Beiträge von Dizzle

    Ja, dass Servotec die original Pumpen überholt, habe ich auch gesehen. Finde ich auch besser, da Originalteile in der Regel besser passen als nachbauten. :S Aber der Preis hat mich etwas stutzig gemacht, da die schon einige Euro günstiger sind, als andere überholte Pumpen :/


    Von Meyle halte ich schon länger Abstand, noch nie was wirklich langlebiges von denen erwischt X/

    Ich weiß gar nicht, warum die bei einigen Onlinehändlern als Premium-Anbieter geführt werden... Aber das ist ein anderes Thema ^^

    Hi Leute,


    ich wollte einmal nachfragen, ob jemand Erfahrungen mit den generalüberholten Servopumpen von Servotec hat? Und ob die positiv oder negativ waren.:/


    Der Hintergrund ist, dass meine Servopumpe langsam das Leben verliert und an der Welle Servoöl verliert. Dieses wird dann natürlich fleißig durch den Motorraum gespritzt. Bis jetzt sind das zwar nur geringe Mengen, aber gesund ist das ja nicht...^^

    Daher bin ich nach neuen Servopumpen am gucken und dabei auch auf die von Servotec gestoßen.


    Falls jemand Empfehlungen für andere Hersteller hat, immer her damit. :S


    Viele Grüße

    Dustin


    PS: wie kann ich im eingebauten Zustand feststellen, von welchem Hersteller meine Pumpe ist? Auf meiner kann ich keine Schriftzüge, etc. mehr erkennen :rolleyes:

    Oder ist das bei den Pumpen egal?

    Hast du an die Beschleunigerpumpe gedacht?

    Der PN besitzt keine Beschleunigerpumpe. Die Funktion von dieser übernimmt beim 2E-E der Vordrosselsteller.

    Gewechselt habe ich das Drosselklappenpotentiometer und den Luftklappensteller, beides hat keine Besserung gebracht.

    Dann prüf einmal alle Vergaserfunktionen nach folgender Anleitung: https://ruddies-berlin.de/serv2ee.htm (Auch die zusätzlichen Kommentare zwischen den Bildern und ganz am Ende lesen!)

    Undichtigkeiten im System würde ich auch nicht ausschließen. Also am besten alle Unterdruckschläuche und vor allem den Vergaserflansch in Augenschein nehmen und ggf. ersetzen.

    ich würd mal sachte ran gehen.

    besorg dir mal vollsynthetisches 75W90 und mach die büchsen an der schaltung neu.

    und wennst nen ganz guten tag hast, dann besorg dir das tilgergewicht vom golf 3. damit schalten die autos auch nochmal deutlich präziser.

    Alles klar, dann werde ich das erstmal ausprobieren. Muss ich auf irgendwas bei dem Tilgergewicht achten oder gab es da nur eins, das universell passt? :/

    Wenn der Motor steht, sollte der DKA vollständig ausgefahren sein, damit die Drosselklappe in Startposition ist. Durch das einschalten der Zündung und beim Anlassen bewegt er sich nicht. Erst wenn der Motor angesprungen ist, fährt er langsam wieder ein um die Drehzahl zu regeln.

    Beim Gas geben sollte er wieder etwas ausfahren, damit die Drosselklappe beim plötzlichen loslassen des Gaspedals abgefangen wird.

    Ich hoffe das war verständlich genug ^^ Ansonsten ist das auf dieser Seite von Ruddies nochmal detaillierter und mit diversen Grafiken erklärt: https://www.ruddies-berlin.de/2EEWirkungsweise.htm

    Er spricht hauptsächlich von Problemen bei einer hakeligen Schaltung und das hauptsächlich bei kalten Temperaturen.

    Genau das meinte ich ja ^^ Wenn es warm ist, schaltet es wunderbar.

    bevor du dich übers Getriebe her machst schau dir mal die schaltgestänge an

    Ja das werde ich dann auch mal begutachten.

    Aber die Aussage ein Schaltgetriebeöl "erst" nach 200 000 zu wechseln halte ich persönlich für zu spät.

    Das habe ich mir auch gedacht ^^ Mein Golf hat jetzt knapp 114.000 auf der Uhr und ich denke schon länger über einen Wechsel nach.

    Hallo zusammen 👋🏼


    Ich habe mir am Sonntag das Video von JP angeguckt, wo er bei dem Getriebe-Doc war. Seitdem beschäftigt mich die Aussage, dass das ATF in Schaltgetrieben wahre Wunder bewirken soll. Denn auch bei mir will sich der 2. Gang manchmal nicht so flüssig einlegen lassen.


    Was haltet Ihr von der Aussage, bzw. wer von euch hat damit schon Erfahrungen gemacht? 🤔


    Für alle, die das Video nicht kennen, ab ca. min 9:18 reden die beiden darüber:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ah, der Teilehändler meines Vertrauens ^^ Willkommen im Forum! :)


    Der ist mir noch nie aufgefallen, wenn Ich mal bei dir war...:/^^

    Aber wirklich ein sehr schöner Umbau! Nur der Innenraum mit dem Carbon ist nicht wirklich mein Fall, aber da sind die Geschmäcker ja zum Glück verschieden :)


    VG Dustin

    Zitat

    Er springt nicht so gut an, der Leerlauf ist eher unrund und im Schubbetrieb ruckelt es ein bisschen.

    Die Symptome kommen mir sehr bekannt vor. Bei mir ist damals das Steuergerät durch einen Kurzschluss im Kabelstrang des Drosselklappenanstellers kaputt gegangen. Da ließ sich natürlich auch kein Fehlerspeicher mehr auslesen. Das kommt häufig durch ein falsches verlegen der Masseleitung zwischen Vergaser und ZK. Dafür wurde von Pierburg damals extra eine Service Information erstellt:

    https://www.ruddies-berlin.de/si0019vw.htm


    Überprüf mal, ob sich beim einschalten der Zündung die Vordrossel des Vergasers schließt. Wenn nicht, überprüf die Spannung am Stecker des Vordrosselsteller. Kommt nur ganz wenig oder gar nichts an, ist das Steuergerät defekt.

    Ist genügend Spannung da, aber die Vordrossel schließt trotzdem nicht, ist der Vordrosselsteller defekt.