Beiträge von Pascal G

    saxcab alles schon geschehen.


    Soo.. ABER


    Er läuft wieder 😍

    Nachdem alle Pumpen getauscht waren und immer noch Luft in der Rücklaufleitung war, haben wir eine transperenten Schlauch in die Vorlaufleitung vor dem Mengenteiler gesetzt und siehe da.. keine Luft


    Also Mengenteiler runter Steuerkolben gezogen, gesehen das Dreck drin ist, alles gereinigt, wieder zusammen gebaut, läuft wie am ersten Tag 😂


    Der Mengenteiler wird jetzt einmal überholt, alles neu eingestellt und dann isser endlich fertig.


    Howard man kann also sagen der 9a ist wie ein altes Mofa oder alter Rasenmäher "läuft nicht, auseinanderbauen, putzen, zusammenbauen, läuft" 🤣

    HerrDoktor das werde ich mal machen vielen dank.


    Bin mit meinem Verständnis jetzt an meinen Grenzen.

    Ich kann ja nochmal aufzählen was alles geprüft wurde:

    -Benzinfilter neu

    -Hauptpume neu

    -Vorförderpumpe neu

    -anderer Catchtank

    -anderes Vorfördergehäuse

    -Benzinleitung von Tank zur Hauptpumpe geprüft

    -Stromversorgung/Relais der Pumpen geprüft

    -Steuergerät geprüft

    -Motorkabelbaum geprüft

    -Klopfsensoren neu

    -Temperaturfühler neu

    -Zündverteiler neu

    -Zündspule geprüft

    -Lambda geprüft

    -Drosselklappensteller geprüft

    -Luftmengenpoti geprüft

    -Drucksteller getauscht

    -Membrandruckregler getauscht

    -Rücklaufleitung geprüft

    -Einspritzventile neu

    -Einspritzventilhalter Dichtungen neu

    -Unterdruck- und Ansaugleitungen auf Risse geprüft -> nichts zufinden

    -Leerlaufzigarre geprüft

    -Lichtmaschinenregler neu

    -Zündkerzen neu

    -Steuerzeiten kontrolliert

    -Volllastdüse getestet


    Einwenig ist also passiert..


    Das einzige was nicht angefasst wurde bis jetzt ist der Mengenteiler ansich.


    Dazu sei gesagt, vom Gefühl, wenn man die Stauscheibe anhebt und fallen lässt, ist der Steuerkolben nicht verklebt oder zu locker, also genau richtig...


    Ich bin wie gesagt mit meinem Latein am Ende.


    Das sind jetzt alle Infos die ich soweit geben kann, wenn jemand etwas damit anfangen kann, bitte ich um Hilfe.


    Vielen Dank

    So lang ists her, aber es gibt Neuigkeiten.

    Der vermeintliche Fehler scheint gefunden zu sein.


    Nachdem die Lima erneuert wurde, die Zündung überholt, ein anderes Steuergerät getestet wurde, neue Düsen mit neuen Dichtungen der Halter eingebaut sind.


    Ist deutlich geworden, das Luft in der Benzin Rücklaufleitung ist, welche nicht weniger wird _patsch

    Also kommt irgentwo Luft ins System, allerdings sind keine tropfenden oder feuchten Stellen zu erkennen..

    So, es gibt nach kurzer Pause neue Infos.

    Die neuen Einspritzventile haben das nachdieseln schoneinmal behoben. Allerdings ist das Last Problem immernoch vorhanden.. Fals ich vergessen hatte es zu erwähnen; es ist auch im Stand vorhanden.

    Heute ist mir im Stand aufgefallen, dass wenn der Lüfter angeht, der Motor ohne zu zucken ausgeht, als würde man den Schlüssel ziehen.

    Evntl. durch die Kälte? Das sobald der Lüfter angeht dieser so viel Strom zieht und die Zündspule keine Spannung aufbauen kann?


    Kann jmd einen Boschdienst im Raum Waldbröl/Nümbrecht/Ruppichteroth empfehlen, der sich mit einem Mengenteile auseinandersetzen kann?

    Ok:/ Kann den Link leider nicht öffnen.

    Zu mager läuft der Motor auf jedenfall bei Volllast. Die Kerzen sind weiß. Düsen müssten heute neue kommen, genauso eine neue Vorförderpumpe . Wenns nach dem Tauschen nicht besser wird, gehts an die Hauptpumpe, dann an den Drucksteller vom Mengenteiler und dann an den Mengenteiler selbst..

    Motor hat jetzt ca. 220.000km runter, davon hab ich selbst 10.000 im Golf ohne Probleme gefahren.


    Wenn ich nochmal alles auf die Basics runterbreche ist es nun ja so:

    -Motor warm = Kaltstartventil spritzt nicht mehr zusätzlich ein

    -wird nur in der kleinen Drosselklappe gas gegeben läuft er problemlos

    -öffnet die große Drossel = zu viel Luft auf zu wenig Benzin


    :/


    Da er ja nachdieselt müssten die Einspritzventile ja nicht mehr die besten sein, oder kann das Nachdieseln einen anderen Grund haben?