in die Ausgangsposition zurückschwenken. In meinem Fall, war die Mechanik im Starterdeckel defekt, so dass der Luftstrom beim Gas geben die Starterklappe zu weit öffnete und der Motor mager lief und aus ging.

    Stellt sich bei dir eigentlich nach dem Kaltstart die Leerlaufdrehzahl ein?

    weis einer wo ich kosten günstig die rundkontackte herbekomme?

    Die bekommst du günstig beim Chinesen um die Ecke. Dauert halt ein paar Wochen, bis die da sind. Ansonsten kostet so ein Kontakt mal eben 30-50 Cent je Stück. Crimpen kannst du das mit einer herkömmlichen Crimpzange für unisolierte Kabelschuhe.

    44496-335a3169-6525-4b43-8238-70cd0e6949f5-jpeg


    grüner Stecker (ZE Buchse E) einreihig: Leitungsstrang Bremslichtschalter

    - Schalter Bremslicht


    blauer Stecker (ZE Buchse Q) einreihig: Leitungsstrang Frischluftgebläse

    - Radio

    - Zigarettenanzünder

    - Gebläse


    grüner Stecker (ZE Buchse D) zweireihig: Leitungsstrang Mehrausstattung

    - Beleuchtung Zigarettenanzünder

    - beheizte Scheibenwaschdüsen


    (Der Kabelbaum mit dem grauen Relais und dem dicken roten Einzelstecker müsste ein Motorkabelbaum sein. Könnte die Saugrohvorwärmung sein.) <- nur eine Vermutung, da ich die Stecker nicht richtig erkennen kann.


    Bitte die Bilder mit etwas höherer Auflösung posten. Die Stecker lassen sich teilweise schlecht erkennen.