Beiträge von DerGolf3

    Ok, super.

    Danke für die Tips, dann gehe ich mal auf Teilejagd und schau mal was bei rumkommt. Muß eh die Schaftdicjtungen machen, da kann ich direkt neue Ventile + Führungen verbauen, wenn der Kopf mal runter ist. Und bei 190.000+ macht es ja Sinn.

    Nochmals danke... 😁👍

    So, Leute,


    Vielen Dank für eure Unterstützung und eure Ratschläge.

    Ich hab mir am WE einen Kunststoff Adapter gedreht und eine Käfer Stahlfelge zur Probe montiert. Hinten sieht's gut aus, aber vorne geht's ohne bördeln nicht und das ist mir dann wirklich zuviel Aufwand.

    Ich hätte einen Hersteller gefunden, die Adapterplatten herstellen für Stahlfelgen. Kosten gar nicht soviel mehr, aber die Gesamtkosten mit Felgen, Reifen Platten, Bolzen, Kappen Weiswandoptik-Einlagen und Chromringe belaufen sich ohne TÜV schon auf über 1000€, wenn mann ein wenig Qualität haben möchte. Also geht die Suche weiter....

    So wie auf dem Bild soll das aussehen. Die Felge auf dem Bild hat ET 05 und steht zu weit raus. Hinzu kommen dann noch Chromringe und so Weiswandoptik-Einlagen, die mit den Ringen fixiert werden. Die Mooncaps die Ihr meint, sind die die über die ganze Felge gehen, die meinte ich nicht und die wären auch einfacher.

    Dateien

    • images (1).jpeg

      (9,7 kB, 39 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Momentan sind 6x14 Titan Alufelgen drauf mit Winterreifen. ET weiß ich gerade nicht. Ich brauche noch Adapterplatten, die sind ja auch noch 15/20mm stark auf jeder Seite. Der ganze Umbau wurde so knappe 800€ kosten. Deswegen wollte ich mich vorher informieren, ob das klappt. Um es auf den Punkt zu bringen: Ich möchte Käfer Stahlfelgen auf den Golf montieren, mit Weiswandreifen und Mooncaps und Chromringen. Reifengröße 185/55. Hab das schonmal auf nem Golf 1 gesehen, aber da sind die Radhäuser ja breiter....