Beiträge von BBBasti

    da die Nabenzentrierung der VA & HA weit genug herrausragen, ist eine Zentrierung der Felge immer noch gegeben.


    Das meine ich.....
    Ich habe hier auch 5 mm Platten liegen ohne Zentrierung...
    und dann 20 mm Platten die dann halt eine eigene Zentrierung haben, da bei der Dicke die eigentliche Zentrierung der Radnabe nicht mehr gegeben ist.

    Und da wäre jetzt meine Frage ab wo es kritisch wird...

    Ich wollte mir für meine Felgen für den Sommer wohl eine dezente Spurverbreiterung für hinten holen.
    Da die Teile von H&R vom Gutachten her passend für meine angepeilte H-Zulassung sind, würde ich dort gerne bleiben.
    Da habe ich 8 mm Platten ins Auge gefasst, da mir die nächste Größe von 15 mm wahrscheinlich doch n Tick zuviel sein wird.
    Diese haben keine Zentrierung...

    Ist dann alles noch ausreichend?
    Mache ich mir wegen den paar Milimetern bloß zu viele Gedanken?


    Gruß Basti

    Also mich fasziniert diese Thematik im Moment auch irgendwie sehr.

    Wenngleich sie mir nicht ganz Geheuer ist.

    Hier im Ruhrgebiet/Niederrhein sieht man doch immer mal wieder das ein oder andere E-Auto.

    Auch habe ich einem E-Golf schon mal unter die Haube schauen können.


    Mal unabhängig davon, dass ich weder Bedarf an einem neuen Auto noch die finanziellen Mittel für einen Neuwagen habe,

    kann man ja trotzdem schauen inwieweit so etwas für einen selbst passend sein kann.


    Ich habe einen Arbeitsweg von guten 15 km.

    Pendele aber alle 14 Tage eine Strecke von 230 km hin und zurück.

    Dort fängt es dann ja schon an interessant zu werden bzgl. der Reichweite.

    Aus dem Grund fände ich für mich persönlich dann den Golf GTE schon attraktiver…

    Da könnte ich rein elektrisch zur Arbeit fahren und die große Strecke normal auf Benzin.

    Ich habe generell bei sowas dann aber auch den Anspruch, wenn ich Anschaffungen tätige, dass diese dann auch entsprechend lange halten sollen.

    Und da fehlt es mir irgendwie an Langzeit-Erfahrungen…

    Klar hat man die ersten Jahre Garantie… Aber was kommt denn danach? Was ist, wenn so ein Auto 6,8 oder 10 Jahre alt wird?

    Wobei sowas für mich für ein Auto auch noch kein Alter ist.


    Und das Ganze ist ja dann letztlich wahrscheinlich auch alles so speziell das dort keine normale freie Werkstatt bei kann…


    Gruß Basti

    Also bei dem Budget brauchst du mit Neuteilen eigentlich gar nicht anfangen mitm Tieferlegen, wenn es denn was vernünftiges sein soll.

    Da würde ich höchstens mal nach nem guten gebrauchten Markenfahrwerk schauen.

    Dann kannst du mit ein paar neuen Kleinteilen (Anschlagpuffer, etc.), Vermessung und Eintragung das Budget vllt. einhalten.


    Gruß Basti