Beiträge von kreysel

    Es könnte auch der Temperaturgeber einen weg haben, das ist getrennt für Motorsteuergerät und Anzeige. Motorsteuergerät bekommt den richtigen Wert, die Anzeige nen falschen. Ich hatte noch keine Anzeige die bei richtiger Temperatur nicht auf 90° also in der Mitte stand. Das ist das geschätzte weil nicht jede Schwankung um paar Grad, die Du ausgelesen hast, angezeigt wird. Die ausgelesenen Werte stimmen übrigens soweit.

    Ich hab noch nicht weiter mit der Sache befasst, heute mal in ebay gesucht da gibts die Stellmotore für 16,99 Nachbau. Aber reparieren klingt auch gut, hab mir schon gedacht das es den Teilen zu warm im Scheinwerfer wird. Wie schon geschrieben der eigentliche Motor läuft wenn ich direkt an dessen Kontakte Spannung anlege.
    Ich würde halt gern mal aus einem anderen Golf wo es funktioniert die Motoren anstecken ob es wirklich daran liegt. Aber mir fällt grad niemand in der Nähe ein, der noch einen hat.
    Bekommt man den IC Problemlos?

    Ja gebrauchte hab ich ja schon zwei und die tun auch nix. Ja Sicherung das hängt ja mit am Abblendlicht und das geht ja. Und ich habe schon viel gemessen wenn Licht an ist kommt am plus Kabel für den Stellmotor die Spannung an also sollte das alles in Ordnung sein.

    Hallo Leute


    Da ich ja bei meinen Scheinwerfern die Nebeleinsätze nachgerüstet habe und jetzt auch nochmal Lampen gewechselt, bin ich mal beim TÜV rein und hab gefragt ob sie nach der Scheinwerfereinstellung gucken können. Gut machen wir probiert und die Tusse dreht am Regler der Leuchtweitenregelung und nichts passiert auf beiden Seiten. Sie meinten dann das käme häufiger vor die Motoren wären kaputt ich solle mal in die Werkstatt. Ich sag so das sicher nicht, warum, ich bin Elektriker und such mir das selbst raus warum das nicht geht.
    In nem anderen Forum habe ich nun gelesen das die Motoren nach 6-8 Jahren sich festetzen man solle die am besten immer mal bewegen um das zu verhindern.
    Ich habe nun schon durchgemessen am Kabelbaum sollte es nicht liegen. Einen Motor aufgemacht, da ist ein Motor und weitere Elektronik auf ner Platine drin, ein Poti der mit der Schubstange verbunden ist und die Position dieser meldet. Dann habe ich an die Kontakte des Motors 12 Volt angelegt und siehe da der läuft. Hat da einer schonmal mit Erfolg das repariert? Wenn ja was war es? Geht die Elektronik kaputt weil die ja im Scheinwerfer sitzen und es da drin gut warm wird, oder verklemmt einfach das austrocknende Fett am Getriebe. Ich mach den nochmal auf und probiere ob es am Fett liegt.
    Da ich mittlerweile beim Schrotti aus zwei Autos je einen Motor habe und die auch nix machen bin ich etwas verwirrt ob es vielleicht doch am Auto liegt.

    Wenn Du schon 2 Jahre so kalt fährst wird der Schleim halt immer mehr. Und mit mal ner längeren Fahrt geht der auch nicht weg weil es ja nicht warm genug wird. Zwecks Kopfdichtung kommt es ja drauf wo die durch ist wenn nur zwischen Öl und Kühlwasser ist kein Abgas im Kühlkreis aber ich vermute dann müsste Öl im Wasser sein weil der Öldruck höher ist als der Druck im Wasserkreis.
    Wechsel mal Thermostat und am besten das Öl und beobachte weiter.

    Ist der fehler übers ganze Drehzahlband oder nur im Leerlauf oder bei ganz wenig Gas? Dann könnte es auch ne verdreckte Drosselklappe sein, das hat meinen Vento mal zum absterben gebracht, das aber nur bei Leerlauf oder Gaspedal gestreichelt bei mehr Gas läuft er dann normal. Und richtig bei Zündspule geht er gar nicht mehr.

    So der Golf ist wieder Heile. Ne neue alte Ölwanne dran, gleich Filter frisch gemacht und er schnurrt wieder. Öl war keins mehr drin warum er nicht gemeckert hat weiß ich auch nicht. Ich hab den Sensor der neuen alten Wanne drin gelassen. Mal sehen ob der geht wenn ich wieder da lang fahre. Ich hab auch gleich nochmal nachm ATF Stand geguckt und ein viertel Literchen war zu wenig. Morgen dann noch Anzeige auf fest ändern und zurück setzen.