Beiträge von TechnikOase

    Hi zusammen,


    ich habe vor zwei Wochen den WT getauscht und den Lüftungskasten neu beklebt, beim Abziehen des Vor- und Rücklaufs am WT habe ich dann den zweipoligen Stecker an der Monojet abgerissen. _patsch

    Diesen habe ich dann auch wieder mit normalen Krimpsteckern zusammen gebastelt, da ich von den Originalen, die im weißen Plastikstecker waren, nur einen auftreiben konnte.

    Lief dann auch alles ohne Probleme, jedoch wollte die Heizung dann immer noch nicht. Nach kurzer Prüfung festgestellt, dass wohl das Bypass-Ventil am WT Zulauf kaputt ist, habe dann Schläuche ohne das Ventil geholt.

    Hab ewig auf die Schläuche gewartet und dann am Freitag eingebaut. Heizung geht jetzt wieder.


    So nun zu meinem Problem, seit ich die Schläuche getauscht habe, nimmt er kein Gas mehr an bzw. Zündet wohl kurz nicht. Der Leerlauf ist etwas höher als normal, hab leider keinen DZM um das zu prüfen. Wenn ich den Unterdruckschlauch, der vom Zündverteiler an die Mono geht runterziehe, geht die Leerlaufdrehzahl etwas runter und er nimmt auch wieder Gas an.

    Aktuell läuft er nur richtig, wenn der Schlauch oder Stecker nicht stecken. Betriebstemperatur hat keinen Einfluss auf das ganze.


    Werde heute nochmal bisschen Prüfen, bekomme aber morgen erst mein Multimeter wieder, da ich einen Sensor als Fehlerquelle vermute.

    Hab den Ölsensor am Kopf mal gewechselt, der war leicht ölig der am Ölfilter war trocken, hab am WE dann auch direkt auf Gummi Ventildeckeldichtung gewechselt. Dabei hab ich dann den Stecker vom Vergaser gezogen, um die Stehbolzen besser zu kontern. Glaube, dass der das Öl im Sicherungskasten verursacht, da hier mehr Öl im Stecker als außen ist.


    Kann man den Stecker direkt am Vergaser tauschen bzw. was muss ich neu machen, damit er nicht mehr schwitzt?

    Habe mich bisher mit der Einspritzung des RP nicht auseinandergesetzt, muss man das neu einstellen, nachdem man es zerlegt hat?

    Hi zusammen,


    am Wochenende ist mir die dritte Wischersicherung in knapp einer Woche durchgebrannt. Hab dann gestern mal das Serviceheft Fach runtergenommen und festgestellt, dass hinten rechts am Sicherungskasten Öl hängt.

    Meine Frage ist jetzt, wo kommt das her, hab keine Servo oder sonstige Ausstattungen, die das erklären/verursachen könnten.


    Hab etwas im Internet geschaut und im Scirocco Forum gelesen, dass sich Öl wohl durch einen undichten Ölsensor durchs Kabel ziehen kann.

    Hat jemand schonmal ein ähnliches Problem gehabt?


    Lenkstockschalter hab ich am WE schon ausgebaut, der schaut gut aus, Wischermotor müsste ich nochmal schauen.


    Gruß

    Niklas

    Hi zusammen,


    letztes Jahr war ich noch auf der Suche nach einem Spoiler für meinen Jetta, bin nun fündig geworden, aber leider habe ich keine ABE im Netz hab ich auch nichts gefunden.

    Evtl. hat ja einer von euch noch eine, die er mal über den Scanner hauen kann.


    Falls keiner was hat, wie genau funktioniert das, wenn ich das Gutachten von Hella besorgen will einfach mal anrufen??


    Sorry für die doofen Fragen, bisher hatte ich immer die nötigen Dokumente zur Eintragung.


    KBA 35689


    LG Niklas

    Danke für den Input, ich werde mal anfangen die Bordsteinschäden zu entfernen und die Felgen dann zum Profi geben.

    Auch wenn ich es lieber selbst gemacht hätte, der Perlmutt Lack ist mir dann doch etwas zu heikel.


    Trotzdem danke für die Tipps. :thumbup:

    Auf dem Horn/Bett ist ja schon Klarlack drauf und die unschönen Stellen sind ja unter dem Klarlack bzw. ist der Klarlack an manchen Stellen abgeplatzt.

    Kann ich einfach den bestehenden Klarlack lösen, ohne den Übergang zum Stern zu beschädigen?

    Und wie verhält sich das dann mit dem neuen Klarlack zum Versiegeln?


    Habe mir schon einige Videos auf YouTube angeschaut. Dort werden oft Felgen Versiegelungs-Produkte von z.B. Sonax verwendet, habt ihr Erfahrungen mit sowas?

    Würde das Ganze lieber ordentliche mit Klarlack versehen. Die Felgen sollen ja auch noch ein paar Jahre schick bleiben, ohne die Prozedur jede Saison zu wiederholen.

    Hi zusammen,


    ich hab mir vor ein paar Wochen einen Satz BBS RZ 305 Edition White organisiert.
    Natürlich mit Original Garantie Karte und Cockpit Sticker mit der Nummer meines Satzes, da die Edition White auf 5000 Sätze limitiert ist.


    Da bei allen Felgen das Bett leicht angelaufen ist, wollte ich das nun ausbessern.

    Da die Sterne aber noch das Originale Perlmutt Weiß haben, stellt sich mir die Frage, ob man das überhaupt machen kann, ohne den Lack der Sterne zu beschädigen.

    Ich hatte an abdrehen und neuen Klarlack gedacht, da das auch der originale Look wäre. Jedoch gibt es in meinem Umkreis keine Firma, die sowas macht.


    Hat jemand eine Idee, wie ich das ganze angehe oder zufällig den Lackcode des Perlmutt Weiß?


    Freue mich auf eure Unterstützung. 8)


    LG Niklas

    Hi zusammen,


    ich bin seit letztem Samstag stolzer Besitzer eines Jetta 2 CL mit RP Maschine.

    Da der Wagen eine H-Zulassung hat und das auch so bleiben soll, bin ich auf der Suche nach einer passenden Fritte für mein KFZ.

    Hat jemand noch was liegen, das man zu humanen Preisen kaufen könnte?

    Oder weiß jemand wo man sowas auftreiben kann, Ebay ergab leider keine Treffer.

    Am liebsten wäre mit der kleine Flap, den hab ich aber bisher nur auf AliExpress gefunden, was keine Option ist.


    Und kann mir jemand sagen, ob die Golf 2 Dachspoiler auch auf den Jetta passen?


    Gruß

    Niklas