Beiträge von Aragor

    Such einfach vorn die Kabel mit den Farben die Jens weiter oben angeben hat und stecke die an die Blinker an (Notfalls mal von unten rein schauen und das Kabel angeln, die fallen beim abstecken gern mal an ungünstige S)tellen die man nicht sieht. Stromlaufpläne gibt es über VW (Erwin, kostenpflichtig) , das sind aber Schaltpläne , die nicht die tatsächliche Position abbilden. Wenn die korrekt angeschlossen sind, dann anch Sicherungen und Relais schauen.

    Mir sind schon einige Male Gölf untergekommen die weiß/blau/schwarz ( auch alles zusammen) gequalmt haben, auch im Dauerbetrieb, da waren es bisher immer die Schaftdichtungen ( die werden hart/spröde ). Wenn kein Emulsion am 710er Deckel, Luftblasen auf dem Peilstab, starker Kühlwasserverlust zu sehen/messen ist. Werden es wahrscheilich die Schaftdichtungen sein ( so durch die Glaskugel gesagt).

    Das klicken sagt nichts aus. Messen sollte man das und ggf. einstellen gemäß Leitfaden. Ich hab das Problem grad an einem T3 Wasserboxer durch. Der Schalter klickt zwar und schaltet auf Durchgang, aber sehr unpräzise (muss bei 0.1-0.04 schalten und zwar beim Gasgeben und Gas wegnehmen, was nicht der Fall war). Mit dem Neuteil klappt alles reibungslos...

    Danke für die Erfahrungen. Ich hatte Novos schon für den Scirocco2 im Auge. Beim Golf steht evt. noch die 16V Anlage auf den Plan. Nur ob ich den "neuen" und nie verbauten originalen ESD verbaue bin ich mir noch nicht sicher. Ggf. eignet sich der auch mal zum Vergleich...

    Hab mich lang nicht mehr gemeldet. Das Projekt geht allmählich in den Endspurt - Der übliche Kleinkram hält noch auf ( defekte KI Beleuchtung, Tachowelle , Dämmung restaurieren etc. ).

    Eine dezente Tieferlegung gab dann auch dazu.

    Ebenso das weiche Amaturenbrett, welches über 14 Jahre auf Lager lag ( ich mag eher die kantigen Plastigdinger, aber beim Ausbau ist ein Halter abgebrochen ). Dazu dann auch noch eine zeitgenössische Alarmanlage mit WFS .


    Achsvermessung und TÜV sind im übrigen durch, Prüfer war begeistert von dem Auto ( er kannte auch den Ursprungszustand als Dailydriver ) und das Wort Rost fiel nicht und auch kein Schraubendreher wurde in die Hand genommen.


    Die AU wurde mit bravour bestanden... C0 0,0 (Standgas) und 0,03 (erhöhte Drehzahl).

    Das ist auch ein Thema das interessant ist:

    Ich bin slebst im Besitz eines AU-Tester umselber Motoren einstellen zu können. Oder verab zu prüfen ob ich eine AU bestehen kann.

    Der 2014 verbaute Zubehörkat (mit ABE etc.) reist die AU Prüfung bei der erhöhten Drehzahl... 0,55 am Anfang . Eine neue Lamda Sonde ( die letzte wurde bei 200.000 km ersetzt ) bauchte eine Senkung auf 0,45 . 0.30 sind aber einzuhalten.

    Also neune Kat bestellt im Zubehör , wenig später auch einen bei VW CP weil der echt günstig war....(30 € teuerer als der aus dem Zubehör) . Als beide da waren mal aus Verdacht vermessen. Ausssengehäuse waren fast gleich , aber bei der Messung der Wabenlänge kam dann das zutage : VW 150 mm , Zubehör 50 mm !

    Das Zubehörding ging dann direkt zurück. Das erklärt dann auch die Unterschiede beim Preis.


    Seid 3 Wochen ist der Golf wieder auf der Straße und ich muss mich an den echt wieder gewöhnen. 4 Jahre moderner Weichspülaudi ,der T3 ist dann doch wieder anders und beide haben Servolenkung.


    Der Golf ist wesentlich direkter an der Staße als die anderen beiden, ich bin mal gespannt wie das bei der Fertigstelleung des nächsten Projekts ist , Scirocco 2 ohne Servo - der damals wesentlich direkter wirkte als ein Golf 2...

    Wie alles was unsere Regierung anfässt. Ich sag nur BER, A14, A38 (Südumfahrung von Halle) , Gorch Fock, DB AG, Bundeswehr.......... Die Liste ist endlos was hier alles mit voller Absicht gegen die Wand gefahren wird

    Es gibt halt keine "Macher" mehr , nur noch Manager die sich profilieren und das Handtuch werfen wenns schwierig wird , gepaart mit tollen Beratern.... @ BER : Ist auch den dämlichen Vorschriften in DE geschuldet. - > Die aktuell gültigen Brandschutzvorschriften müssen bei Bauabnahme eingehalten werden. Das kann kein Bau der vor 15-20 Jahren geplant wurde und 10 Jahre Bauzeit benötigt. Vor allem wenn in den letzten Jahren die Brandschutzvorschriften komplett geändert wurden.


    Ein Tesla ist nicht so toll wie die Medien das darstellen, vor allem der Preis ist absurd. Ebenso wie die Sache bei der Akkumiete und div. anderen Dingen ( Anhängerbetrieb z.b.).


    Dazu noch die Ökoparteien die flüssigen Verkehr blockieren, wie auch Umfahrungen , Stromtrassen für Windenergie und Co.


    Wechselkennzeichen wären auch ein Weg um die Umweltbelastung zu senken, damit kann man immer das grad nötige KFZ einsetzen, wurde in DE aber auch ad absurdum geführt ( warum volle Steuer für eingeschränkte Nutzung zahlen ? )


    Massen E-Mobilität bringt Probleme (Strom/Netze) und und nicht die Universallösung, eher was für Großstädte und Kurzstrecken.

    Die Post hat in meiner Umgebung die E-Paketwagen wieder abgeschafft. Weil die kaum den Nachbarort erreichen (hin und zurück) und mit 30-40km/h (nur so schaffen die die Strecke) ein erhebliches Verkehrsrisiko auf der Landstraße sind. In reinen Ballungszentren sind die aber meiner Meinung nach ok.

    Kontrolliere bitte den Ansaugtrakt ob der wirklich intakt ist. Auf nebenluft reagiert der NZ gern allergisch. Gern gehen auch die Schläuche der Kurbelgehäuseentlüftung kaputt .

    Auch die Zündverteiler fallen gern mal aus ( auch sporadisch).


    Das Bild mit dem Lüfterkabel zeigt nur den Hauptanschluss (Versorgung) - Das müsste weiter gehen zum Temperatursensor (eher Temp Schalter, der sieht aus wie eine große Schraube mit Steckeranschluss) am Kühler und von dort zum Lüfter . Wenn es geht mach doch Bilder vom "Sensor" umd dem Anschluss am Lüfter. Es gibt da verschiedene Ausführungen.

    Ja es gibt mind. 2 Querträger Ausführungen , einen für die CL Ausführung ( den auf deinem Bild ) und den für die GL Stoßstangen ( Bild von CH Red ). Letzterer hat auch die 2 Einbuchtungen für das untere Luftleitblech (Plastik) . Die Teilennr. ist allerdngs für den GL Träger (der zuletzt nur noch vertrieben wurde).

    Respekt für Deinen Enthusiasmus.


    Wenn das Schiebedach schon so aussah- wie gehts da erst dem hinteren rechten Radkasten am Tankrohr?


    Meiner hat nur etwa 3,5% der Laufleistung Deines Autos runter und selbst das schützt nicht vor einem kleinen Loch da hinten... ;(

    Der Halter für den Tank war angeriffen und das Stutzenloch etwas. Der Rest war ok... merkwürdigerweise. Alle möglichen Roststellen sind jetzt bekannt und behoben. Das ganz ist eigentlich ein Test-/Lernobjekt das etwas über ürsprüngliche Ziel hinaus geht...