Beiträge von 620cc

    Als nächstes ist folgende Bestellung bei mir eingetroffen, da ich doch gerne auch mal Musik im Golf 2 höre.


    Mit der Hertz Kompo für vorne habe ich in meinen letzten beiden 2ern schon gute Erfahrungen gemacht.

    Das Alpine-Radio habe gewählt, da ich nicht zu viel Geld ausgeben wollte, USB und Bluetooth haben wollte und die Beleuchtung mittels RGB eingestellt werden kann, sodass ich hoffentlich maximal nah an das blasse Grün der Beleuchtung vom 2er ran kommen kann.

    Dazu gibt es noch neue Standardlautsprecher hinten sowie meinen kleinen Pioneer Aktivwoofer im Kofferraum.

    Ein herzliches Willkommen Toni!


    Mit einem Golf 2 GTI und schon garnicht Fire&Ice macht man nichts falsch :)

    Sieht auf den Bildern auch noch sehr gut beisammen aus dein Golf.


    Die von dir genannten Tuningsünden finde ich zum Teil garnicht so schlimm...vielleicht bin ich da aber auch kein Beispiel :D

    Einzig den die Zusatzscheinwerfer aussparenden Grillspoiler und die zu modernen Scheibenwischerblätter finde ich zum davonlaufen.


    Täuscht es oder ist der eine Teil der Frontlippe dunkler als der andere?


    Ein Phänomen ist es, bei wie vielen F&I bereits die C-Säulen-Aufkleber entfernt wurden.

    Ich habe bereits zwei mal bei diesem Kollegen die Aufkleber gekauft und bin sehr zufrieden.

    Es handelt sich wie bei den originalen um Siebdruck-Aufkleber.

    (Ich kenne den Verkäufer nicht weiter)

    https://www.ebay-kleinanzeigen…tueck/1650096260-223-7415


    Viel Spaß weiterhin bei deinen Reparaturen und Verbesserungen und natürlich beim Fahren mit deinem GTI.

    Dass es auch dir gefällt, freut mich sehr :)

    Die Felgen sind 7x16 ET35 und ja, die Kanten sind umgelegt.



    Einen Tag vor dem Termin auf der Zulassungsstelle, wollte ich den Golf nochmal aus der Garage fahren...warum, das weiß ich nicht mehr. Jedenfalls orgelte der Anlasser aber der Motor sprang nicht an....von jetzt auf sofort. Ein paar Tage zuvor hat alles noch einwandfrei funktioniert.

    Etwas ehr genervt ging es auf Fehlersuche.

    Nach stundenlangem messen von KI, ZE, usw usw war ich schon leicht am verzweifeln bzw. ausrasten, da ich partout nicht finden konnte, wo der Strom verloren geht.

    Die letzte verbleibende Option war dann das Relais für die Digifant, von dem ich leider keins mehr auf Lager hatte.

    Am nächsten Tag eins besorgt...läuft....puh!!!!


    Und dann war es soweit. Wir konnten endlich die nordhessischen Straßen unsicher machen. Was für ein Gefühl! Göttlich!


    Wiedermal habe ich kein Geld für ein Wunschkennzeichen ausgegeben. Das habe ich noch nie getan.




    Wie man sieht ist das Bra schon wieder runter. Stattdessen ist mein Markenzeichen, die Streifen welche invertiert auch schon der Vorgänger-GTI hatte- auf die Motorhaube lackiert (!). Ratet mal, mit welcher Farbe :D

    Die größte und auffälligste Delle der Motorhaube liegt genau unter einem der Streifen und konnte somit gespachtelt werden. Zusätzlich zu den Stoßstangen halte ich aber auch nach einer guten Motorhaube Ausschau, bei der die Streifen dann foliert werden würden.

    Hast Du das H&R Clubsport noch verbaut bzw wenn ja, kommst soweit damit klar ?

    Hast den Eigenbau-ESD, den ich Dir mitegegeben habe auch mal probiert...der hört sich auch relativ gut an.


    Ansonsten weiter so...!!!


    Freut mich, dass er auch dir gefällt, Jörg :)

    Nach der Überführungsfahrt inkl. einiger Straßen in Kassel war aber schon klar, dass das H&R Clubsport leider nicht bleiben kann.

    Die Straßen sind hier selbst außerorts leider zu schlecht, sodass es selbst mit den 13 Zöllern grenzwertig war.

    Mit den 16 Zoll Felgen musste ich es also garnicht erst probieren.

    Den ESD habe ich an diesem Golf nicht noch ausprobiert, da er nach etwas Überlegung letztlich wegen der Optik für mich nicht in Frage kam. Er wird aber wahrscheinlich in Kürze an den RP meiner Schwägerin wandern. In Verbindung mit schmalen Stoßstangen stelle ich mir das gerade Edelstahl-Endrohr sehr passend vor. Ich bin gespannt auf den Klang.


    Es geht natürlich kontinuierlich weiter.


    Würde wohl wie die Suche nach einem guten Golf dauern und das Quäntchen Glück erfordern ^^


    Dann rock mal die Zulassungsstelle, dass du schnell damit auf die Strasse kommst!

    8)

    Ja das stimmt. Gute Exemplare zum guten Preis muss man mittlerweile suchen. Allerdings scheint auch dort kein Preisverfall in Sicht. Was ein QEK bei seinem trotzdem geringen Gewicht zu bieten hat, ist einfach unschlagbar.

    Mein Traum wäre ein passend zum F&I lackierter und mit dem Stoff ausgestatteter QEK 8)

    Ich fürchte aber, dass es da nicht zu kommen wird.



    Weiter in der Geschichte inkl. Zulassung geht es die Tage :)

    Danke euch :)


    Das Forentreffen muss ich echt mal fester auf meine Agenda nehmen.

    Angesichts dessen, dass ich bald 14 Jahre (in denen ich zumeist auch recht aktiv war) im Forum bin, ist es schon fast etwas traurig, dass erst einmal richtig und einmal halb am Forentreffen teilgenommen habe.

    Natoll^^

    Damit erinnerst du mich daran, wie dämlich es war in einem Moment geistiger Umnachtung diverse Golf 2-Teile zu verkaufen. Nachdem ich den grün-matten 2er an meine Schwägerin abgegeben habe, dachte ich dass ich mit Golf 2 aufhören kann und verkaufte so Dinge wie F&I Seitenspiegel und Domteppiche.


    Ich muss sagen, dass es so wirklich extrem wohnlich aussieht im Kofferraum deines Zubehör-Golfs :)

    Wir sind uns glaube ich eh einig, Jens. Ein 2er muss gefahren werden und das am besten auch im Alltag.

    Ich war sogar auch schon fast so weit wie du und wollte mir einen Qek Junior kaufen, leider ist das am fehlenden (Stell)Platz gescheitert...bzw scheitert es immernoch.


    Aber meine Kumpels haben mir zum Junggesellenabschied einmal die Möglichkeit gegeben (m)einen 2er mit Qek zu testen....und das völlig überraschend, nachdem sich einer von ihnen meinen 2er (damals noch der grün-matte RP) geliehen hatte unter dem Vorwand sein Auto wäre kaputt. Sie hatten dann einen Qek organisiert und zusammen mit einem Fire&Ice GTI (aber nicht meinem) ging es nach Leipzig an einen Baggersee, wo es dann noch etwas "Programm" und einen süffigen Abend gab. Bester JGA ever!



    Zu den Felgen:

    In Verbindung mit breiten Stoßstangen finde ich 16 Zoll passender als 15 Zoll...was sich bestätigt hat, als ich die Räder auf den GTI geschraubt hatte.


    Nachdem ich die Räder abgeholt hatte müssten sie natürlich SOFORT!!!! auf den 2er geschraubt und das Ganze begutachtet werden. Damit das Bild auch ungetrübt ist, wurde auch mal der Garagenstaub vom Auto gewaschen.

    So konnte ich in der Einfahrt stehend auch endlich mal ein paar eeeetwas bessere Bilder machen.

    Taddaaaaaa:


    Ein Gesamtbild, wie ich es mir vorgestellt hatte. Geilgeilgeil!


    Das Bra hatte ich mir gekauft, da ich ja ohnehin Fan von "zeitgemäßen" Tuningteilen bin -sofern sie in mein Gesamtbild passen- und da die Motorhaube vorne ein paar fiese Dellen hat, die damit verdeckt wurden.


    Ich konnte mir den Wagen garnicht lange genug angucken, so geil fand ich ihn. 8-)


    Ein Dorn im Auge war mir aber sofort, dass die Räder speziell vorne so weit unter den G60 Verbreiterungen standen. Auf der Hinterachse befinden sich 15mm Spurplatten.


    Da aber nach wie vor die Straßenzulassung fehlte, ging es wieder ab in die Garage und es wurde umgehend ein Termin bei der Zulassungsstelle gemacht....endlich fahren!

    Weita gehtz....oder so...


    Die lange Heimfahrt hat der Abgasanlage scheinbar auch nicht gefallen. Am Adapterstück hinter dem KAT von 50 auf 55mm war sie extrem undicht geworden. Da mir der Klang des 16V Imasaf MSD zusammen mit dem Polmo-ESD (hörte sich finde ich nach nichts an) ohnehin nicht gefallen hat, musste was neues her.


    Ein bekannter von mir hat an seinem PF kurz vor mir eine komplette Imasaf-Anlage ab KAT gebaut.

    Der Klang - schön sportlich, leicht dumpf, aber nicht zu laut- hat mir sehr zugesagt.


    Grübel....diese IMASAF...denk...oder die Novus Gruppe A....ratter...für die Entscheidung habe ich echt eine Weile gebraucht.


    Am Ende habe ich mich für die günstigere IMASAF entschieden, denn auch dieser 2er läuft bei mir unter dem Motto not too much budget (aber wenn schon, dann dennoch einigermaßen vernünftiges Zeug).

    Die Endrohre gefallen mir um Welten besser, als das Coladosenblech des Polmo-ESD.

    Da man sie auf dem Bild kaum sieht, müsst ihr mir das einfach glauben :D

    Die Passgenauigkeit ist super.



    In dem Zuge habe ich einen weiteren Grund, weshalb ich eine neue Heckstoßstange brauche, etwas kaschiert, um besser damit leben zu können. Und zwar befindet sich am Ausschnitt für die Endrohre ein Edelstahl(?)-Blech....schrecklich.

    Hier, wie es vorher aussah. Ein besseres Bild vom vorher-Zustand habe ich leider nicht.

    Das habe ich mit der bereits bekannten Sprühfarbe in schwarz SEIDEN (!)-Matt :D erstmal möglichst unkenntlich gemacht.


    Next Step....das Heckblech...welches einmal mehr schlecht als recht gecleant wurde.

    Die Spachtelmasse rund um das gecleante Loch für das Emblem ist eingerissen und

    auf der Suche nach der Ursache für den Rostbefall an der linken Ecke

    habe ich festgestellt, dass das Heckblech mal getauscht wurde. Zwar wurde ein original VW-Blechteil verwendet (Aufkleber mit Teilenummer), aber die Nahtstellen sind stellenweise stark am rosten.


    Entgegen der meisten 110% Storys hier im Forum wird das aber iiiiirgendwann später in Angriff genommen....wie gesagt...erstmal Fahren und Spaß haben. Steinigt mich ruhig.

    Somit wurden die betroffenen Stellen so gut es geht blank gemacht, mit Owatrol-Öl getränkt und im Außenbereich minimalinvasiv beilackiert.

    Den Riss im Sprachtel habe ich mit einem entsprechend modifizierten und aufgeklebten Heckemblem überpfuscht...wenn ich es euch nicht verraten hätte, würde es wohl nur Jörg auffallen :P


    Auch wenn es leichte Überwindung kostete, an dem neuen GTI-Heckemblem die Pins zu entfernen:

    Es ging kein Weg daran vorbei, um die standesgemäße Kennung am gecleanten Heckblech anbringen zu können. Das entsprechende F&I-Emblem fand dann auch seinen Platz....wieder ein kleines Stück Geschichte von meinem letzten F&I.


    Zwischenzeitig waren alle 4 Felgen lackiert und haben ihre 195/45er Reifen bekommen:


    Junge, war ich scharf drauf die auf den Golf zu schrauben und mir das Gesamtbild anzuschauen.

    Dazu kann ich eben auch noch sagen, dass wie schon seine Vorgänger auch dieser Golf ein Fahrzeug ist, was benutzt wurde und wird. Der Lackzustand ist alles andere als perfekt.

    Ich schaue vornehmlich nach Stoßstangen, die bereits die passende Farbe hätten, da ich mit der Sache grundsätzlich keine Eile habe.

    Bei einem guten Angebot würde ich aber auch anders-farbige nehmen und diese selbst mit Sprühdose umlackieren. Mit hochwertigen Dosen und 2K-Klarlack können speziell auf so kleinen Flächen unterhalb der Sichtkante für mich mehr als ausreichend gute Ergebnisse erzielt werden.


    Schön schwarz-matt! Ist das Sprühfolie?

    Da muss ich korrigieren: seidenmatt ;)

    Das ist keine Folie, sondern Lack aus der Sprühdose von Molotow. Seit der Lackierung meines letzten Golfs damit, bin ich mehr als überzeugt von dem Zeug.

    Für die nächste, unwichtige Bastelei ging es an die Front!

    Ab diesem Zeitpunkt lunzte der GTI wie es sich gehört mit zwei seiner vier Scheinwerfer um die Hausecke.


    Nun zu den Felgen.

    Schon früh (also auf der besagten Heimfahrt) war mir klar, dass ich dieses Mal 16 Zoll auf meinem Gti fahren möchte. Wer mich ein wenig kennt, der weiß, dass es aber kein Mainstream wie das übliche Kreuzspeichendesign werden sollte.

    Auf meinem ersten Auto (Ford Escort MK6) hatte ich noch Borbet C in 15 Zoll, die mir auf Grund ihrer Schlichtheit schon damals gefallen haben.

    Als ich beim Stöbern sah, dass ATU genau diese (allerdings von Aluett) in 16 Zoll für 30€ das Stück im Angebot hat, machte ich mich sofort auf in die nächste Filiale. Bis 4 Felgen zusammen waren, hat es allerdings ein paar Wochen gedauert, da es nur noch Restbestände gibt und diese aus einzelnen Filialen erst an die hiesige gesendet werden mussten.

    Beim Bezahlen musste selbst die Dame an der Kasse schmunzeln...120€ für 4 neue Felgen in 16 Zoll :)


    Als nächstes trafen die Fire & Ice C-Säulenaufkleber hergestellt im originalen Siebdruckverfahren ein und mussten natürlich umgehend ihren Platz am Auto finden.


    Als nächstes machte ich mich daran die ohnehin schlecht passenden Zubehörverbreiterungen gegen komplette G60-Verbreiterungen zu tauschen, die mir Jörg noch als Komplettpaket zum Auto dazugegeben hatte. Die 13 Zoll Stahlfelgen wirken damit erst recht wie Trennscheiben.

    In den Stoßstangen sind nach wie vor ja diese schrecklichen Tuning Seitenmarkierungsleuchten.

    Die habe ich bis ich einen guten Satz Stoßstangen gefunden habe sogut es geht unsichtbar gemacht, indem ich die Scheibe entfernt und sie in Wagenfarbe lackiert habe.


    Zwischenzeitig habe ich immer mal wieder die Felgen vorbereitet (ich HASSE es) und in der Wunschfarbe lackiert. Von den RH-Winterfelgen meines 5er Golf GTI habe ich mich zudem noch zufällig passender Nabendeckel bedient.

    Ein herzliches Willkommen und nachträglich noch alles Gute zu deinem GTI.


    Meines Wissens nach hatten normale GTI -also keine Sondermodelle- serienmäßig stets die bunten Rückleuchten.

    Beim Kühlergrill bin ich überfragt.

    Wegen der Seitenblinker ist der Fire & Ice GTI allerdings kein Vergleich, da die Fire&Ice nie Seitenblinker sondern an selber Stelle das Emblem haben.

    Kurze Info: Ich habe die beiden Beträge oben aktualisiert. Aktuell habe ich eeeetwas Langeweile und werde nun doch den bisherigen Werdegang etwas dokumentieren, und wenn es nur für mich selbst ist.


    Weiter geht´s:

    Als nächstes wollte ich mal schnell den Schaltknauf wechseln und meinen guten alten Kamei-Golfball einbauen.

    Nixda mal schnell.

    Die Madenschrauben eines vermutlich schon vor Jörg montierten ATU-Schaltknaufes waren nur durch Ausbohren davon zu überzeugen, die Schalthebelstange lsozulassen.

    An dieser Stelle ist dann also das erste Stück Erinnerung an meinen verunfallten Gti in den "Neuen" eingezogen.


    Als nächstes habe ich die lasierten Rückleuchten ausgetauscht und meine Heckblende angebaut.


    Und weil sinnloses Basteln besonders Spaß macht, mussten dann auch schon die mega hyper Andruckverstärker an die Wischerarme angebracht werden.




    Aber an die Sicherheit muss natürlich auch gedacht werden.


    Nachdem die gebrochene Hutablage mittels schwarz lackierter Holzlatte gerichtet wurde (langfristig ist eine in takte Hutablage der Plan), sind die Bremsleuchten auch direkt eingezogen und wurden verdrahtet.


    Bei einem Besuch bei einem in der Szene allseits bekannten Golf 2 Schrauber in der Nähe mit einem riesigen Teilelager habe ich mich mit weiteren Teilen zum rückgängig machen von verbliebenen Tuningsünden des Vor-Vorbesitzers eingedeckt. Zum Beispiel originale Spiegel...erstmal auch unlackiert.


    Schon viel besser, wie ich finde.

    Dass die Spiegel und die Griffleiste der Heckklappe derzeit nicht lackiert sind, fällt dank des dunklen Lackes nicht zu stark ins Auge. Später sind hier aber in jedem Fall wie im Original lackierte Teile geplant.

    Spontan muss man eben sein!


    Es hat auf jeden Fall mega Spaß gemacht, den 2er endlich mal wieder zu bewegen und mal wieder ein Schwätzchen mit einem genauso verrückten Menschen zu halten.


    Und die Bilder sind auch richtig gut geworden.