Beiträge von golfler2

    Ich habe mir den Thread mal durchgelesen...


    Was hat denn deine Messung bei 3000 min -1 ergeben?

    Von so einem Druckmessgerät aus China? halte ich auch nicht viel.

    Geeicht ist da nix. Da könnten die 1,7bar auch 2bar sein.

    Tacho mit Drehzahlmesser ist auch bestellt , wollt ich sowieso haben und war mit 50€ noch im Rahmen

    Du hast ja nun einen "neuen" Tacho. Fahr damit mal so wie früher und kontrolliere, ob das Gepiepse verschwindet. Es wäre nicht das erste Mal, daß die Auswertelektronik im Tacho einen Schuss hat.

    Zwischenwelle/Zündverteiler - Antrieb Ölpumpe - sind auch so Kandidaten.

    Noch etwas: Wie hast du die neue Pumpe verbaut? Trocken?

    Hi Hannes,


    schau dir mal diese Seite an: Antriebswellen Golf 2 72PS

    Hier kannst du auch die OEM-Nummern sehen und hast die Auswahl über div. Qualitäten. Von SKF verbaue ich übrigens nichts mehr! Da hatte ich das linke Außengelenk erneuert. Fast drei Stunden gebraucht und nach einem Jahr war wieder die Manschette defekt. Ich habe mir dann die linke von Spidan gekauft, übrigend ein Originalhersteller von VW und seither ist Ruhe. Kostet bei meinem allerdings schlappe 135€.


    Viel Erfolg!


    Grüße

    Hi Basti,


    ich habe mir den Thread mal angeschaut und finde das "Motzen" nicht. Wurde da etwas editiert?

    Zum Thread #10: Da kann ich kein "Koni Gelb" erkennen. Was soll das genau für ein Koni sein?

    Zum Koni Gelb kann ich dir nur raten. Bei mir sind die vom Vorgänger eingetragen.

    Letztes Jahr hatte ich die hinteren Dämpfer erneuert.

    Die vorderen will ich auch noch erneuern, und dann baue ich gleich die neuen Federn mit ein.

    Da hat sich zum alten H&R etwas geändert. Vorne liege ich mittlerweile auch sehr tief.

    Bezugsquelle kann ich dir nennen, das ist dort sehr günstig, wenn das noch so gilt. (PN)


    Grüsse

    Hi Hannes,

    du kannst es auf alle Rostschichten auftragen. Auf blankem Blech haftet es nicht so gut.

    Ich schichte das bis zu dreimal im Herbst. Wenn ich im Frühjahr mal etwas komplett entroste, nehme ich noch 2x Fertan, dann abwaschen und grundieren. Mit Fertan und guter Grundierung (EP) hatte ich innerhalb fünf Jahren keine Anrostung. Dann Chassis Lack oä.

    Im Grund kann man auch mehrere Jahre mit Ovatrol fahren. Bei Achsen kann ich ja nicht alles entrosten und es lohnt sich auch nicht, wenn es nur leicht angerostet ist.

    Bei TÜV sieht das grundsätzlich gut aus, weil der keinen Rost sieht und alles sauber aussieht!

    Wenn du dickere Schichten hättest, grob entrosten, Schraubenzieher, Drahtbürste reicht.

    Im Laufe der Zeit werden dicke Borken abgelöst und darunter kannst du weiter Ovatrol auftragen. Da rostet nichts weiter.

    U-Boden-Schutz:

    Hier erst mal einige Zeit, Saison, den PVC-Schutz mit FF (FluidFilm) einsprühen. Das frischt ihn wieder auf.

    FF auch in die Träger, Vorderachse etc. -> TÜV!


    Bei den Längsträgern, Türen usw. solltest du mal im Frühjahr alle Verkleidungen ausbauen. Da hatte ich in 2014 mal HT-Wachs und FF geschichtet. Da müsste ich nun mal wieder auffrischen. Alles noch ok.


    PS:

    Wenn du mich per PN anschreibst, solltest du deine E-Mail-Adresse auch angeben. Dann antworte ich direkt.

    Aber hier ist es auch ok, da haben die Mitleser etwas davon.


    Güsse

    Hi,


    ich habe mir die Bilder im anderen Thread angeschaut: Hier ist Ovatrol das einzig Richtige!

    An drei Tagen dreimal kurz aufgesprüht und fertig. Das hält locker über den Winter und es ist alles kontrollierbar; da rostet auch nichts nach. So gehe ich seit Jahren erfolgreich vor.

    Wenn du nur einmal daran arbeiten kannst, dann eben zweimal innerhalb einer Stunde anwenden. Ist die Rostschicht saugfähig genug, spricht da nichts dagegen.


    Ich habe hier mehrjährige Erfahrung und noch keine Weiterrostung festgestellt.

    Da hat man genug Zeit, das mal gründlich abzuschleifen. Von diesem Primer Rostschutz

    von Presto halte ich nichts - das ist Baumarktniveau. Der rostet nach kurzer Zeit munter weiter.

    Da hilft auch der darüber geschmierte U-Bodenschutz nicht viel.


    Viel Erfolg!


    Grüsse

    Hi Sky,


    ich hoffe, der 2er steht noch eine Weile zur Verfügung?

    Für die linke Türe benötige ich noch etwas: Der Innenhebel zum Öffnen greift ins Leere.

    Ich weis aber noch nicht genau, was abgeschert oder ausgehängt ist.


    Grüsse

    Hi Pascal,


    du hast doch nur den Leerlaufschalter an der DK, der Vollastschalter fehlt beim 9A? Schaltet der korrekt?

    Der Systemdruckregler am MGT würde für beide Phänomene verantwortlich sein: Zu hoher Systemdruck, dadurch Abmagern und evtl. auch Nachtropfen.

    Würde das mal beim Boschdienst messen lassen.


    Grüsse

    Hoi Bernd,


    "Es müsste einer sein mit OE 020 911 023 und/oder Bosch Nr. 0001 107 007"


    ich habe mir hier die 055 911 023 J notiert. Ob die 020er das ersetzt (ergänzt) hatte, weiß ich nicht. Bei dem Tauschanlasser von Bosch (Art. Nr.: 0 986 018 200) ist alles aufgeführt, auch diese Nr., hier mit dem Index F.

    Auch die Klemme 15a für die Stromversorgung des STG ist dabei. Bei den alternativen von AS, PSH steht da überhaupt nichts. Das kann funktionieren, muss aber nicht...

    Soweit mit bekannt ist, sind die 16V ursprünglich mit den 0,9 Kw-Anlassern gebaut worden. Die 1,1Kw wurden immer bei den Dieseln verbaut.

    Bei Nachrüstungen wurden immer die 1,1 Kw empfohlen.


    Das Gute bei Pkwteile ist, daß man immer eine Bandbreite unterschiedlicher Qualität angeboten bekommt. Das mit dem Pfand funktioniert auch und denke auch an das 14-tägige Rückgaberecht, sonst musst du auf eigene Kosten zurücksenden.


    Viel Erfolg!

    Grüsse

    Hi,


    Zitat

    Beim Depot hat man mir erstmal Ovatrol und Barantho Korrux empfohlen.

    FluidFilm (FF) fehlt noch!

    Alle angerosteten Teile grob entrosten (lose Borken) und mit Ovatrol einsprühen (pinseln).

    Am besten zweimal vor dem Winter.

    Die Hohlräume mit FF einsprühen - auch den Aggregat-Träger innen! Der TÜV schaut da genauer hin...

    Das sollte ausreichen. Wenn du das jede Saison wiederholst, hast du alle Zeit, das mal richtig zu entrosten. Barantho Kurrux hat den Vorteil, daß man viele Deckschichten applizieren kann.

    Angefangen von Chassislack bis zu den 2k-Lacken.


    Grüße

AutoDoc

Ersatzteile für deinen Volkswagen Golf zu ordentlichen Preisen. Schnell und zuverlässig