Beiträge von Countrymaulwurf

    Was heisst "leicht bewegen lässt", schliesst sie wieder vollständig ?
    Das Öl sollte m.E. nichts mit Deinem Problem zu tun haben. Kommt aus der Kurbelgehäuseentlüftung, ansonsten einfach mal den Schlauch abziehen, müsste ja irgendwo unterhalb der Stauscheibe herangehen.


    Hast Du mal CO und das Tastverhälnis des Taktventils messen lassen oder die Lambdasonde abgezogen,wie der Motor dann läuft ?

    Könnten auch Übergangswiderstände in den der Leitung sein zwischen Regler im Lichtschalter und den Stellmotoren, wenn beide Stellmotoren das Gleiche tun, dann wohl im Bereich Lichtschalter oder der 19fach Steckverbindung am Grill (letzteres am warscheinlichsten) Zieh erstmal die Steckverbindung auseinander. Vielleicht siehst Du schon grünen Grint. Dann mal Lichtschalter ausbauen und die Kontakte prüfen, ob die vielleicht etwas verbogen sind.


    Ansonsten zieh, wenn das Problem besteht,die 3 fach Steckverbindungen an den Stellmotoren ab (nacheinander) und miss die Spannung am mittleren und am äusseren Massekontakt (braunes Kabel) . Muss je nach Stellung des Reglers zwischen 6 und 12V betragen.


    Bernd

    Falschluft (undichte Schläuche, Ventileinsätze) sind ja eher unwahrscheinlich, wenn die Drehzahl manchmal auch passt.
    Du müsstest doch ein Ventil für Leerlaufdrehzahlanhebung haben, vielleicht sogar zwei (wenn Du Klima hast), hast Du, wenn das Problem hast mal den Schlauch zugeklemmt, wenn das Problem besteht ?

    Hast Du wirklich die ZE ab 89, alles was Du geschrieben hast, ist nicht möglich
    Die Sicherung kann nicht heil sein, und dafür die ZE abgebrannt,was die einzige Konsequenz wäre, wenn die Klemme 30 nicht mehr aus der ZE herauskommt. Kontrolliere lieber Sicherung 3,wenn die defekt ist, hast Du doch die alte ZE.
    Dann bekommt die Sache einen Sinn.


    Bernd