Beiträge von shoebird

    Ich würde an deiner Stelle einfach einen Jetta mit 1.6er oder 1.8er Automatik kaufen. Wenn dir große Stoßstangen gefallen umso besser.

    Warum? Rost am Heckblech lässt sich dann auch selbst instandsetzen. Muss dann nicht super schön aussehen, nur ordentlich gemacht sein, kommt eh die Stoßstange drüber.


    Warum Automatik? Autos snd meistens billiger, funktioniert überraschend gut und aus meiner Erfahrung quasi Wartungsfrei.


    Wie schon erwähnt, am Besten eine Metallicfarbe.


    Kleines Zusatzschmankerl pro Jetta:

    Bei gleicher Austattungsbezeichnung gibts mehr Ausstattung ;)


    Ich habe die gleichen Tipps einem meiner besten Freunde gegeben, auch er ist blutiger Schrauberanfänger, hatte dazu ein recht kleines Budget. Er hat genauso ein Auto ( bis auf die großen Stoßstangen, da Rost technisch echt noch gut) gekauft und es nicht bereut.

    Naja, kommt drauf an was man unter normal versteht.


    Wenn alle Dichtungen noch die ersten sind, klar, fängt das irgendwann an undicht zu werden.

    Gewollt ist das aber natürlich nicht.

    Lässt sich aber alles selbst erneuern, Geduld, Werkzeug und Zeit vorrausgesetzt.


    Ich habe meinen Motor auch komplett neu aufgebaut und alle Dichtungen neu gemacht, und wie gesagt, ich bin Laie.

    Irgendwie hat mich dann der Ehrgeiz am Wochenende noch gepackt, ich wollte die Front final montieren damit das Thema durch ist und ich "nur noch" Auspuff, Batterie und Spritpumpe machen muss.


    Also kurz den Arbeitsplatz beleuchtet


    Und ran ans Werk.


    Zuerst mal das Spezialwerkzeug zum Spannen der Lima ausprobiert.

    Vorherige Versuche, stehend auf Socken auf der Lima hatten nicht funktioniert :D


    funktionierte super, Riemen drauf, erster Punkt auf der listet erledigt.


    Dann ging es ans Thema Kurbelgehäuseentlüftung.

    Da mir die Lösung mit ausgang aus dem Ventildeckel und der damit verbundene Endlose Schlauch quer durchs Auto nicht gefallen hat, (trotz sündhaft teurer Dash-Teile _patsch) habe ich mich dazu endschieden die Verschlusskappe der mechanischen Benzinpumpe zu nutzen.

    Dazu habe ich diese mit einer Bohrung und dem passenden Gewinde versehen.


    ... um die Schlauchtülle zu befestigen.


    Am Block montiert sieht das etwa so aus:


    Da nun der Schlauch zwar nicht mehr auf dem Zahnriemen hing, dafür aber auf der Lima, musste noch ein Halter angefertigt werden, jetzt sitzt der Schlauch schön ordentlich.


    Danach ging es dann an die finale Montage der Front:


    Ziel erreicht, Motorraum zu 95% fertig.

    Nun geht es an die Abgasanlage 8)


    Und hier noch mal ein Foto vom (fast) kompletten Auto :love::love:

    Die Muttern haben die Teilenummer N90217301. Bei VW und CP nicht lieferbar, aber in der Bucht findet man welche, wenn auch aktuell nur aus Griechenland, d.h. hohe Portokosten und lange Lieferzeit. Haben an der Unterseite eine Gummischeibe, die sich oft schon aufgelöst hat:


    41451-mutter-n90217301-jpg

    Dankeschön für den Tipp, mein Vater hat mir kurzer Hand mit Edelstahlscheiben sowie Muttern und Gummischeiben ausgeholfen:


    Montiert sieht das ganze so aus: (leider wie immer aufgrund des Strahlers in der Halle sehr gelbstichig)

    Update Kleinkram


    Nachdem ich eine Motivationslose Phase hatte weil irgendwie nichts so recht klappen wollte war gestern mal wieder ein produktiver und spaßiger Tag.


    Und das obwohl ich mich anfangs dem Thema Gastbetätigung gewidmet habe und nach 1,5h nicht einen Schritt weiter war.


    Hier mal ein Foto vom Problem, warum ich dachte ich hätte entweder die Falschen Weber-Hebel oder irgendeinen Denkfehler:

    Wie man sieht stößt die Betätigung an die Ansaugbrücke und die Vergaser lassen sich deshalb nicht mehr montieren.


    Nachdem ein Kumpel mir bestätigte dass die Hebel so aber richtig sein müssen und einem kurzen Telefonat mit meinem Vergaser-Spezi war klar: Brücke muss zersägt werden 8|

    Tja, so ist das wenn man sich in den Kopf setzt ein seltenes Motorkonzept zu bauen...


    Also Flex gezückt und im Flexman-Kostüm den Steg entfernt:


    Dann alles schön rund gefeilt und Vergaser montiert, passt!


    Gestänge montiert


    Und original Gaszug angepasst und montiert



    Anschließend noch ein bisschen Elektrik gemacht,

    Das Batteriekabel ist unterm Teppich in den Kofferaum gewandert. (Keine Fotos gemacht)


    Dann die Kabel des Rückfahrschalters verlängert und auf den Stecker umgebaut:


    Anschließend eingewickelt


    Dann noch einen Thermoschalter gesucht, ausgebaut und bei mir im Flansch montiert.

    (Hier habe ich eine Frage an euch, Original habe ich einen 1-Poligen Sensor im Metallflansch seitlich am Kopf gehabt.(gelb/rotes Kabel) Der neue Thermosensor hat nun 2 Pole, kann ich adaptieren?)


    Danach habe ich noch mit schönen neuen Schellen alle Schläuche final montiert


    Noch eine abschließende Frage.

    Wie nennt man folgende Schrauben? Gibts die noch neu? Hat jemand noch welche?

    Leider sind die UNI-Lacke nach meiner Erfahrung Rostanfälliger als die Metalliclacke.

    Ich hatte mir vor dem GL auch einige in Weiß, Mars- und Tornadorot angesehen, waren alle sehr von Rost befallen, wärend z.B Caprigrün, Stratosblau und die diversen dunklen Metallictöne besser waren.


    Kann aber auch Zufall sein.

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig