Beiträge von syncro14

    Der Golf hat eine Stangenschaltung, richtig?

    Das Öl wurde wahrscheinlich noch nie gewechselt, dann werde ich mich mal da dran machen (Hebebühne habe ich allerdings nicht, muss ich dann wohl weggeben.....)

    Hello!

    mich beschäftigt eine Frage zur Schaltung:

    wir haben hier als Alltagswagen einen Dacia Dokker (nix Besonderes, aber er läuft gut)

    im direkten Vergleich ist die Schaltung vom Dokker viel weicher, leichter, kann man mit 2 Fingern reinflutschen lassen, richtig "fluffig" etc.

    beim Golf ist es hakelig, man braucht viel mehr Kraft, die Gänge gehen nicht "von alleine" rein etc.

    woran liegt das? hat sich die Qualität der Bauteile so stark verbessert? oder ist es nur Verschleiß? oder ist die Konstruktion einfach besser?

    könnte das jemand mal einschätzen?

    dank euch

    Christian

    Polfett ist prinzipiell eher wie Vaseline und wird aufgetragen, um Kontakte zu schützen, z.B. an der Batterie , damit das Metall wegen Säuredämpfen nicht gammelt. Es aber durch das Vaselinehaltige eher ein Isolator und verbessert nicht die Leitfähigkeit, sondern im Gegenteil. Kontaktfett, bekannt auch als Kontaktpaste, ist mehr eine fettartige Pampe mit Metall-Partikeln drin, ähnlich wie Kupferpaste, die vor Korrosion schützt und Leitfähig ist. Ich hab eine Uralte Dose, da steht Äronix drauf, das hab ich bis jetzt immer genommen :)

    könnte man dann nicht einfach Kupferpaste nehmen? (hätte ich noch da....)

    ich hätte eine Bitte:

    es gab mal einen hilfreichen Beitrag (mit Bild), in dem alle Masseverbindungen zum Motor (Zylinderkopf etc) aufgelistet waren.

    Ich würde das gerne mal alles kontrollieren, säubern usw., finde aber den Beitrag nicht mehr.

    Könnte jemand helfen?

    Hast du Mal die Masseverbindungen geprüft? Insbesondere vom Zylinderkopf zur Zentralelektrik müssen die Verbindungen gut sein, sonst geht empfindliche Elektronik wie die MFA ratzfatz flöten. Am besten die Verbindungen mal trennen, Kontaktflächen leicht anschleifen, Kontaktfett (kein Polfett!) drauf, und ordentlich verschrauben.

    mal eine Frage:

    warum kein Polfett?

    habe gesehen , wie ein Mechaniker das mal auf Sicherungen und Relais bei der ZE machte....

    hättest du eine gute Firma für Kontaktfett?

    Grüße

    Ruhig Blut ^^. Den kleinen Gag hat der v-wagner sicher nicht persönlich gemeint. Der lässt sich immer mal wieder zu solchen Scherzgen hinreißen, stimmts ;)?


    Viel interessanter ist doch, wann die Drucklegung deiner Betriebsanleitung war. Der von mir präsentierte Auszug stammt aus der Ausgabe von '89 fürs MJ '90.

    Da ist wieder dieser verd.... Mist mit meinem "Vorserienfahrzeug"/"Werksfahrzeug", das nirgendwo auftaucht.

    Drucklegung ist 6/88, mein Fahrzeug ist von 5/88, hat aber schon diese "1G"-Nummer (nicht "19...")

    und ist das 21. Fahrzeug von MJ89,

    deswegen passiert es immer wieder, dass ich darüber keine Daten darüber finde....

    doch noch mal eine Frage:

    ich finde jetzt verschiedene Buchstabenkürzel für diese Kerze, z.B.:

    W7 D TC

    bzw. W7 D CO


    oder: 14-7 D TU
    bzw: 14-7 D UO


    spielt das noch eine Rolle beim Kauf? (Elektrodenanzahl o.ä.?)

    Manchmal hilft auch der Blick in die Betriebsanleitung ;).

    aber das hab ich doch geschrieben.... ;(

    die Tabelle endet bei 66kW,

    mein (wohl seltener?) später syncro mit 1P Motor (72kW) wird da nirgends aufgeführt!

    Hat niemand eine Tabelle mit der von VW exakt empfohlenen Kerze für diesen Motor?